Advertisement

Schlussbetrachtung: theoretische und empirische Texturen der Verdachtsarbeit

  • Tobias FranzheldEmail author
Chapter
  • 2k Downloads
Part of the Kasseler Edition Soziale Arbeit book series (KESAR, volume 7)

Zusammenfassung

Die vorliegende Arbeit zielt darauf ab, den Bedeutungshorizont des Begriffs Kindeswohlgefährdung in angrenzenden beruflichen Feldern freizulegen, seine semantischen Texturen zu dechiffrieren und seinen spezifisch beruflich organisierten Gebrauch aufzuklären. Auf der Basis empirisch-analytischer Feld- und Methodenzugänge eröffnet das Konzept der Verdachtsbearbeitung einen Vergleichshorizont, der sowohl Prinzipien des Handlungsfeldes als auch die Eigenlogik beruflicher Aneignungen und Auseinandersetzungen herausstellen kann: Das Allgemeine und Besondere beruflicher Kinderschutzarbeit lässt sich auf dem Hintergrund beruflich organisierter »Verdachtsarbeit« zum Vorschein bringen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Humanwissenschaften, Institut für SozialwesenUniversität KasselKasselDeutschland

Personalised recommendations