Serienlesen leicht gemacht. Oder: Vom Springen über kleine und große Hürden

Nachlese eines Einführungsworkshops mit Studierenden im Rahmen der Tagung Politik in Fernsehserien
Chapter

Zusammenfassung

Mit ihrem Beitrag „Serienlesen leicht gemacht“ legen Brigitte Fuhrmann und Stefanie Hellner eine unkonventionellen Text vor. Es handelt sich – anders als in allen anderen Beiträgen dieses Bandes - nicht um eine geschlossene Reflexion einer oder mehrere Serien, sondern um ein Zwiegespräch der beiden Autorinnen. Dieses Zwiegespräch handelt von den Erfahrungen bei der Gestaltung von Vermittlungssituationen im Umgang mit Fernsehserien. Es wird geführt aus zwei sehr unterschiedlichen Perspektiven. Während Stefanie Hellner aus einer kulturwissen¬schaftlichen (konkret: amerikanistischen) Perspektive auf Vermittlungs-situationen schaut, tut Brigitte Fuhrmann das als Sozialwissenschaftlerin bzw. Politikvermittlerin. Aus den Reibungen zwischen diesen beiden Standpunkten ergibt sich ein selten klarer Blick auf den Gegenstand und die Möglichkeiten und Grenzen seiner Vermittlung, denn beide Autorinnen sind gezwungen Selbstverständlichkeiten zu überdenken und ihr pädagogisches Handeln neu und sehr grundlegend zu begründen.

Schlüsselwörter

Kulturwissenschaft Sozialwissenschaft Filmbildung Medienbildung politische Bildung Fernsehserie Pädagogik Vermittlungswissenschaft Didaktik 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Behrens, Rico/Breuer, Stefan. 2017. ‚Das Problem sitzt mit im Lehrerzimmer.‘ Professionalisierungsprozesse aus dem Projekt Starke Lehrer-Starke Schüler. Vortrag auf der 18. GPJE Jahrestagung: Unsere herausgeforderte Demokratie. Politische Bildung in Zeiten des Populismus. unv. Manuskript v. 23.Juni 2017.Google Scholar
  2. Besand, Anja. 2016. Zweite Wahl? – Von House of Cards bis Breaking Bad. Didaktische Reflexionen über die Chancen und Grenzen der Vermittlung politischer Konzepte durch Fernsehserien. In: Sanders, Olaf/Besand, Anja/Arenhövel, Marc (Hrsg.). Ambivalenzwucherungen. Breaking Bad aus bildungs-, kultur- und sozialwissenschaftlichen Blickwinkeln. Halem, S. 195-213.Google Scholar
  3. Dörner, Andreas/Vogt, Ludgera. 2012. Unterhaltungsrepublik Deutschland. Medien, Politik und Entertainment. Bonn.Google Scholar
  4. Kühberger, Christoph/Windischbauer, Elfriede. 2013. Individualisierung und Differenzierung im Politikunterricht. Offenes Lernen in Theorie und Praxis, Schwalbach/Ts.Google Scholar
  5. Sander, Wolfgang. 2014. Politische Bildung im gesellschaftswissenschaftlichen Fächerverbund, In: Sander, Wolfgang (Hrsg.). Handbuch politische Bildung, Schwalbach/Ts., S. 194-202.Google Scholar

Serien

  1. Breaking Bad. USA 2008–2013. Autor: Vince Gilligan, DVD [Sony Pictures Home Entertainment].Google Scholar
  2. The Walking Dead. USA 2010 – laufend. Autor: Frank Darabont, DVD [entertainment one; FOX].Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.DresdenDeutschland

Personalised recommendations