Brand Management – Der Schlüssel zu einer erfolgreichen Markenführung

Chapter

Zusammenfassung

Die Markenkommunikation hat sich in den vergangenen Jahren von Grund auf verändert – und dieser radikale Veränderungsprozess ist keineswegs abgeschlossen. Es ist nur logisch, dass dieser Veränderungsprozess eine Vielzahl von Fragen und Herausforderungen für die Markenführung und das Brand Management aufwerfen. Sowohl strategisch als auch operativ gelten für die Marke veränderte Bedingungen und neue Regeln. Doch das ist – wie so oft in Umbruchsituationen – einfacher gesagt als getan. Entscheidend für den Erfolg einer Marke ist es in dieser veränderten Ausgangslage, die Marke und das heißt in diesem Fall konkret: ihr Management so zu organisieren, dass es die neuen kommunikativen Anforderungen, die im Zuge der technologischen Innovationsprozesse an die Marke gestellt werden, auch erfüllen kann.

Literatur

  1. Amirkhizi, M. 2016. Lufthansa bündelt Decoupling-Etat bei Serviceplan Solutions. Horizont, 15. Dezember.Google Scholar
  2. Gromark, J., und F. Melin. 2011. The underlying dimensions of brand orientation and its impact on financial performance. Journal of Brand Management 18 (6): 397–410.CrossRefGoogle Scholar
  3. Henkel, S., T. Tomczak, J. W. Kernstock, und T.-O. Brexendorf. 2012. Das Behavioral-Branding Konzept. In Behavioral Branding – Wie Mitarbeiterverhalten die Marke stärkt, Hrsg. T. Tomczak, F.-R. Esch, J. Kerstock, und A. Herrmann, 485. Wiesbaden: Gabler.Google Scholar
  4. Misof, G., M. Schwarz, und A. Breuing. 2013. Brand Implementation – Wege zu einem effizientem Markenmanagement. Frankfurt a. M.: Selbstverlag.Google Scholar
  5. Ries, A. 2016. Advertising age. Forget your Ps: Mind the four M’s of marketing. http://adage.com/article/al-ries/forget-ps-mind-ms-marketing/305712/. Zugegriffen: 5. Sept. 2016.
  6. Roscam Abbing, E. 2010. Strategies for development and design. Lausanne: AVA Books.Google Scholar
  7. Urde, M. 1999. Brand orientation: A mindset for building brands into strategic resources. Journal of Marketing Management 15:117.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.FrankfurtDeutschland

Personalised recommendations