Advertisement

Diskurs – Praxis – Konflikt: Konzeptionelle Reflexionen zu Anschlussfähigkeiten und Optionen

  • Florian WeberEmail author
Chapter
  • 1.3k Downloads
Part of the RaumFragen: Stadt – Region – Landschaft book series (RFSRL)

Zusammenfassung

In den beiden voranstehenden Kapiteln wurde ausgehend von der Diskurstheorie in Anschluss an Ernesto Laclau und Chantal Mouffe ein theoretisch-konzeptioneller Analyserahmen im Hinblick auf aktuelle Konflikte entwickelt, bei denen das sprachliche Zeichen und das Konstrukt ‚Landschaft‘ hohe Relevanz erlangt. Was damit aber noch nicht erreicht wurde, betrifft den Versuch einer Überwindung der eingangs skizzierten Theorie-Praxis-Kluft. Als dezidiert anti-essenzialistischer Ansatz konzipiert (Laclau und Mouffe 2015 [engl. Orig. 1985]), betonen Diskursforscher(innen) sowie eher kritisch beobachtende Wissenschaftler(innen), dass ‚dekonstruierende Analysen‘ nur begrenzt beratende Funktion ausüben könnten (u. a. Berndt und Pütz 2007a; Gebhardt et al. 2003; Glasze und Mattissek 2009b bzw. Arnold 2004; Ehlers 2005; Klüter 2005) – um hier schematisch die Problematik hervorzuheben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Eberhard Karls Universität TübingenTübingenDeutschland

Personalised recommendations