Empirie unklarer Öffentlichkeit II – Die Überprüfung der Vermeidungsthese

Chapter

Zusammenfassung

Die im vorangegangenen Kapitel dargestellte Analyse von Gesprächsrunden oder auch andere qualitative Verfahren reichen allein nicht aus, um einen theoretisch behaupteten Zusammenhang zu belegen. Das liegt schon an der geringen Stichprobengröße, die eine Verallgemeinerung behindert. Der Vorteil dieser Verfahren liegt stärker in der besonderen Nähe zum Gegenstand und bietet eine Offenheit für neue, auch unerwartete Erkenntnisse.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Politik- und KommunikationswissenschaftUniversität GreifswaldGreifswaldDeutschland

Personalised recommendations