Advertisement

Räumliche reibungsfreie Strömungen

Chapter

Zusammenfassung

Zunächst werden sehr einfache zweidimensionale, reibungsfreie Strömungsprobleme, sog. ebene Strömungen, vorgestellt, und zwar Quell- und Senkenströmungen, Potentialwirbel, Wirbel- und Quellsenken. Durch die Überlagerung solcher einfacher Strömungen lässt sich mit Hilfe der sog. Potentialtheorie die räumliche reibungsfreie Strömung Idealer Fluide berechnen. Beispiele sind dabei u.a. die Strömung um einen Zylinder, einen Halbkörper oder eine Kugel. Über die Potential- und Stromfunktionen lassen sich Stromlinien und Geschwindigkeitsverteilungen um diese Körper bestimmen.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Fak. MaschinenbauTechnische Hochschule IngolstadtIngolstadtDeutschland

Personalised recommendations