Chapter

Musikalisches Improvisieren

Part of the series BestMasters pp 185-202

Date:

Die Wirkung als Steuervariable

* Final gross prices may vary according to local VAT.

Get Access

Zusammenfassung

Ich möchte zu den Anfangsfragen zurückkehren: Was ist die Motivation zum musikalischen Improvisieren? Warum fühlt es sich für Musiker so lohnenswert an zu improvisieren und was macht dieses Glücksgefühl aus? Spezifischer: Gibt es eine hinter der Generierung der Improvisationsentitäten stehende Triebfeder? Noch spezifischer: Warum spielt ein Pianist in einer Situation X einen bestimmten Akkord Y und nicht einen anderen Akkord Z? Warum kann sich beispielsweise situationsspezifisch ein Akkord Y „geglückter“ anfühlen, als ein anderer Akkord Z?