Advertisement

Produkt und Dienstleistung

  • Siegfried PöchtragerEmail author
  • Walter Wagner
Chapter

Zusammenfassung

Wie schon in der Management Summary soll auch in diesem Kapitel weitestgehend auf komplizierte und facheinschlägige Formulierungen verzichtet werden. Hier beschreiben Sie ausführlich die von Ihnen angebotenen Produkte und/oder Dienstleistungen. Bestenfalls verfügt das Angebot über ein Alleinstellungsmerkmal. Auch das sollte, wenn vorhanden, in diesem Kapitel Erwähnung finden. Skizzen und Fotos lockern den Businessplan auf und ermöglichen es dem Leser, sich „ein Bild“ von Ihrem Vorhaben zu machen. Gehen Sie auch auf die Wertkette, also auf den Herstellungs- bzw. Erstellungsprozess, ein und erläutern Sie, ob Sie sämtliche Komponenten Ihres Produktes oder Ihrer Dienstleistung selbst erstellen, oder bestimmte Schritte auslagern wollen. Sollten Sie im Zuge Ihrer Geschäftstätigkeit Kooperationen eingehen wollen, soll auch dies im Kapitel „Produkt und Dienstleistung“ angeführt werden.

Literatur

  1. Hinterhuber, H. H., Handlbauer, G., & Matzler, K. (2003). Kundenzufriedenheit durch Kernkompetenzen – Eigene Potenziale erkennen, entwickeln, umsetzen (2. Aufl.). Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  2. Kailer, N., & Weiß, G. (2012). Gründungsmanagement kompakt – Von der Idee zum Businessplan (4. Aufl.). Wien: Linde.Google Scholar
  3. Lutz, A., & Bussler, C. (2010). Die Businessplan-Mappe – 40 Beispiele aus der Praxis (3. Aufl.). Wien: Linde.Google Scholar
  4. Meffert, H., Burmann, C., & Kirchgeorg, M. (2015). Marketing – Grundlagen marktorientierter Unternehmensführung. Konzepte, Instrumente, Praxisbeispiele (12. Aufl.). Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  5. Nagl, A. (2014). Der Businessplan – Geschäftspläne professionell erstellen, mit Checklisten und Fallbeispielen (7. Aufl.). Wiesbaden: Springer Gabler.Google Scholar
  6. Prahalad, C. K., & Hamel, G. (1990). The core competence of the corporation. http://globex.coe.pku.edu.cn/file/upload/201606/27/1756365219.pdf. Zugegriffen: 11. Okt. 2016.Google Scholar
  7. Schwarz, E. J., Krajger, I., & Dummer, R. (2012). Von der Geschäftsidee zum Markterfolg – Das Management von Innovationen in Gründungs- und Wachstumsunternehmen (2. Aufl.). Wien: Linde.Google Scholar
  8. Schwetje, G., & Vaseghi, S. (2006). Der Businessplan – Wie Sie Kapitalgeber überzeugen (2. Aufl.). Berlin, Heidelberg: Springer.Google Scholar
  9. Voigt, K.-I. (2007). Handbuch zur Businessplan-Erstellung (6. Aufl.). Nürnberg: netzwerk nordbayern.Google Scholar
  10. Wagner, P. (2000). Marketing in der Agrar- und Ernährungswirtschaft. Stuttgart: Eugen Ulmer.Google Scholar
  11. Willer, P. (2007). Businessplan und Markterfolg eines Geschäftskonzepts (1. Aufl.). Wiesbaden: Deutscher Universitäts-Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Marketing und InnovationUniversität für Bodenkultur WienWienÖsterreich
  2. 2.Hochschule für Agrar- u. UmweltpädagogikWienÖsterreich

Personalised recommendations