Advertisement

Prozessaudit Umweltmanagement

  • Gabi Förtsch
  • Heinz Meinholz
Chapter

Zusammenfassung

Ein Prozessaudit bezieht sich auf entsprechende Managementsysteme wie Umwelt, Energie, Arbeitsschutz oder Qualität. Die Auditprinzipien sind für diese Prozesse alle gleich. Unterschiede gibt es in den fachspezifisch notwendigen Qualifikationen der Auditoren. Die Norm DIN EN ISO 19011 Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen gibt u.a. eine Anleitung für:
  • das Management von Auditprogrammen,

  • die Durchführung eines Audits,

  • die Kompetenz von Auditoren.

Ein Audit stellt ein wichtiges und wirksames Werkzeug der Geschäftsführung dar, um die Eignung des eigenen Managementsystems regelmäßig zu beurteilen. Audits liefern den objektiven Nachweis über vorhandene Schwachstellen und legen Abhilfemaßnahmen fest, überwachen deren Verwirklichung und liefern somit Aussagen zur Optimierung entsprechender Tätigkeiten und Prozesse. Viele Unternehmen haben den Nutzen eines Audits erkannt und Audit- und Review-Systeme als wesentlichen Bestandteil der Unternehmensstrategie eingeführt. Um Managementaudits durchführen zu können, müssen Auditoren über Wissen und Fertigkeiten auf verschiedenen wirtschaftlichen, organisatorischen, rechtlichen und technologischen Gebieten verfügen.

Weiterführende Literatur

  1. 14.1.
    DIN EN 16247-1, Energieaudits – Teil 1: Allgemeine Anforderungen, Beuth, Oktober 2012Google Scholar
  2. 14.2.
    DIN EN 16247-5, Energieaudits – Teil 5: Kompetenz von Energieauditoren, Beuth, Juli 2015Google Scholar
  3. 14.3.
    DIN EN ISO 19011, Leitfaden für Audits von Qualitätsmanagement- und/oder Umweltmanagementsystemen, Beuth, Mai 2013Google Scholar
  4. 14.4.
    Ewer, W.; Lechelt, R.; Theuer, A.; Handbuch Umweltaudit, Beck, 1998, 3-406-41896-1Google Scholar
  5. 14.5.
    Fachverlag Deutscher Wirtschaft; Der Umweltschutz-Berater, 2004, 3-87156-100-2Google Scholar
  6. 14.6.
    Kallmeyer, W.; Kretschmar, S.C.; v. Below, F.; Die ISO 19011:2011, TÜV Media, 2012, 978-3-8249-1524-8Google Scholar
  7. 14.7.
    Langerfeldt, M.; Berufsausübungs- und -zulassungsregelungen für Betriebsprüfer und Umweltgutachter, Nomos, 2002, 3-7890-7664-3Google Scholar
  8. 14.8.
    Pfeufer, H.-J.; Schreiber, F.; Rau, W.; Internes Audit, Hanser, 2007, 978-3-446-40742-8Google Scholar
  9. 14.9.
    UAG – Umweltauditgesetz; Gesetz zur Ausführung der Verordnung (EG) 1221/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 25. November 2009 über die freiwillige Teilnahme von Organisationen an einem Gemeinschaftssystem für das Umweltmanagement und die Umweltbetriebsprüfung (EMAS), 25.11.2015 Google Scholar
  10. 14.10.
    v. Ahsen, A.; Integriertes Qualitäts- und Umweltmanagement, DUV, 2006, 3-8350-0283-XGoogle Scholar
  11. 14.11.
    Verband der Automobilindustrie e. V. (VDA); Qualitätsmanagement in der Automobilindustrie – VDA 6, Teil 3 Prozessaudit, 12/2013Google Scholar
  12. 14.12.
    Wloka, M.; Leitfaden zur Auditierung von Managementsystemen, Beuth, 2012, 978-3-410-22388-7Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Förtsch & MeinholzVillingen-SchwenningenDeutschland
  2. 2.Hochschule FurtwangenVillingen-SchwenningenDeutschland

Personalised recommendations