Advertisement

Aufbau eines Managementsystems für die Dokumentation

Anforderungen und Begriffsverständnis
  • Manuela Reiss
Chapter

Zusammenfassung

Lange Zeit hat das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnologie (BSI) die Absicherung der Systeme als allein ausreichend formuliert. Doch bereits 2008 fand beim BSI ein Paradigmenwechsel statt und seitdem ist die Einbindung von IT-Sicherheit in ein unternehmensweites Sicherheitsmanagementsystem mit einer übergeordneten Steuerung durch Vorgaben unabdingbar. Das Gleiche gilt für andere Managementhandlungsfelder wie Notfallmanagement, Qualitätsmanagement und Risikomanagement und andere. Sie alle sind zwingend in ein Managementsystem einzubinden. Hinsichtlich der Dokumentation hat dieser Sichtwechsel noch nicht stattgefunden. Dabei machen insbesondere die managementbezogenen Schwächen der Dokumentation vieler Unternehmen den Handlungsbedarf deutlich. Wie ein solches managementgetriebenes Dokumentationsmanagementsystem aussehen kann, ist Gegenstand dieses Kapitels.

Literatur

  1. Andenmatten M (2008) ISO 20000 – Grundlagen. In: Andenmatten M (Hrsg) ISO 20000: Praxishandbuch für Servicemanagement und IT-Governance. Symposion, Düsseldorf, S 43–106Google Scholar
  2. Arentzen U, Winter E (1997) Gabler Wirtschafts Lexikon. Gabler Verlag, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  3. Bald J (2000) Entwicklung eines generischen Systemansatzes für das Dokumentationsmanagement in Unternehmungen. Shaker, AachenGoogle Scholar
  4. Bibliographisches Institut (2013) Duden – Die deutsche Rechtschreibung: Das umfassende Standardwerk auf der Grundlage der aktuellen amtlichen Regeln. Bibliographisches Institut, BerlinGoogle Scholar
  5. Brich S, Hasenbalg C, Winter E (2014) Gabler Wirtschaftslexikon. Springer Gabler, WiesbadenGoogle Scholar
  6. Dachrodt H-G, Dachrodt G (2014) Management. In: Dachrodt H-G, Koberski W, Engelbert V, Dachrodt G (Hrsg) Praxishandbuch Human Resources: Management – Arbeitsrecht – Betriebsverfassung. Imprint. Springer Gabler, Wiesbaden, S 1653–1704CrossRefGoogle Scholar
  7. Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ) (2008) DGQ-Band 12-22: Dokumentation prozessorientierter Managementsysteme: Der Weg zu einer transparenten und sinnvollen Dokumentation. Beuth, Berlin/Wien/ZürichGoogle Scholar
  8. Deutsche Gesellschaft für Qualität e.V. (DGQ) (2009) DGQ-Band 11-04: Managementsysteme – Begriffe. Beuth, Berlin/Wien/ZürichGoogle Scholar
  9. Deutsches Institut für Normung e.V. (1996) Leitfaden für das Erstellen von Qualitätsmanagement-Handbüchern DIN ISO 10013:1996-12. Zugegriffen am 25.02.2016Google Scholar
  10. Deutsches Institut für Normung (2012) Schriftgutverwaltung nach DIN ISO 15489-1. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  11. Deutsches Institut für Normung (2015a) Qualitätsmanagementsysteme – Grundlagen und Begriffe DIN EN ISO 9000:2015-11. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  12. Deutsches Institut für Normung e.V. (2015b) Qualitätsmanagementsysteme, Grundlagen und Begriffe (D,E.F) DIN EN ISO 9001:2015. Beuth, BerlinGoogle Scholar
  13. Disterer G (2009) ISO 20000 for IT. BISE 1(6):463–467Google Scholar
  14. Disterer G, Kunert O, Eibich-Meyer I (2010) Zertifizierung nach ISO 20000: Projekt- und Dokumentationsmanagement. Dissertation, HannoverGoogle Scholar
  15. Fischer R (2006) Konzeption einer Dokumentationsrichtlinie für betriebliche Informationssysteme. Diplomarbeit, ChemnitzGoogle Scholar
  16. Fröschle H-P, Reich S (2007) Glossar zu Enterprise Content Management. HMD Praxis der Wirtschaftsinformatik 44(6):109–110CrossRefGoogle Scholar
  17. Geiger W, Kotte W (2008) Handbuch Qualität: Grundlagen und Elemente des Qualitätsmanagements: Systeme – Perspektiven. Vieweg, WiesbadenGoogle Scholar
