Die Kategorie der ‚Risikomutter‘

Klassifizierung und Responsibilisierung im Namen des Kindes
  • Alexandra Klein
  • Marion Ott
  • Rhea Seehaus
  • Eva Tolasch
Chapter
Part of the Perspektiven kritischer Sozialer Arbeit book series (PERSOA, volume 30)

Zusammenfassung

Mit der Konkretisierung des staatlichen Kinderschutzauftrags im Jahr 2005 (§ 8a SGB VIII) ging nicht nur ein Organisationswandel der Hilfen hin zu multiprofessioneller Zusammenarbeit (z.B. Frühe Hilfen, NZFH 2017) einher, sondern auch ein Funktionswandel hin zu mehr Kontrolle von Eltern (z.B. Chassé 2008). Zeitgleich wird in der Debatte um die ‚neue Unterschicht‘ unter Bezug auf Kinderschutz und Kindeswohl gerade das Handeln von Eltern zum Dreh- und Angelpunkt von Skandalisierungen und Moralisierungen, die nicht selten mit der Forderung stärkerer präventiver Sicherheits- bzw. Beobachtungs- und Kontrollmaßnahmen einhergehen (Richter u.a. 2009).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anhorn, Roland (2013): Wie die Moral in die Soziale Arbeit kommt … und was sie dabei anrichtet. Über den „Soziale-Probleme- Diskurs“, „Moralunternehmer“ und „Moralpaniken“ in der Sozialen Arbeit am Beispiel der Kinder-Armut. Eine ideologiekritische Skizze. In: Großmaß, Ruth/Anhorn, Roland (Hrsg.): Kritik der Moralisierung: theoretische Grundlagen – Diskurskritik – Klärungsvorschläge für die berufliche Praxis. Perspektiven kritischer Sozialer Arbeit, S. 255–293. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  2. Arai, Lisa (2009): Teenage Pregnancy: The Making and Unmaking of a Problem. Bristol: The Policy Press.Google Scholar
  3. Berufsverband der Frauenärzte (2005): Pressedienst 16.03.2005 – 14.000 Teenager-Schwangerschaften im Jahr – Versagt die Aufklärung? unter: http://www.bvf.de/presse_info.php?s=0&r=2&m=0&artid=213 [Zugriff 15.09.2017].
  4. Bock, Gisela/Duden, Barbara (1977): Arbeit aus Liebe – Liebe als Arbeit: Zur Entstehung der Hausarbeit im Ka pitalismus. In: Dozentinnen, Gruppe Berliner (Hrsg.): Frauen und Wissenschaft. Beiträge zur 1. Sommeruniverstiät für Frauen, S. 118–199. Berlin: Courage.Google Scholar
  5. Brown, Sally (2016): The wrong type of mother. In: Cree, Vivien E./Clapton, Gary/Smith, Mark (Hrsg.): Revisting moral panics, S. 39–48. Bristol: The Policy Press.Google Scholar
  6. Bühler-Niederberger, Doris (2005): Kindheit und die Ordnung der Verhältnisse. Weinheim/München: Juventa.Google Scholar
  7. Buschhorn, Claudia (2012): Mütter in frühen Hilfen. In: Böllert, Karin/Peter, Claudia (Hrsg.): Mutter + Vater = Eltern?, S. 211–224. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  8. Chassé, Karl August (2008): Wandel der Lebenslagen und Kinderschutz. Die Verdüsterung der unteren Lebenslagen. In: Widersprüche 109, S. 71–83.Google Scholar
  9. Chassé, Karl August (2010): Unterschichten in Deutschland. Materialien zu einer kritischen Debatte. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  10. Cohen, Stanley (2002 [1972]): Folk Devils and Moral Panics. The Creation of the Mods and Rockers. London/New York: Routledge.Google Scholar
  11. Cox, Melissa (2003): Welfare Dependence and Dynamics in Britain. Presented at „Women Working to Make a Difference”, IWPR’s Seventh International Women’s Policy Research Conference, June 2003.Google Scholar
  12. Cremer-Schäfer, Helga (2008): Situationen sozialer Ausschließung und ihre Bewältigung durch die Subjekte. In: Anhorn, Roland/Bettinger, Frank/Stehr, Johannes (Hrsg.): Sozialer Ausschluss und Soziale Arbeit. Positionsbestimmungen einer kritischen Theorie und Praxis Sozialer Arbeit, S. 161–178. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  13. Cremer-Schäfer, Helga (2016): „Böse“ ist nicht nur ein Wort. In: psychosozial 2, S. 71–80.Google Scholar
