Advertisement

Empirische Untersuchung

  • Susanne WilckensEmail author
Chapter
Part of the Rekonstruktive Bildungsforschung book series (REKONBILD, volume 17)

Zusammenfassung

Der vorliegenden Untersuchung liegt, wie angedeutet, die Triangulation eines epistemologisch ausgerichteten, qualitativen Methodendesigns zugrunde: Neben dem ethnografischen und narrationsstrukturellen Zugang zum Material wird die Wissensanalyse ausgewählter Sequenzen durch das Verfahren der Objektiven Hermeneutik vorgenommen. Ihr Ziel ist die Entfaltung, Interpretation und ggf. Modifikation von Alltagspraxis und handlungssteuernder Annahmen in Schule. Zu ihrem Ausgang nimmt sie daher sensibilisierende Konzepte, die „durch Variation, Kontrastierung und Vergleich von Ereignissen, Handlungen […] und theoretischen Konzepten […] zu einem tieferen Verständnis des Forschungsgegenstandes kommen“ und „zur Generierung von Hypothesen, nicht zu ihrer Überprüfung“ (Schründer-Lenzen 2010, 151) beitragen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.RheinbergDeutschland

Personalised recommendations