Advertisement

Digitalization @speed @scale – ZEISS auf dem Weg in die digitale Zukunft

Chapter

Zusammenfassung

Matthias Gohl, Leiter der ZEISS Digital Innovation Partners, beschreibt in diesem Kapitel die Ausrichtung von ZEISS im digitalen Zeitalter. „Die beste Methode die Zukunft vorherzusagen besteht darin, sie zu erfinden“ [Alan Curtis Kay]. Diesen Anspruch verfolgt ZEISS seit der Unternehmensgründung im Jahre 1846 und er gilt für das Unternehmen insbesondere auch in der digitalen Welt. Der Megatrend Digitalisierung beeinflusst nicht nur die meisten Bereiche des täglichen Lebens, sondern auch nahezu alle Bereiche der Wirtschaft. Hierunter fallen z. B. die Entwicklung und Herstellung von Modulen und Systemen, interne Prozesse, die Interaktion mit Kunden bis hin zur Entwicklung neuer Geschäftsmodelle, welche durch die Digitalisierung erst ermöglicht werden. Alle Bereiche und Funktionen von ZEISS sind betroffen und nähern sich diesem Megatrend mit der Einstellung, ihn als Chance für die Kunden von ZEISS und damit natürlich für das Unternehmen zu begreifen. Zur Beschleunigung der kundennahen digitalen Transformation der ZEISS Sparten gründete ZEISS im Oktober 2016 die neue Einheit „Digital Innovation Partners“. Prof. Dr. Michael Kaschke, Vorstandsvorsitzender der ZEISS Gruppe, beschreibt die Gründung der Digital Innovation Partners als wichtigen Meilenstein in der digitalen Transformation von ZEISS. Sie sollen diese als Katalysator gruppenweit vorantreiben. In diesem Kapitel werden die Gestaltung und Ausrichtung von ZEISS und das Ziel sowie die organisatorische Aufstellung der Digital Innovation Partners erläutert. Die erforderlichen Kompetenzen für die Umsetzung von digitalen Projekten bzw. digitalen Produkten und Services folgt diesen beiden Abschnitten. Zum Abschluss wird beispielhaft die Definition und Entwicklung eines Minimum Viable Products (MVP) erläutert, bevor dieses Fallbeispiel mit Gedanken zu unterstützenden Erfolgsfaktoren und einem Ausblick abschließt.

Literatur

  1. Furr, N. (2017). If snap’s strategy is building new products, it won’t live up to its IPO price. Harvard Business Review. https://hbr.org/2017/02/if-snaps-strategy-is-building-new-products-it-wont-live-up-to-its-ipo-price. Zugegriffen: 16. Juni 2017.
  2. Merkel, A. (2017). Rede von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel zur Eröffnung der CeBIT 2017 am 19. März 2017 in Hannover. Bundesregierung. https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Bulletin/2017/03/30-1-bkin-cebit.html. Zugegriffen: 16. Juni 2017.
  3. Solomon, M. (2014). How to think like apple about the customer service experience. Forbes. https://www.forbes.com/sites/micahsolomon/2014/11/21/how-apple-thinks-differently-about-the-customer-service-experience-and-how-it-can-help-you/#cddc12d27c9. Zugegriffen: 16. Juni 2017.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Leitung Kompetenzzentrum für innovative GeschäftsmodelleHochschule Aalen – Aalen UniversityAalenDeutschland
  2. 2.bozem consulting associates munichMünchenDeutschland

Personalised recommendations