  18. Grupp J (2008) Handbuch Technische Dokumentation: Produktinformationen rechtskonform aufbereiten, wirtschaftlich erstellen, verständlich kommunizieren. Hanser, MünchenGoogle Scholar
  19. Hoffmeister A (2012) Qualitätssicherung in der Technischen Dokumentation: Am Beispiel der Volkswagen AG „After Sales Technik“. Dissertation Saarbrücken, Univ., 2012. P. Lang, Frankfurt am MainGoogle Scholar
  20. ISO (2011a) Information and documentation – management systems for records – fundamentals and vocabulary ISO 30300:2011-11Google Scholar
  21. ISO (2011b) Information and documentation – management systems for records – requirements ISO 30301:2011-11Google Scholar
  22. ISO/IEC (2011) Directives, part 2 – rules for the structure and drafting of International Standards ISO/IEC directives part 2: 2011Google Scholar
  23. ISO/IEC (2015) Directives Part 1 – consolidated ISO supplement – procedures specific to ISO ISO_IEC directives Part 1: 2015Google Scholar
  24. Kampffmeyer U (2006) Dokumentenmanagement in der Verwaltung. In: Wind M, Kröger D (Hrsg) Handbuch IT in der Verwaltung. Springer-Verlag, Berlin/Heidelberg, S 445–502CrossRefGoogle Scholar
  25. Kampffmeyer U, Wasniewski A (2012) Records Management: Prinzipien, Standards & Trends: Sondernewsletter. Zugegriffen am 13.02.2016.Google Scholar
  26. Kersten H, Klett G (2008) Der IT Security Manager: Expertenwissen für jeden IT Security Manager – von namhaften Autoren praxisnah vermittelt. Vieweg+Teubner Verlag/GWV Fachverlage GmbH Wiesbaden, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  27. Könitz C (2009) Paul Otlet und das Mundaneum: „The web that wasn‘t“ – „The web that wasn‘t“ – Strukturelle, partizipative und artikulative Implikationen alternativer Netzentwürfe. Otto-von-Guericke-Universität, MagdeburgGoogle Scholar
  28. Lent B (2013) IT-Projektmanagement als kybernetisches System: Intelligente Entscheidungsfindung in der Projektführung durch Feedback. Springer, DordrechtCrossRefGoogle Scholar
  29. Mauch C, Wildemann H (2006) IT-Management – Herausforderungen und innovative Gestaltungsansätze. In: Mauch C (Hrsg) Handbuch IT-Management. TCW, Transfer-Centrum, München, S 11–30Google Scholar
  30. Niemann KD (2005) Von der Unternehmensarchitektur zur IT-Governance: Bausteine für ein wirksames IT-Management. Von der Unternehmensarchitektur zur IT-Governance. Vieweg, WiesbadenCrossRefGoogle Scholar
  31. Olf J, Rosemann U (2013) Dokumentlieferung. In: Kuhlen R, Semar W, Strauch D (Hrsg) Grundlagen der praktischen Information und Dokumentation: Handbuch zur Einführung in die Informationswissenschaft und -praxis. De Gruyter, Berlin, S 540–547Google Scholar
  32. Pfitzinger B, Jestädt T (2017) IT-Betrieb: Management und Betrieb der IT in Unternehmen. Springer, Berlin/HeidelbergGoogle Scholar
  33. Reiss M (2015) Dokumentationsmanagement als Erfolgsfaktor eines effektiven Informationssicherheitsmanagements. FHWS Science Journal 3(2):32–40MathSciNetGoogle Scholar
  34. Reiss M (2016) Entwicklung eines Modells für ein Dokumentationsmanagementsystem zur Umsetzung von IT-Governance. Dissertation, Comenius UniversitätGoogle Scholar
  35. Reiss M, Reiss G (2016) Praxisbuch IT-Dokumentation: Vom Betriebshandbuch bis zum Dokumentationsmanagement – die Dokumentation im Griff. Carl Hanser Fachbuchverlag, MünchenCrossRefGoogle Scholar
  36. Rüter A, Schröder J, Göldner A, Niebuhr J (2010) IT-Governance in der Praxis: Erfolgreiche Positionierung der IT im Unternehmen. Anleitung zur erfolgreichen Umsetzung regulatorischer und wettbewerbsbedingter Anforderungen. IT-Governance in der Praxis. Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  37. Schubert K (2007) Wissen, Sprache, Medium, Arbeit: Ein integratives Modell der ein- und mehrsprachigen Fachkommunikation. Narr, TübingenGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  • Manuela Reiss
    • 1
  1. 1.Inhaberin dokuITLimeshainDeutschland

Personalised recommendations