  14. Cremer-Schäfer, Helga/Steinert, Heinz (2014): Straflust und Repression. Zur Kritik der populistischen Kriminologie. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  15. Duncan, Simon (2007): What’s the problem with teenage parents? And what’s the problem with policy? In: Critical Social Policy 27(3), S. 307–334.Google Scholar
  16. Eisentraut, Steffen/Turba, Hannu (2013): Norm(alis)ierung im Kinderschutz. Am Beispiel von Familienhebammen und Sozialpädagogischen FamilienhelferInnen. In: Kelle, Helga/Mierendorff, Johanna (Hrsg.): Normierung und Normalisierung der Kindheit, S. 82–98. Weinheim/Basel: Beltz Juventa.Google Scholar
  17. Fegter, Susann/Weber, Monika (2011): „Mein Baby kriegt ’ne junge Mutter“ – Junge Frauen mit Kind. Editorial. In: Betrifft Mädchen 4.Google Scholar
  18. Fischer, Gabriele/Tolasch, Eva (2017): „Weil ich mich nicht als Rabenmutter fühle“ – biographische Narrative als Selbstermächtigung in Diskursen um die ‚gute Mutter‘. In: Spies, Tina/Tuider, Elisabeth (Hrsg.): Biographie und Diskurs. Methodisches Vorgehen und methodologische Verbindungen von Biographie- und Diskursforschung, S. 229–248. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  19. Halatcheva-Trapp, Maya (2017): Alltagsnähe und Autonomie. Mutterschaft als Deutungsfigur im Diskurs der Trennungs- und Scheidungsberatung. In: Tolasch, Eva/Seehaus, Rhea (Hrsg.): Mutterschaften sichtbar machen. Sozial- und kulturwissenschaftliche Beiträge, S. 289–300. Opladen: Barbara Budrich.Google Scholar
  20. Hungerland, Beatrice (2003): Und so gedeiht das Baby! Altersgerechte Entwicklung und Gesundheit als gesellschaftliche Norm und Leistung. In: Hengst, Heinz/Kelle, Helga (Hrsg.): Kinder – Körper – Identitäten. Theoretische und empirische Annäherungen an kulturelle Praxis und sozialen Wandel, S. 139–160. Weinheim/München: Juventa.Google Scholar
  21. Kessl, Fabian/Reutlinger, Christian/Ziegler, Holger (2007): Erziehung zur Armut? Soziale Arbeit und die ‚neue Unterschicht‘. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  22. Kindler, Heinz/Lillig, Susanna (2005): Früherkennung von Familien mit erhöhten Misshandlungs- oder Vernachlässigungsrisiken. In: IKK-Nachrichten. Gewalt gegen Kinder: Früh erkennen – früh helfen 1–2, S. 10–13.Google Scholar
  23. Klein, Alexandra (2011): Teenagerschwangerschaften, sexuelle Verwahrlosung und die neue Unterschicht. Zur Macht der Moralpaniken. In: Betrifft Mädchen 4, S. 160–164.Google Scholar
  24. Klein, Alexandra/Landhäuser, Sandra/Ziegler, Holger (2005): Salient Injuries of Class – Zur Kritik der Kulturalisierung struktureller Ungleichheit. In: Widersprüche 99, S. 45–74.Google Scholar
  25. Kliche, Dorle (2013): Mutter-Vater-Kind-Einrichtungen. In: Uhlendorff, Uwe/Euteneuer, Matthias/Sabla, Kim-Patrick (Hrsg.): Soziale Arbeit mit Familien, S. 138–142. München: Reinhardt.Google Scholar
  26. Lutz, Tilman (2010): Soziale Arbeit im Kontrolldiskurs. Jugendhilfe und ihre Akteure in postwohlfahrtstaatlichen Gesellschaften. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  27. NZFH, Nationales Zentrum Frühe Hilfen (2010): Modellprojekte in den Ländern. Zusammenfassende Ergebnisdarstellung. Köln.Google Scholar
  28. NZFH, Nationales Zentrum Frühe Hilfen (2017): Homepage, unter: https://www.fruehehilfen.de/fruehe-hilfen/ [Zugriff am 05.09.2017].
