Advertisement

Orientierung des gerechten Friedens?

Ein Ausblick
  • Christina SchüesEmail author
Chapter
Part of the Gerechter Frieden book series (GEFR)

Zusammenfassung

Wer fragt, ob die Aufforderung, für den gerechten Frieden zu sorgen, die in der Denkschrift des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland verfasst wurde, der Orientierung bedarf, wird sogleich auch fragen, welcher Art der Orientierung der Begriff des gerechten Friedens selbst sein könnte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Aristoteles. 2006 [349 v.Chr.]. Nikomachische Ethik. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  2. Arendt, Hannah. 1981. Vita Activa oder Vom tätigen Leben. München: Piper.Google Scholar
  3. Arendt, Hannah. 1987. Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft. München: Piper.Google Scholar
  4. Adorno Theodor W. 1973. Philosophische Terminologie. Bd. 1. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  5. Evangelische Kirche in Deutschland (EKD). 2007. Aus Gottes Frieden Leben – für gerechten Frieden sorgen. Eine Denkschrift des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.Google Scholar
  6. Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) (Hrsg.). 2013. „Selig sind die Friedfertigen“. Der Einsatz in Afghanistan: Aufgaben evangelischer Friedensethik. Eine Stellungnahme der Kammer für Öffentliche Verantwortung der EKD. Hannover: Kirchenamt der EKD.Google Scholar
  7. Heidelberger Thesen. 1959. In Frieden wahren, fördern und erneuern. Eine Denkschrift der Evangelischen Kirche in Deutschland, hrsg. von der Kirchenkanzlei der EKD, 76-87. 2. Aufl. 1982. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.Google Scholar
  8. Kant, Immanuel. 1977 [1786]. Was heißt: Sich im Denken orientieren. In Immanuel Kant. Schriften zur Metaphysik und Logik 1, Werkausgabe Bd. V, hrsg. von Wilhelm Weischedel, 265-283. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  9. Luckner, Andreas. 2005. Drei Arten, nicht weiterzuwiesen. Orientierungsphasen, Orientierungskrisen, Neuorientierungen. In Orientierung.Philosophische Perspektiven, hrsg. von Werner Stegmaier, 225-241. Frankfurt a. M.: Suhrkamp. Google Scholar
  10. Mendelssohn, Moses. 1974 [1784]. Über die Frage: was heißt aufklären? In Was ist Aufklärung?, hrsg. von Ehrhard Bahr, 3-8. Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  11. Schües, Christina. 2012. Conditio humana – eine politische Kategorie. In Politische Existenz und republikanische Ordnung im Denken von Hannah Arendt, hrsg. von Karl-Heinz Breier u. Alexander Gantschow, 49-72. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  12. Thomä, Dieter. 2005. Selbstbestimmung und Desorientierung des Individuums in der Moderne. In Orientierung. Philosophische Perspektiven, hrsg. von Werner Stegmaier, 289-308. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.IMGWFUniversität zu LübeckLübeckDeutschland

Personalised recommendations