Advertisement

Kunst als politischer Widerstand

Chapter
  • 1.5k Downloads
Part of the essentials book series (ESSENT)

Zusammenfassung

Der Inbegriff des Widerstands müsste heute in der politischen Kunst radikal und neu überdacht werden, und zwar noch jenseits eines pseudokritischen ‚ästhetischen Atheismus‘, der gegen den Aufmerksamkeitsfang des nihilistischen Waren- und Bildkults der kapitalistischen Gesellschaft mit einem Gegen-Aufmerksamkeitsfang reagiert. Eine scheinbar nonkonformistische Kunst, die in politischen Aktionsformen und Diskursen eindringt und so eine Mischung aus Kunst, Event und Demonstration sein will. Denn auch der nonkonformistische Gegen-Aufmerksamkeitsfang, der ästhetisch angeblich gegen den nihilistischen Bildgott des Kapitals angeht, steht eben immer noch im Dienst der alten archischen (mytho-theologischen), imperativen Mächte, die er gerade durch die nonkonformistischen Pseudoaktionen weiter vorantreibt.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Humanwissenschaftliche Fakultät, Institut für Kunst und KunsttheorieUniversität zu KölnKölnDeutschland

Personalised recommendations