Advertisement

Die Nicht-Nützlichkeit der Kunst als neuer Gebrauch

Chapter
  • 1.5k Downloads
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Wenn es zutrifft, dass heute der planetarische Unwelt-Schöpfer in seinen Dispositiven gefangen ist, also darin per Definition enteignet worden ist, dann dient er mit allen seinen Kräften den monotheistischen und polytheistischen Mächten. Alle Handlungen des sozialen Gesamtakteurs sowie alle redesignten Dinge sind immer zugleich das Resultat von verdeckt arbeitenden Befehlsmaschinen. Imperative, die dann alle Kunst und allen Gebrauch der Dinge konfiszieren, außer Kraft setzen. Wie wäre aber eine Gegenstrategie möglich?

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Humanwissenschaftliche Fakultät, Institut für Kunst und KunsttheorieUniversität zu KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations