Advertisement

„Warum sind sie zurückgekommen?“: Unsere Forschungsinteressen und interdisziplinären Zugänge

  • Ernst Berger
  • Ruth Wodak
Chapter

Zusammenfassung

In Wien beginnt vieles im Kaffeehaus – so nahmen auch die ersten Ideen und Pläne zu einem einzigartigen Projekt ihren Anfang. Ernst Berger und Ruth Wodak trafen einander im Herbst 2011 im bekannten Wiener Café Bräunerhof und überlegten gemeinsam, wie sie eine Gruppe, die sich selbst als „Kinderjause“ bezeichnet, und deren Lebensgeschichten bzw. die erinnerten Geschichten ihrer Eltern systematisch erfassen könnten. Es geht um Kinder von Eltern, die die Zeit des Nationalsozialismus als Kommunisten bzw. revolutionäre Sozialisten im Exil, auf der Flucht, im Widerstand, im Untergrund, in den Armeen der Alliierten kämpfend, in den Gefängnissen der Gestapo eingesperrt oder deportiert und interniert im KZ überlebt hatten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Kinder- und JugendpsychiatrieMedizinische Universität WienWienÖsterreich
  2. 2.Department of Linguistics & English LanguageLancaster UniversityLancasterUK

Personalised recommendations