Bordstromversorgung und elektrische Schaltungsbeispiele

Chapter

Zusammenfassung

Die elektrische Ausrüstung ist ein wichtiger, aber auch komplexer Bestandteil des Schiffes, da Elektro- und elektronische Anlagen an Bord in praktisch allen Bereichen zum Einsatz kommen. Grundsätzlich gilt, dass für die Installation der elektrischen Anlagen an Bord die Vorschriften der Normenreihe VDE 0100 nicht zur Anwendung gelangen; hier sind vielmehr die Vorschriften der Klassifikationsgesellschaften einschlägig. So ist beispielsweise die Klassifikations- und Bauvorschrift „I Schiffstechnik – 2 Binnenschiffe, 3 Maschinenanlagen, Systeme und Elektrische Anlagen“ des GL zu nennen [8].

Sind in diesen Klassifikations- und Bauvorschriften für konkrete Fälle jedoch keine Anforderungen enthalten, ist auf die VDE-Normenblätter zurückzugreifen.

Ein Schiff hat einen permanent hohen Strombedarf für seine für den Betrieb erforderlichen Anlagen wie Beleuchtung, Klimatisierung, Pumpen, Lüfter, Bug- und Heckstrahlruder, Navigationsanlegen usw.

Mit einer E-Bilanz wird der voraussichtliche elektrische Leistungsbedarf für verschiedene Betriebszustände (See, Revier, Hafen, u. U. Sommer- und Winterbetrieb, mit und ohne Kühlcontainer) abgeschätzt. Außerdem geht mit dem Gleichzeitigkeitsfaktor ein, ob es sich um ständige oder Kurzzeitverbraucher handelt. Die Gleichzeitigkeitsfaktoren liegen dabei üblicherweise zwischen \(g=0{,}1\) bis \(g=1{,}0\). Außerdem werden wichtige, unwichtige und Notverbraucher unterschieden. Auf dieser Grundlage werden die E-Erzeuger ausgewählt.

Literatur

Printmedien

  1. 1.
    Astoria Kreuzfahrten-Zentrale (Hrsg.), „Energie aus der Steckdose“ in Kreuzfahrt-Zeitung November 2016, OsnabrückGoogle Scholar
  2. 2.
    Gebauer, J., Krenz, E.: Marine-Enzyklopädie. Brandenburgisches Verlagshaus. Tosa, Wien (2003)Google Scholar
  3. 3.
    Hildebrandt, M., Reinicke, H.: Reduction of emissions from cruise ships in ports – perspectives from Hamburg. Z. Hansa 6, 105 (2011)Google Scholar
  4. 4.
    Hochhaus, K.-H.: Vorlesungsskript Schiffshilfsmaschinen, TU Hamburg-Harburg, Stand 10/90Google Scholar
  5. 5.
    Lexikographisches Institut: Lexikon der Technik Bd. 1. Lexikographisches Institut, München (1986)Google Scholar

Internet

  1. 6.
  2. 7.
  3. 8.
  4. 9.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Bewegungsmelder, mit weitergehenden Ausführungen (Abrufdatum 23. Juli 2017)
  5. 10.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Cold_Ironing, m. w. N. (Abrufdatum 27. Juli 2017)
  6. 11.
    http://de.wikipedia.org/wiki/Gleichrichter (Abrufdatum 23. Juli 2017)
  7. 12.
    www.reichelt.de (Abrufdatum 23. Juli 2017)

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.LageDeutschland

Personalised recommendations