Advertisement

Omnichannel-Handel in Deutschland – Wie Konsumenten sich verhalten und wie Unternehmen darauf reagieren

Ergebnisse einer Konsumenten- und Unternehmensbefragung
  • Arne Westermann
  • Rebecca Zimmermann
Chapter

Zusammenfassung

Omnichannel-Konzepte verändern die Handels- und Markenwelt aus Unternehmens- und Konsumentensicht. Auf Konsumentenseite führt Omnichannel zu neuen Möglichkeiten und in der Folge zu einem veränderten Einkaufsverhalten. Für Unternehmen ist es somit entscheidend, angemessen auf die hiermit verbundenen neuen Anforderungen zu reagieren und ihre Aktivitäten und Strukturen entsprechend anzupassen. Dieser Beitrag untersucht die Thematik anhand eines zweigliedrigen Studiendesigns aus beiden Perspektiven quantitativ und zeigt den derzeitigen Umsetzungsstand von Omnichannel-Strategien bei Markenartiklern und Handelsunternehmen sowie die Kundenwahrnehmung und -nutzung von kanalübergreifenden Shopping-Möglichkeiten in Deutschland auf. Im Fokus steht hierbei eine inhaltliche Abstimmung beider Befragungen, um die Ergebnisse im Anschluss zueinander in Beziehung zu setzen und Übereinstimmungen oder Diskrepanzen zu identifizieren.

Literatur

  1. Handelsdaten.de. (2017). Nettoumsatz (in Millionen Euro) und Anzahl der Verkaufsstellen der führenden Vertriebslinien im stationären Einzelhandel im Jahr 2015. https://www.handelsdaten.de/deutschsprachiger-einzelhandel/umsatz-vertriebslinien-stationaerer-einzelhandel-deutschland-ranking. Zugegriffen: 10. Febr. 2017.
  2. Markenverband.de. (2017). Verbandsmitglieder. http://www.markenverband.de/verband/mitglieder. Zugegriffen: 10. Febr. 2017.
  3. Nielsen. (2016). Global Connected Commerce. New York.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.International School of Management GmbHDortmundDeutschland

Personalised recommendations