Die Sozial- und Solidarwirtschaft – Ein alternatives wirtschaftliches Entwicklungsmodell?

Chapter
Part of the Frankreich Jahrbuch book series (FRAJA)

Zusammenfassung

Bei dem französischen Begriff der économie sociale et solidaire (Sozial- und Solidarwirtschaft, SSW) handelt es sich um eine neumodische Bezeichnung in Frankreich für an sich sehr alte Phänomene. Denn tatsächlich haben sich bereits mit der Ausbreitung des Kapitalismus zu Beginn des 19. Jahrhunderts zunächst in Großbritannien und dann auch in Frankreich angesichts der Ungleichheiten und der Ausbeutung und Verarmung der Arbeiterschaft, die dieser mit sich brachte, Alternativen zu ebendiesem entwickelt und zwar sowohl auf der ideellen Ebene wie auch auf der Ebene der praktischen Umsetzung. Will man die SSW als Rückkehr einer Alternative zum Kapitalismus darstellen, scheint es deshalb nützlich, die SSW zunächst in einer historischen Perspektive zu situieren, denn die Alternative, die sie verkörpert, betrifft eine sehr alte Frage.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Coriat, Benjamin (Hrsg.) (2015): Le renouveau des communs ou la crise de l’idéologie propriétaire, Paris: Les Liens qui Libèrent.Google Scholar
  2. Bersani, Marco (2011): Come abbiamo vinto il referendum. Dalla battaglia per l’acqua pubblica alla democrazia dei beni comuni, Rom: Edizioni Alegre.Google Scholar
  3. Bourgeois, Léon (1896): Solidarité, Paris: Armand Colin et Cie.Google Scholar
  4. Defalvard, Hervé (2015): Le biais gestionnaire du projet de loi-cadre de l’économie sociale et solidaire, in: Glémain Pascal und Bioteau Emmanuel (Hrsg.): Entreprises solidaires. L’économie sociale et solidaire en question(s), Rennes: Presses universitaires de Rennes, S. 193-201.Google Scholar
  5. Defalvard, Hervé (2016a): Les communs ESS dans la transition vers la société du commun, Cahier de la chaire ESS-UPEM, n° 2016-02.Google Scholar
  6. Defalvard, Hervé (2016b): Economie sociale et Etat social: une ré-alliance autour du commun (à paraître).Google Scholar
  7. Duverger, Timothée (2014): La réinvention de l’économie sociale: une histoire du CNLAMCA, Recma, n° 334.Google Scholar
  8. Fauquet, Georges (1935): Le secteur coopératif, Paris: Institut des études coopératives.Google Scholar
  9. Insee Première (2016): Neuf associations sur dix fonctionnent sans salarié!, n° 1587.Google Scholar
  10. Laville, Jean-Louis (2010): Politique de l’association, Paris: Seuil.Google Scholar
  11. Ostrom, Eleonor (1990): Gouvernance des biens communs (frz. Übersetzung), Bruxelles: de boeck.Google Scholar
  12. Sen, Amartya (2010): Une idée de la justice, Paris: Flammarion.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Professor für Sozial- und Solidarwirtschaft an der Universität Paris Est Marne la ValléeLudwigsburgDeutschland

Personalised recommendations