Advertisement

Grundlagen der Logistik

Chapter
  • 3k Downloads

Zusammenfassung

Die Logistik stellt einen der wichtigsten Erfolgsfaktoren heutiger Unternehmen dar, da eine exzellente Logistik neben der Reduzierung der Kosten und der Realisierung von Zeitvorteilen wesentlich die Kundenzufriedenheit und damit die Erlösseite der Unternehmen verbessert. Eine umfassende Entfaltung logistischer Erfolgspotenziale in der Unternehmens- und Netzwerkpraxis setzt u. a. eine exzellente Logistik- und Managementkompetenz in den phasenspezifischen Subsystemen der Logistik voraus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturhinweise

  1. Baumbach, M. (2004): After-Sales-Management im Maschinen- und Anlagenbau, Transfer Verlag.Google Scholar
  2. Baumgarten H. (2008): Das Beste der Logistik – auf dem Weg zu logistischer Exzellenz, in: Baumgarten, H. (Hrsg.): Das Beste der Logistik, Springer, S. 14-19.Google Scholar
  3. Bonsels, B. (1991): Modell zur wissensbasierten Problemlösung in der Beschaffungslogistik, Eul.Google Scholar
  4. Bowersox, D. J.; Closs, D. J.; Helferich, O. K. (1986): Logistical Management: A Systems Integration of Physical Distribution, Manufacturing Support, and Materials Procurement, 3. Auflage, MacMillan Publishing Company.Google Scholar
  5. Diederich, H. (1986): Entwicklung und Stand der Verkehrsbetriebslehre, Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 56.Jg., S. 51-88.Google Scholar
  6. Ester, B. (1997): Benchmarks für die Ersatzteillogistik: Benchmarkingformen, Vorgehensweise, Prozesse und Kennzahlen, Erich Schmidt.Google Scholar
  7. Filz, B. (1993): Entwicklung eines systematischen Einflussgrößenmodells für die Distributionslogistik, Verlag für Logistik in Praxis und Wissenschaft.Google Scholar
  8. Göpfert, I. (2005): Logistik Führungskonzeption – Gegenstand, Aufgaben und Instrumente des Logistikmanagements und -controllings, 2. Auflage, Vahlen.Google Scholar
  9. Ihde, G. (1987): Stand und Entwicklung der Logistik, Die Betriebswirtschaft, 47. Jg., S. 703-716.Google Scholar
  10. Ihde, G. (1991): Transport Verkehr Logistik, Vahlen.Google Scholar
  11. Janker, C. G. (2008): Multivariate Lieferantenbewertung – Empirisch gestützte Konzeption eines anforderungsgerechten Bewertungssystems, 2. Auflage, Gabler.Google Scholar
  12. Jünemann, R. (1989): Materialfluss und Logistik, Springer.Google Scholar
  13. Kirsch, W.; Bamberger, I.; Gabele, E.; Klein, H.K. (1973): Betriebswirtschaftliche Logistik – Systeme, Entscheidungen, Methoden, Gabler.Google Scholar
  14. Klaus, P. (1993): Die dritte Bedeutung der Logistik, Nürnberger Logistik-Arbeitspapier Nr. 3, Lehrstuhl für Logistik, Universität Erlangen-Nürnberg.Google Scholar
  15. Koch, S. (2004): Lebenszyklusorientierte Ersatzteillogistik in Hersteller-Anwender-Kooperationen, Kovac.Google Scholar
  16. Lasch, R. (1998): Marktorientierte Gestaltung von Logistikprozessen, Deutscher Universitäts-Verlag.Google Scholar
  17. Lasch, R. (2016): Strategisches und operatives Logistikmanagement: Distribution, 2. Auflage, Springer Gabler.Google Scholar
  18. Loukmidis, G.; Luczak, H. (2006): Lebenszyklusorientierte Planungsstrategien für den Ersatzteilbedarf, in: Barkawi et al. (Hrsg.): Erfolgreich mit After Sales Services – Geschäftsstrategien für Servicemanagement und Ersatzteillogistik, Springer, S. 251-270.Google Scholar
  19. Morgenstern, O. (1955): Note on the Formulation of the Theory of Logistics, Naval Research Logistics Quarterly, 1955, 5, S. 129-136.Google Scholar
  20. Pfohl, H.-C. (2010): Logistiksysteme – Betriebswirtschaftliche Grundlagen, 8. Auflage, Springer.Google Scholar
  21. Pflaum, A. (2016): Trends erkennen, Logistik Heute, Heft 6, 38. Jahrgang, S. 58.Google Scholar
  22. Rupper, P. (1991): Logistik – Eine neue Unternehmensdimension, in: Rupper, P. (Hrsg.): Unternehmenslogistik – Ein Handbuch für Einführung und Ausbau der Logistik im Unternehmen, 3. überarbeitete und erweiterte Auflage; Verlag Industrielle Organisation, S. 1-23.Google Scholar
  23. Schönsleben, P. (2011): Integrales Logistikmanagement, 6. Auflage, Springer.Google Scholar
  24. Schulte, C. (2005): Logistik – Wege zur Optimierung der Supply Chain, 4. Auflage, Vahlen.Google Scholar
  25. Shapiro, R. D.; Heskett, J. L. (1985): Logistics Strategy – Cases and Concepts, West Publishing Company.Google Scholar
  26. Simon, H. (1988): Management strategischer Wettbewerbsvorteile, Zeitschrift für Betriebswirtschaft, 58. Jg., S. 461-480.Google Scholar
  27. Stölzle, W. (1993): Umweltschutz und Entsorgungslogistik, Erich Schmidt.Google Scholar
  28. Vahrenkamp, R. (2005): Logistik: Management und Strategien, 5. Auflage, Oldenbourg.Google Scholar
  29. Weber, J. (1994): Zur Bildung und Strukturierung spezieller Betriebswirtschaftslehren – Ein Beitrag zur Standortbestimmung und weiteren Entwicklung, WHUForschungspapier, Nr. 27, Vallendar.Google Scholar
  30. Weber, J (1996): Logistik, in: Kern, W. et al. (Hrsg.): Handwörterbuch der Produktionswirtschaft, 2. Auflage, Schäffer-Poeschel, Sp. 1096-1110.Google Scholar
  31. Weber, J. (2002): Logistik- und Supply-Chain-Controlling. 5. Auflage, Schäffer-Poeschel.Google Scholar
  32. Wildemann, H. (2005): Logistik Prozessmanagement, 3. neubearbeitete Auflage, TCW Transfer-Centrum-Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Technische Universität DresdenDresdenDeutschland

Personalised recommendations