Arbeitsschutz

Chapter

Zusammenfassung

Für den Bereich des Arbeitsschutzes liegt mit der DIN ISO 45001 Arbeitsschutzmanagementsysteme eine Norm zur Realisierung eines entsprechenden Managementsystems vor. Oberstes Ziel ist die Verbesserung der unternehmerischen Leistung im Arbeits- und Gesundheitsschutz. Mindestanforderungen ergeben sich aus den Rechtsvorschriften (Gesetze, Verordnungen, BG-Vorschriften) und anderen Verpflichtungen (z.B. Technische Regeln, Betriebsvereinbarungen). Die ziel- und leistungsorientierte Einführung und Anwendung eines Arbeitsschutzmanagementsystems kann sowohl für das Unternehmen wie auch für die Mitarbeiter von Nutzen sein. Der potenzielle Nutzen für alle Beteiligten ergibt sich zum Beispiel aus:
  • Einhaltung der rechtlichen Vorschriften als Mindeststandards,

  • Vermeidung von Arbeitsunfällen (Verletzungen, Todesfälle),

  • Identifizierung und Beseitigung von Risiken und Gefährdungen,

  • Umsetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Arbeitsschutzleistung,

  • Motivation der Mitarbeiter zum sicheren Handeln,

  • Optimierung von Verfahrens- und Prozessabläufen,

  • Identifizierung ökonomischer und ökologischer Potenziale.

