Advertisement

Nachhaltige Stiftungsführung – Impulse aus aktuellen Entwicklungen der Corporate Governance

  • Mathias WendtEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Unter dem Begriff Foundation Governance wird zunehmend auch im deutschen Sprachraum die Übertragung von im Unternehmensbereich bewährten Standards guter Leitung und Überwachung auf den Bereich der Stiftungen diskutiert. Ungeachtet einer allgemein anerkannten Schutzbedürftigkeit der Stiftung und insbesondere des Stiftungsvermögens bestehen jedoch bis heute in der Stiftungspraxis erhebliche Bedenken gegenüber einer Übernahme von eher formalistisch verstandenen Governance-Konzepten aus dem Unternehmensbereich. Ziel dieses Beitrages ist es, aktuelle Entwicklungen im Bereich der Corporate Governance, welche die zentrale Bedeutung der Organisationskultur für eine gute Unternehmensführung betonen, zu skizzieren und hieraus Konsequenzen für die Foundation Governance und damit für eine nachhaltige Stiftungsführung abzuleiten.

Literatur

  1. Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (2016) Konsultation 02/2016 – MaRisk Novelle 2016. Schreiben vom 19.02.2016. Bafin. https://www.bafin.de/SharedDocs/Veroeffentlichungen/DE/Konsultation/2016/kon_0216_marisk-novelle_2016.html. Zugegriffen: 30. Sept. 2017
  2. Bundesverband Deutscher Stiftungen e. V. (2010) StiftungsStudie. Führung, Steuerung und Kontrolle in der Stiftungspraxis. Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V., BerlinGoogle Scholar
  3. Bundesverband Deutscher Stiftungen e. V. (2014) Die Grundsätze guter Stiftungspraxis. Erläuterungen, Hinweise und Anwendungsbeispiele aus dem Stiftungsalltag. Bundesverband Deutscher Stiftungen e.V., BerlinGoogle Scholar
  4. Bundesverband Deutscher Stiftungen e. V. (2015) Grundsätze guter Stiftungspraxis. Bundesverband Deutscher Stiftungen e. V., BerlinGoogle Scholar
  5. Burgard U (2015) Foundation Governance. ZStV 1:1–9Google Scholar
  6. Chait RP, Ryan WP, Taylor BE (2005) Governance as leadership. Refraiming the work of nonprofit boards. Wiley, New JerseyGoogle Scholar
  7. Cooper MD (2000) Towards a model of safety culture. Saf Sci 36:111–136CrossRefGoogle Scholar
  8. Drucker PF (1990) Managing the nonprofit organization. Principles and practice. Routledge, New YorkGoogle Scholar
  9. Hofstede G, Neuijen B, Ohayv DD, Sanders G (1990) Measuring organizational cultures: a qualitative and quantitative study across twenty cases. Adm Sci Q 35:286–316CrossRefGoogle Scholar
  10. Hofstede G, Hofstede GJ, Minkov M (2010) Cultures and organizations. Software of the mind. Intercultural cooperation and its importance for survival. McGraw-Hill, New YorkGoogle Scholar
  11. Hopt KJ (2005) Corporate Governance in Nonprofit-Organisationen. In: Hopt KJ, Hippel T, Walz R (Hrsg) Nonprofit-Organisationen in Recht, Wirtschaft und Gesellschaft. Mohr Siebeck, Tübingen, S 243–258Google Scholar
  12. INSAG (1991) Safety culture. A report by the international nuclear safety advisory group. International Atomic Energy Agency, ViennaGoogle Scholar
  13. Isaacs B (1999) Dialogue and the art of thinking together. Crown Business, New YorkGoogle Scholar
  14. Institut der Wirtschaftsprüfer (2011) Prüfungsstandard 980: Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Compliance Management Systemen. IDW Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar
  15. Institut der Wirtschaftsprüfer (2017a) Prüfungsstandard 981: Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung von Risikomanagementsystemen. IDW Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar
  16. Institut der Wirtschaftsprüfer (2017b) Prüfungsstandard 982: Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung des internen Kontrollsystems der Unternehmensberichterstattung. IDW Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar
  17. Institut der Wirtschaftsprüfer (2017c) Prüfungsstandard 983: Grundsätze ordnungsmäßiger Prüfung des Internen Revisionssystems. IDW Verlag, DüsseldorfGoogle Scholar
  18. Jakob D (2006) Schutz der Stiftung. Mohr Siebeck, TübingenGoogle Scholar
  19. Jakob D (2015) Foundation Governance – ein vergleichender Überblick über den deutschsprachigen Raum. Stiftungen. Audit Comm Q IV:13–15Google Scholar
  20. Kohl H (2008) „Foundation governance kodex“ – ein Gebot der Zeit? In: Kohl H, Kübler F, Ott C (Hrsg) Zwischen Markt und Staat. Gedächtnisschrift für W.R. Walz. Carl Heymanns, Köln, S 339–351Google Scholar
  21. KPMG AG (2012) Stiftungen sicher und wirkungsvoll steuern. Compliance Management für Stiftungen. KPMG AG, BerlinGoogle Scholar
  22. Lang N, Schnieper P, Rüegg-Stürm J (2007) Gutes tun – aber wie? Ansätze für ein professionelles Stiftungsmanagement. In: Richter A, Wachter T (Hrsg) Handbuch des Internationalen Stiftungsrechts. Zerb Verlag, Angelbachtal, S 77–117Google Scholar
  23. Luhmann N (1984) Soziologische Aspekte des Entscheidungsverhalten. DBW 4:591–603Google Scholar
  24. Luhmann N (2000) Organisation und Entscheidung. VS Verlag, OpladenCrossRefGoogle Scholar
  25. Peters TJ, Waterman RH (1982) In search of excellence: lessons from America’s best-run companies. Harper Business, New YorkGoogle Scholar
  26. Regierungskommission Corporate Governance (2017) Deutscher Corporate Governance Kodex. Regierungskommission Corporate Governance. http://www.dcgk.de//files/dcgk/usercontent/de/download/kodex/170424_Kodex.pdf. Zugegriffen: 28. Juli 2017
  27. Saenger I, Veltmann T (2005) Corporate Governance in Stiftungen. ZSt 3:67–74Google Scholar
  28. Scharmer CO (2007) Theory U. Leading from the future as it emerges. Society for Organizational Learning, CambridgeGoogle Scholar
  29. Schein EH (2010a) Organisationskultur. EHP, Bergisch-GladbachGoogle Scholar
  30. Schein EH (2010b) Prozessberatung für die Organisation der Zukunft. EHP, Bergisch-GladbachGoogle Scholar
  31. Sprecher T, Egger P, Janssen M (2015) Swiss foundation code 2015. Helbing & Lichtenhahn, BaselGoogle Scholar
  32. Voigt de Oliveira S, Wendt M (2012) Corporate Governance und Compliance Management in Stiftungen. npoR 1:19–22Google Scholar
  33. Walz, WR (2006) Lücken in der Foundation Governance und ihre Ausfüllung. In: Arkan, S, Yongalik, A (Hrsg) Festschrift Tugrul Ansay zum 75. Geburtstag, Alphen aan de Rijn, S 497–516Google Scholar
  34. Wendt M (2015) Gute Stiftungsführung. Foundation Governance als kontinuierliche Gestaltungsaufgabe. StiftungsWelt 4:78–79Google Scholar
  35. Wendt M (2016) Compliance-Kultur – Grundlagen und Evaluierung. In: Hauschka CE, Moosmayer K, Lösler T (Hrsg) Corporate Compliance. Handbuch der Haftungsvermeidung im Unternehmen. Beck, München, S 273–296Google Scholar
  36. Wendt M, Eichler H (2018) Interne Revision für Aufsichtsräte. Grundlagen, Führungsaufgaben, Wirksamkeit. Schmidt, BerlinGoogle Scholar
  37. Wendt M, Withus KH (2015) Die Prüfung der Compliance-Risikoanalyse durch den Wirtschaftsprüfer. In: Moosmayer K (Hrsg) Compliance-Risikoanalyse. Praxisleitfaden für Unternehmen. Beck, München, S 167–179Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.selbstständiger OrganisationsberaterKölnDeutschland

Personalised recommendations