Advertisement

Elternverantwortung im Psychisch-Kranken-Kontext

  • Eva-Maria Rothenburg
Chapter
Part of the Absentismus und Dropout book series (ABDROP)

Zusammenfassung

Fehlzeiten beim Schulbesuch sind ein verbreitetes Phänomen. Dieser Beitrag legt den Schwerpunkt auf die Fragestellung, ob und welche besonderen Belastungen sich ergeben können, wenn schulpflichtige Kinder und Jugendliche im Haushalt mit psychisch beeinträchtigten Eltern aufwachsen. Die Thematik wird in den Begriffen Schulabsentismus, Zurückhaltung und Parentifizierung verortet. An die Erörterung der Elternverantwortung und der Rechte und Pflichten des Kindes im Schulsystem der BRD schließt sich die Frage an, ob und inwieweit Schulabsentismus im Psychisch-Kranken-Kontext Kindeswohlbelange in besonderer Weise berührt und unter welchen Umständen in diesen Fällen von den Gerichten eine Kindeswohlgefährdung angenommen wird, die familiengerichtliche Maßnahmen auslöst. Abschließend folgt eine Bestandsaufnahme der Entwicklung staatlicher Reaktionen auf Schulabsentismus unter besonderer Berücksichtigung von ordnungsrechtlichen Sanktionen gegen betroffene Eltern und Schüler sowie ein Ausblick auf Alternativen zum staatlichen Sanktionsverhalten.

Schlüsselwörter

Schulabsentismus Elternverantwortung Psychisch-Kranken-Kontext 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Brockmann, E., & Lenz, A. (2016). Schüler mit psychisch kranken Eltern. Auswirkungen und Unterstützungsmöglichkeiten im schulischen Kontext. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  2. Ehmann, C., & Rademacker, H. (2003). Schulversäumnisse und sozialer Ausschluss. Vom leichtfertigen Umgang mit der Schulpflicht. Bielefeld: Bertelsmann.Google Scholar
  3. Heinrichs, N., & Lohaus, A. (2011). Klinische Entwicklungspsychologie. Kompakt. Psychische Störungen im Kindes- und Jugendalter. Mit Online-Materialien. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  4. Jarass, H. D., & Pieroth, B. (2016). Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland, Kommentar, 14. Aufl. München: C. H. Beck.Google Scholar
  5. Kaiser, S., & Schulze, G. (2014). Pflegerische Tätigkeiten in der Familie – eine mögliche Ursache für Schulabsentismus bei Kindern und Jugendlichen. Zeitschrift für Heilpädagogik, 9, 323-346.Google Scholar
  6. Kunkel, P.-C. (Hrsg.). (2016). Sozialgesetzbuch VIII Kinder und Jugendhilfe, Lehr- und Praxiskommentar. 6. Aufl. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  7. Lenz, A. (2014). Kinder psychisch kranker Eltern. 2. Aufl. Göttingen: Hogrefe.Google Scholar
  8. Münder, J. (Hrsg.) (2013). Frankfurter Kommentar SGB VIII Kinder- und Jugendhilfe. 7. Aufl. Baden-Baden: Nomos.Google Scholar
  9. Palandt, O. et. al, (Hrsg.) (2017). Bürgerliches Gesetzbuch, Kommentar, 76. Aufl. München: Beck.Google Scholar
  10. Ricking, H., & Hagen, T. (2016). Schulabsentismus und Schulabbruch: Grundlagen – Diagnostik – Prävention. Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  11. Rotax, H.-H. (2008). Psychisch kranke Eltern im Familiengericht – Rechtliche Grundlagen und Zusammenhänge, leicht überarbeitete unveröffentlichte, vom Autor autorisierte, Fassung eines Vortrages auf der Fachtagung „Eltern, die anders sind“, am 25.06.2008 veranstaltet vom thüringischen Ministerium für Soziales, Familie und Gesundheit. Nachzulesen im Internet in nicht autorisierter Fassung. https://www.thueringen.de/imperia/md/content/tmsfg/abteilung4/dokumentationzurfachtagung/vortrag_rotax.pdf. Zugegriffen am 02. September 2017.
  12. Rothenburg, E.-M. (2015). Kinder psychisch kranker Eltern – Qualitätsverbesserungen in der Familienhilfe – Forschungsbericht, Schriftenreihe der Hochschule Emden/Leer, Bd. 16.Google Scholar
  13. Rothenburg, E.-M., & Valentiner, I. (2016). Sozialpsychiatrische Dienste als Ressource für Kinder psychisch kranker Eltern, Sozialpsychiatrische Informationen, Zeitschrift für kritische Psychiatrie, 3, 14-19.Google Scholar
  14. Rothenburg, E.-M., & Trinkner, A. (2015). Qualifizierte sozialpädagogische Familienhilfe für Kinder psychisch kranker Eltern, Zeitschrift für Kindschaftsrecht und Jugendhilfe, 5, 176-182.Google Scholar
  15. Rothenburg, E.-M. (2015). Kinder psychisch kranker Eltern – Qualitätsverbesserungen in der Familienhilfe im justiziellen Kontext. unv. Manuskript.Google Scholar
  16. Rothenburg, E.-M. (2014). IBeM/Familie. Integriertes Betreuungsmanagement – Familie/Kinder psychisch kranker Eltern, unv. Fallstudien und Befragung leistender Einrichtungen.Google Scholar
  17. Seeliger, S. (2016). Schulabsentismus und Schuldropout – Fallanalysen zur Erfassung eines Phänomens. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar
  18. Schulze, G., & Wittrock, M. (2005). Wenn Kinder nicht mehr in die Schule wollen. In S. Ellinger & M. Wittrock (Hrsg.), Sonderpädagogik in der Regelschule (S. 131-138). Stuttgart: Kohlhammer.Google Scholar
  19. Theis-Scholz, M. (2012). Resilienzförderung in der Schule, Jugendhilfe, 50, 343-346.Google Scholar
  20. Wiesner, R. (Hrsg.). (2015). SGB VIII Kommentar Kinder- und Jugendhilfe. München: C. H. Beck, 5. Aufl.Google Scholar
  21. Wimmer, M. (2013). School Refusal and Truancy. Bethseda: NASP Publications.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.EmdenDeutschland

Personalised recommendations