Die Wirkungsweise von Narrativen beim Rezipienten

Chapter
Part of the Forschungsgruppe Konsum und Verhalten book series (FGKV)

Zusammenfassung

Wie aus den vorherigen Kapiteln ersichtlich wurde, entfaltet ein Narrativ erst beim und durch den Rezipienten seine Wirkung. Im Marketing von besonderer Relevanz ist dabei die Wirkung eines Textes auf die Einstellung der Konsumenten. Im Kontext der Einstellungsbildung wird der narrativen Informationsverarbeitung die analytische Informationsverarbeitung (Chaiken 1980; Petty und Cacioppo 1986) gemeinhin gegenübergestellt (vgl. bspw. Adaval und Wyer 1998; Escalas 2007; Green und Brock 2000).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Lehrstuhl für BWL III – MarketingUniversität BayreuthBayreuthDeutschland

Personalised recommendations