Advertisement

Marketing und Vertrieb

  • Siegfried PöchtragerEmail author
  • Walter Wagner
Chapter

Zusammenfassung

Unter Marketing versteht man nicht nur die klassische Werbung. Es handelt sich um ein ganzheitliches Konzept, das den gesamten Betrieb betrifft, und besteht aus vier Bereichen, die im Fachbereich als „Marketing Mix“ bezeichnet werden: der Kommunikation, dem Preis, der Distribution und natürlich dem Produkt. Beachten Sie auch die Unterschiede im Konsumgüter- und Dienstleistungsmarketing! Nachdem das Produkt bzw. die Dienstleistung bereits im vorangegangenen Kapitel ausführlich beschrieben wurde, konzentrieren Sie sich hier auf die restlichen drei Bestandteile des Marketing Mix. Natürlich interessiert den Leser, wie viel Geld Sie für Ihr Angebot verlangen werden und welchen Vertriebskanal Sie wählen. Zu guter Letzt erläutern Sie in diesem Kapitel noch die Werbemaßnahmen, die Sie zu treffen gedenken. Auch hier gibt es einige Wege, um seine Bekanntheit zu steigern, ohne sich in Unkosten zu stürzen.

Literatur

  1. Cristea, A., Frankenberger, K., Heucher, M., Ilar, D., Kubr, T., Marchesi, H., Müller, K., Waldner, M., & Zsenei, A. (2011). Planen, gründen, wachsen – Mit dem professionellen Businessplan zum Erfolg (6. Aufl.). München: Finanzbuch Verlag.Google Scholar
  2. i2b (2014). Gründen mit Konzept – i2b Businessplan-Handbuch. Wien: i2b – Ideas to business.Google Scholar
  3. Kalka, R., & Mäßen, A. (2004). Marketing (3. Aufl.). München: Rudolf Haufe.Google Scholar
  4. Kotler, P., Keller, K. L., & Bliemel, F. (2007). Marketing-Management – Strategien für wertschaffendes Handeln (12. Aufl.). München: Pearson Studium.Google Scholar
  5. Meffert, H., Burmann, C., & Kirchgeorg, M. (2015). Marketing – Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. Konzepte, Instrumente, Praxisbeispiele (12. Aufl.). Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  6. Nagl, A. (2014). Der Businessplan – Geschäftspläne professionell erstellen, mit Checklisten und Fallbeispielen (7. Aufl.). Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  7. Porter, M. (2013). Wettbewerbsstrategie – Methoden zur Analyse von Branchen und Konkurrenten (12. Aufl.). Frankfurt/Main: Campus.Google Scholar
  8. Schwarz, E. J., Krajger, I., & Dummer, R. (2012). Von der Geschäftsidee zum Markterfolg – Das Management von Innovationen in Gründungs- und Wachstumsunternehmen (2. Aufl.). Wien: Linde.Google Scholar
  9. Steinkellner, C. (2015). 10 Tipps für effektives Social Media Marketing. https://www.logmedia.at/10-tipps-fuer-effektives-social-media-marketing/. Zugegriffen: 1. März 2017.Google Scholar
  10. Voigt, K.-I. (2007). Handbuch zur Businessplan-Erstellung (6. Aufl.). Nürnberg: netzwerk nordbayern.Google Scholar
  11. Wagner, P. (2000). Marketing in der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Stuttgart: Eugen Ulmer.Google Scholar
  12. Weinberg, T. (2012). Social Media Marketing – Strategien für twitter, facebook & Co (3. Aufl.). Köln: O’Reilly Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Marketing und InnovationUniversität für Bodenkultur WienWienÖsterreich
  2. 2.Hochschule für Agrar- u. UmweltpädagogikWienÖsterreich

Personalised recommendations