Weiterführende Literatur

  1. 7.1.
    AMR 2.1, Fristen für die Veranlassung/das Angebot von arbeitsmedizinischen Vorsorgeuntersuchungen, 10.05.2016 Google Scholar
  2. 7.2.
    ArbMedVV – Verordnung zur arbeitsmedizinischen Vorsorge, 15.11.2016 Google Scholar
  3. 7.3.
    ArbSchG – Arbeitsschutzgesetz, Gesetz über die Durchführung von Maßnahmen des Arbeitsschutzes zur Verbesserung der Sicherheit und des Gesundheitsschutzes der Beschäftigten bei der Arbeit, 31.08.2015 Google Scholar
  4. 7.4.
    ArbStättV – Arbeitsstättenverordnung, Verordnung über Arbeitsstätten, 30.11.2016 Google Scholar
  5. 7.5.
    ASiG – Arbeitssicherheitsgesetz, Gesetz über Betriebsärzte, Sicherheitsingenieure und andere Fachkräfte für Arbeitssicherheit, 20.04.2013 Google Scholar
  6. 7.6.
    ASR A1.3, Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung, 15.12.2016 Google Scholar
  7. 7.7.
    ASR A2.3, Fluchtwege und Notausgänge, Flucht- und Rettungsplan, 15.12.2016 Google Scholar
  8. 7.8.
    Bauer, M.; Engeldinger, A.; Arbeits- und Gesundheitsschutz in klein- und mittelständischen Unternehmen (KMU), Deutscher Wirtschaftsdienst, 2005, 3-87156-508-3Google Scholar
  9. 7.9.
    Bayrisches Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Gesundheit; Managementsysteme für Arbeitsschutz und Anlagensicherheit, Band 1–4, München, 2000Google Scholar
  10. 7.10.
    BetrSichV – Betriebssicherheitsverordnung, Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Bereitstellung von Arbeitsmitteln und deren Benutzung bei der Arbeit, über Sicherheit beim Betrieb überwachungsbedürftiger Anlagen und über die Organisation des betrieblichen Arbeitsschutzes, 15.11.2016 Google Scholar
  11. 7.11.
    BGI 527, Unterweisung – Bestandteil des betrieblichen Arbeitsschutzes, 07/2012 Google Scholar
  12. 7.12.
    BGI 587, Arbeitsschutz will gelernt sein – Ein Leitfaden für Sicherheitsbeauftragte, 01/2013 Google Scholar
  13. 7.13.
    BGR 500, Betreiben von Arbeitsmitteln, 04/2008 Google Scholar
  14. 7.14.
    BGV A1/DGUV Vorschrift 1;Grundsätze der Prävention, – Muster-UVV, 11/2013Google Scholar
  15. 7.15.
    BGV A8/DGUV Vorschrift 9, Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung am Arbeitsplatz, 09/2002 Google Scholar
  16. 7.16.
    Bindemann, D.; Pflichten der Unternehmer und Führungskräfte im Arbeitsschutz, DC Verlag, 2014, 978-3-943488-34-0Google Scholar
  17. 7.17.
    Brauweiler, J.; Zenker-Hoffmann, A.; Arbeitsschutzmanagementsystem nach OHSAS 18001, Springer-Gabler, 2014, 978-3-658-07021-2Google Scholar
  18. 7.18.
    Büchner, W.; Gefährdungsbeurteilung, Prüfung der Arbeitsmittel, Technik & Information, 2005, 3-928535-65-XGoogle Scholar
  19. 7.19.
    Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA); Leitfaden für Arbeitsschutzmanagementsysteme, 2002Google Scholar
  20. 7.20.
    Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA); Ratgeber zur Gefährdungsbeurteilung – Handbuch für Arbeitsschutzfachleute, BAuA, 2016, 978-3-88261-211-0Google Scholar
  21. 7.21.
    Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS); Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014, BAuA, Dezember 2015, 978-3-88261-168-7Google Scholar
  22. 7.22.
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV); Arbeitsschutzmanagementsysteme – Managementsysteme für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, DGUV Grundsatz 311–002, März 2015Google Scholar
  23. 7.23.
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV); Arbeitsunfallgeschehen 2015, Dezember 2015Google Scholar
  24. 7.24.
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV); DGUV-Information 204-007, Handbuch zur Ersten Hilfe, Januar 2017Google Scholar
  25. 7.25.
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV); DGUV-Information 211-041, Sicherheits- und Gesundheitsschutzkennzeichnung, April 2016Google Scholar
  26. 7.26.
    Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV); DGUV-Statistiken für die Praxis, 2015Google Scholar
  27. 7.27.
    DIN 2403, Kennzeichnung von Rohrleitungen nach dem Durchflussstoff, Beuth, Juni 2014Google Scholar
