Advertisement

Typische „Fehler“ im Stiftungsmanagement

  • Hans FleischEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Eine Stiftung kann man als ein spezifisches Dienstleistungsunternehmen einstufen. Doch fehlen den gemeinnützigen Stiftungen die Hinweise, die sich bei Wirtschaftsunternehmen aus Erfolg und Misserfolg in einem echten Marktwettbewerb ergeben. Das Stiftungsmanagement kann jedoch aus der Wirtschaft sowie vor allem von Fehlern lernen, die erfahrungsgemäß den Erfolg einer Stiftung bei der Verwirklichung ihrer Zwecke unterminieren. Zu solchen Fehlern gehören ein „Durchwursteln“ ohne Fokus, Strategie, Ziele und ausreichende Planung und System, ferner u. a. mangelnde Investitionen in Know-how und die Vernachlässigung von Personalfragen. Diese Fehler aber vermeiden und der Erfolg der Stiftung steigern, wenn einige Tipps berücksichtigt werden, deren Befolgung sich in der Praxis vielfach bewährt hat.

Weiterführende Literatur

  1. Bundesverband Deutscher Stiftungen (2010) StiftungsStudie: Führung, Steuerung und Kontrolle in der Stiftungspraxis. Bundesverband Deutscher Stiftungen, BerlinGoogle Scholar
  2. Bundesverband Deutscher Stiftungen (2013) StiftungsRatgeber Stiftungsmanagement. Bundesverband Deutscher Stiftungen, BerlinGoogle Scholar
  3. Malik F (2013) Führen – Leisten – Leben: Wirksames Management für eine neue Zeit. Campus, StuttgartGoogle Scholar
  4. Phineo gAG (2010) Kursbuch Stiftungen. Phineo, BerlinGoogle Scholar
  5. Schurr F (2010) Gemeinnützige Stiftung und Stiftungsmanagement. Schulthess Juristische Medien, ZürichGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Flick Gocke SchaumburgBerlinDeutschland

Personalised recommendations