Advertisement

Der Weg zur Arbeitgebermarke

Chapter
  • 23k Downloads

Zusammenfassung

In diesem Kapitel geht es darum, wie ein Arbeitgebermarkenprojekt von Anfang bis Ende durchgeführt wird. Zunächst wird der allgemeine Rahmen abgesteckt, dann werden die Projekt-Roadmap, die Projektgruppen, die Projektziele, die Projektpartner und der Kommunikationsplan definiert. Anschließend werden Daten über die gegenwärtigen und potenziellen Mitarbeiter erhoben, um festzustellen, was die Firma in deren Augen an Stärken und Schwächen aufweist. Daraus ergibt sich in einer dritten Phase eine Employee Value Proposition (EVP), in der die Stärken herausgekehrt werden. In der vierten Phase wird die EVP implementiert und für ihre Kommunikation gesorgt. Abschließend wird die Wirkung dieser Maßnahmen gemessen und gegebenenfalls revidiert.

Literatur

  1. Aaker, J. 1997. Dimensions of brand personality. Journal of Marketing Research 34 (3): 347–356.CrossRefGoogle Scholar
  2. Arbin, K. 2013. The fight for brainpower: Employer branding trends and case studies. Stockholm: Universum Communications.Google Scholar
  3. Corporate Executive Board. 2006. Attracting and retaining critical talent segments. Washington DC: Corporate Leadership Council.Google Scholar
  4. Crowsley, P. 2009. From business case to payback – The challenge of meaningful metrics. In Brand: Keeping faith with the deal, Hrsg. The Employer, 167–191. Surrey: Gower Publishing Limited.Google Scholar
  5. McKenny, S. 2015. Top 10 baking tips. http://sallysbakingaddiction.com/2015/04/27/top-10-baking-tips/. Zugegriffen: 07. Juli 2017.
  6. Minchington, B. 2014. Employer branding global trends study report. Employer Brand International. April 2015.Google Scholar
  7. Minchington, B. 2016. 20 Employer branding best practices to focus on in 2016. https://www.linkedin.com/pulse/16-employer-branding-best-practices-focus-2016-brett. Zugegriffen: 07. Juli 2017.
  8. Rosethorn, H. 2009. The employer Brand: Keeping faith with the deal. Surrey: Gower Publishing Limited.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.IstanbulTürkei

Personalised recommendations