  28. 7.28.
    DIN ISO 45001, Arbeitsschutzmanagementsysteme, Beuth, Juni 2017Google Scholar
  29. 7.29.
    Donath, K.; Orgel, Ch.; Rottmann, R.; Handbuch Prüfung ortsveränderlicher elektrischer Geräte, FORUM, 2016, 978-3-86586-696-7Google Scholar
  30. 7.30.
    Gruber, H.; Kittelmann, M.; Barth, Ch.; Leitfaden für die Gefährdungsbeurteilung, DC Verlag, 2015, 978-3-943488-37-1Google Scholar
  31. 7.31.
    Hamacher, W. et al.; Indikatoren und Parameter zur Bewertung der Qualität des Arbeitsschutzes im Hinblick auf Arbeitsschutzmanagementsysteme, Verlag für neue Wissenschaft, 2004, 3-89701-866-7Google Scholar
  32. 7.32.
    Henzel, H.; Wissenstest Arbeits- und Gesundheitsschutz, Erich Schmidt, 2010, 978-3-503-12674-3Google Scholar
  33. 7.33.
    Internationale Arbeitsorganisation (ILO); Leitfaden für Arbeitsschutzmanagementsysteme, ILO/OSH – MS 2001, 21.05.2001Google Scholar
  34. 7.34.
    JArbSchG – Jugendarbeitsschutzgesetz, Gesetz zum Schutze der arbeitenden Jugend, 11.11.2016 Google Scholar
  35. 7.35.
    Kollmer, N.; Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV), Beck, 2009, 978-3-406-58384-1Google Scholar
  36. 7.36.
    Kraft, H.; Betriebssicherheit auf einen Blick, Beuth, 2005, 3-410-16065-5Google Scholar
  37. 7.37.
    Länderausschuss für Arbeitsschutz und Sicherheitstechnik (LASI); Arbeitsschutzmanagementsysteme – Spezifikation zur freiwilligen Einführung, Anwendung und Weiterentwicklung von Arbeitsschutzmanagementsystemen (AMS), Düsseldorf, 2006, 3-936415-19-6Google Scholar
  38. 7.38.
    Luksch, A.; Gefährdungsbeurteilung richtig machen, ecomed, 2016, 978-3-609-61957-6Google Scholar
  39. 7.39.
    Merdian, J.; Arbeitsschutzaudits, Beuth, 2011, 978-3-410-21388-6Google Scholar
  40. 7.40.
    Merdian, J.; Arbeitssicherheitsaudits im Arbeitsschutzmanagementsystem, Beuth, 2007, 978-3-410-16390-9Google Scholar
  41. 7.41.
    MuSchRiV – Mutterschutzrichtlinienverordnung, Verordnung zum Schutz der Mütter am Arbeitsplatz, 26.11.2010 Google Scholar
  42. 7.42.
    PSA-BV – PSA-Benutzungsverordnung, Verordnung über Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Benutzung persönlicher Schutzausrüstung bei der Arbeit, 04.12.1996 Google Scholar
  43. 7.43.
    Schliephacke, J.; Führungswissen Arbeitssicherheit, Erich Schmidt, 2008, 978-3-503-11233-3Google Scholar
  44. 7.44.
    Schünemann, J.; Lenz, K.; Pflichtenheft Arbeitsschutzrecht, Ecomed, 2009, 978-3-609-61185-3Google Scholar
  45. 7.45.
    Schulze, Th.; Stand und Perspektive modernen Arbeitsschutzes, VDI, 2001, 3-18-313916-2Google Scholar
  46. 7.46.
    Spitaler, F.; Gefährdungsbeurteilung, ecomed, 2005, 3-609-66331-6Google Scholar
  47. 7.47.
    Stratnig, H.; Partizipatives Arbeitssystem-Audit zu Sicherheit und Gesundheit, PZH Produktionstechnisches Zentrum, 2005, 3-936888-97-3Google Scholar
  48. 7.48.
    Traupe, A. et al.; Monographie Arbeitsschutzmanagementsystem – Systemkonzept und Lösung für eine praxisnahe Implementierung, Berufsgenossenschaft der Feinmechanik und Elektrotechnik, 2001Google Scholar
  49. 7.49.
    TRBS 1112, Instandhaltung, 25.08.2010 Google Scholar
  50. 7.50.
    TRBS 1201, Prüfungen von Arbeitsmitteln und überwachungsbedürftigen Anlagen, 24.06.2014 Google Scholar
  51. 7.51.
    TRBS 1203, Befähigte Personen, 17.02.2012 Google Scholar
  52. 7.52.
    TRGS 201, Einstufung und Kennzeichnung bei Tätigkeiten mit Gefahrstoffen, Oktober 2011 Google Scholar
  53. 7.53.
    TÜV Rheinland; BS OHSAS 18001, Arbeits- und Gesundheitsschutz – Managementsysteme, Beuth, 2008, 978-3-8249-1093-9Google Scholar
  54. 7.54.
    VDI 4055,Betriebssicherheitsmanagement, Beuth, November 2015Google Scholar
  55. 7.55.
    VDI 4062,Evakuierung von Personen im Gefahrenfall, Beuth, April 2016Google Scholar
  56. 7.56.
    VDI 4068, Blatt 1,Zur PrüfungBefähigte Personen – Qualifikationsmerkmale und Beauftragung, Beuth, März 2016Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Förtsch & MeinholzVillingen-SchwenningenDeutschland
  2. 2.Hochschule FurtwangenVillingen-SchwenningenDeutschland

Personalised recommendations