  29. Oelkers, Nina (2009): Aktivierung von Elternverantwortung im Kontext der Kindeswohldebatte. In: Beckmann, Christof/Otto, Hans-Uwe/Richter, Martina/Schrödter, Marc (Hrsg.): Neue Familialität als Herausforderung der Jugendhilfe. In: neue praxis. Sonderheft 9, S. 139–148.Google Scholar
  30. Ott, Marion (2017a): ‚Mütterliche Kompetenz’ im Spannungsfeld von Darstellung und Adressierung. Erziehungsverhältnisse in stationären Mutter-Kind-Einrichtungen machtanalytisch betrachtet. In: Tolasch, Eva/Seehaus, Rhea (Hrsg.): Mutterschaften sichtbar machen. Sozial- und kulturwissenschaftliche Beiträge, S. 271–288. Opladen: Barbara Budrich.Google Scholar
  31. Ott, Marion (2017b): Mutterschaft und Kindeswohl im Rahmen stationärer Betreuung. In: Betrifft Mädchen 3 [i.Ersch.].Google Scholar
  32. Ott, Marion (2017c): Zur Organisation von Beobachtungsräumen im Spannungsfeld von Elternverantwortung und Kinderschutz. In: Zeitschrift für Soziologie der Erziehung und Sozialisation 37(4) [i.Ersch.].Google Scholar
  33. Ott, Marion/Seehaus, Rhea (2010): Stillen zum Wohle des Kindes. Reproduktion und Effekte von Stilldiskursen in Praktiken der Kindervorsorgeuntersuchungen. In: Feministische Studien. Zeitschrift für interdisziplinäre Frauen- und Geschlechterforschung 2, S. 257–269.Google Scholar
  34. Richter, Martina/Beckmann, Christof/Otto, Hans-Uwe/Schrödter, Mark (2009): Neue Familialität als Herausforderung der Jugendhilfe. In: neue praxis. Sonderheft 9, S. 1–14.Google Scholar
  35. Richter, Martina (2013): Die Sichtbarmachung des Familialen. Gesprächspraktiken in der Sozialpädagogischen Familienhilfe. Weinheim/Basel: Juventa.Google Scholar
  36. Ritter, Bettina (2017): Junge Mütter zwischen Biografie und Lebenslauf – Von falschen Vorstellungen und echten Ungleichheiten. In: Forum Erziehungshilfen 23(1), S. 17–22.Google Scholar
  37. Rhode, Deborah/Lawson, Annette (1995): The Politics of Pregnancy. Adolescent Sexuality and Public Policy. New Haven: Yale University Press.Google Scholar
  38. Rosen, Rita (1977): Sexuelle Verwahrlosung von Mädchen. In: Kerscher, Ignatz (Hrsg.): Konfliktfeld Sexualität, S. 217–233. Neuwied/Darmstadt: Luchterhand.Google Scholar
  39. Schäfer, Reinhild (2010): Familie in Ordnung bringen – Implikationen des Präventionsanspruchs „Früher Hilfen“. In: Dackweiler, Regina/Schäfer, Reinhild (Hrsg.): Wohlfahrtsstaatlichkeit und Geschlechterverhältnisse aus feministischer Perspektive, S. 208–226. Münster: Westfälisches Dampfboot.Google Scholar
  40. Schetsche, Michael/Schmidt, Renate-Berenike (Hrsg.) (2010): Sexuelle Verwahrlosung. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  41. Spies, Anke (2008): Zwischen Kinderwunsch und Kinderschutz – Babysimulatoren in der pädagogischen Praxis. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  42. Statistisches Bundesamt (2016): Statistisches Jahrbuch 2016, unter: https://www.destatis.de/DE/Publikationen/StatistischesJahrbuch/StatistischesJahrbuch2016.pdf?__blob=publicationFile [Zugriff am 01.09.2017].
