Advertisement

Analytisch denken

  • Lutz KlausEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Beim analytischen Denken geht es darum, Dinge von Grund auf zu verstehen. Zu wissen wie es geht und wie Ergebnisse verbessert werden können. Mitarbeiter und Vorgesetzte sollten eigene Erfahrungen durch Daten evaluieren, um bessere Entscheidungen zu treffen. Dazu gehören bestimmte Grundkenntnisse zur Nutzung von Daten einschließlich der Fähigkeit, Sachverhalte mit Zahlen zu untermauern. Ohne Daten sind Aussagen nur eine Meinung.

Literatur

  1. Campusjäger. (2018). Analytisches Denken. www.campusjaeger.de/karriereguide/softskills/analytisches-denken. Zugegriffen: 4. Juli. 2018.
  2. Marr, B. (2016). Big data in practice – How 45 successful companies used big data analytics to deliver extraordinary results. Chichester: Wiley.CrossRefGoogle Scholar
  3. Tunguz, B. (2016). Winning with Data. Hoboken: Wiley.Google Scholar

Weiterführende Literatur, Quellen und Ausbildungsangebote

  1. Die Bitkom Akademie in Berlin bietet berufsbegleitend die Ausbildung zum Data Scientist an mit Hochschulzertifikat.Google Scholar
  2. Die Hochschule Albstadt-Sigmaringen und die Stuttgarter Hochschule der Medien bieten berufsbegleitend ein Masterstudiengang Data Science an.Google Scholar
  3. Neben dem beschriebenen Reifegradmodell empfehle ich auch einen Blick auf den vom Bitkom mitentwickelten Digital Analytics & Optimization Maturity Index (DAOMI). https://www.bitkom.org/Themen/Technologien-Software/Software/Digital-Analytics-Optimization-Maturity-Index-2017.html oder www.daomi.de.
  4. Provost, F., & Fawcett, T. (2013). Data science for business – What you need to know about data mining and data-analytic thinking.Google Scholar
  5. Sweetwood, A. (2016). The analytical marketer. Boston: Harvard Business Review PressGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Marketing ROI ConsultingBerlinDeutschland

Personalised recommendations