Advertisement

Übergang zur Vaterschaft als Triangulierungsprozess

  • Jörg Fertsch-Röver
Chapter

Zusammenfassung

Für die nähere Bestimmung der Dynamik des Übergangs zur Vaterschaft benötigen wir ein ausreichendes Verständnis der grundlegenden Strukturen der familialen Interaktion. Ulrich Oevermann hat hierzu in stellenweiser Anknüpfung an Freuds Entwicklungstheorie ein Modell der ödipalen Triade entwickelt, das den Strukturkern von Familie als sozialisatorischer Praxis darstellt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Sonderpädagogik/Lehrstuhl für LernbeeinträchtigungenJulius-Maximilians-Universität WürzburgLangenDeutschland

Personalised recommendations