  43. Statistisches Bundesamt (2012): Statistiken der Kinder- und Jugendhilfe. Einrichtungen und tätige Personen (ohne Kindertageseinrichtungen) 2010. Wiesbaden, unter: https://www.destatis.de/DE/Publikationen/Thematisch/Soziales/KinderJugendhilfe/Sonstige-Einrichtungen5225403109004.pdf?__blob=publicationFile [Zugriff am 01.09.2017].
  44. Stutzer, Erich/Hin, Monika (2005): Kinderlosigkeit in Deutschland. Methodische Probleme, empirische Ergebnisse und Determinanten. Vortragsmanuskript der Tagung ‚Ein Leben ohne Kinder? Kinderlosigkeit in Deutschland’ in Rostock, im Oktober 2005, unter: http://user.demogr.mpg.de/kreyenfeld/research/workshop/Present/Stutzer_hin.pdf [Zugriff am 01.09.2017].
  45. Tolasch, Eva (2016): Die protokollierte gute Mutter in Kindstötungsakten. Eine diskursanalytische Untersuchung. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  46. Tolasch, Eva (2015): „Haben Sie gestillt?“ Konstruktion von Elternschaft in Kindstötungsakten. In: Günther, Marga/Rose, Lotte/Kerschgens, Anke/Seehaus, Rhea (Hrsg.): Mutter, Vater, Kind – Geschlechterpraxen in der Elternschaft, S. 123–140. Opladen/Berlin/Toronto: Barbara Budrich.Google Scholar
  47. UNICEF (2001): Teenage Births in Rich Nations. Innocenti Report Card No. 3. Paris: Unicef, unter: http://www.unicef-irc.org/publications/pdf/repcard3e.pdf. [Zugriff am 01.08.2017].
  48. West, Laurel Parker (2002): Soccer moms, welfare queens, waitress moms and super moms: Myths of Motherhood in State Media Coverage of Child Care. In: MARIAL Working Paper 16, unter: http://www.marial.emory.edu/pdfs/wp01602.pdf.
  49. Wiesner, Reinhard (2004): Das Wächteramt des Staates und die Garantenstellung der Sozialarbeiterin/des Sozialarbeiters zur Abwehr von Gefahren für das Kindeswohl. In: Zentralblatt für Jugendrecht 91(5), S. 161–200.Google Scholar
  50. Wustmann, Corinna (2004): Resilienz. Widerstandsfähigkeit von Kindern in Tageseinrichtungen fördern. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  51. Ziegenhain, Ute/Derksen, Bärbel/Dreisörner, Ruth (2004): Frühe Förderung von Resilienz bei jungen Müttern und ihren Säuglingen. In: Kindheit und Entwicklung 13(4), S. 226–234.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  • Alexandra Klein
    • 1
  • Marion Ott
    • 1
  • Rhea Seehaus
    • 2
  • Eva Tolasch
    • 3
  1. 1.Goethe-Universität Frankfurt am MainFrankfurt am MainDeutschland
  2. 2.Frankfurt University of Applied SciencesFrankfurt am MainDeutschland
  3. 3.MünchenDeutschland

Personalised recommendations