Einleitung

Chapter
Part of the pop.religion: lebensstil – kultur – theologie book series (PKRT)

Zusammenfassung

Der heutige Zeitgeist zeichnet sich unter anderem auch durch eine seltsame Zwiespältigkeit aus: Die Sehnsucht nach Sinn, höheren Werten und Wahrheit ist einerseits groß, andererseits sind Kultur und Religion längst entzaubert und säkularisiert, man „glaubt“ nicht mehr – höchstens an Fortschritt, Technik und Wirtschaft. Man sucht seine Antworten nicht mehr bei den zuständigen Institutionen wie Parteien, Verbänden oder der Kirche, sondern bedient sich auf einem Markt gewissermaßen privater Anbieter und „bastelt“ dann ganz individuelle Lösungen. Fern von der Institution jedoch bekommen solche Sinnkonstruktionen etwas Unverbindliches, Beliebiges.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adler Dietmar (2003) Zum Bild (protestantischer) Pfarrerinnen und Pfarrer im Film. In: Loccumer Protokolle 52Google Scholar
  2. Albrecht Hort (1993): Die Religion der Massenmedien. Stuttgart: KohlhammerGoogle Scholar
  3. Ayaß Ruth (1993): Religion als Unterhaltung. Der Pfarrer als Fernsehheld. In: Bergmann J, ed. Religion und Kultur. Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie: Sonderhefte. Vol 33. Opladen: Westdeutscher, S. 350-367.Google Scholar
  4. Bonhoeffer Dietrich (1944): Taufbrief an das Patenkind D. W. Rüdiger Bethge, Mai 1944 (DBW 8, 435f.) In: Ders.: Widerstand und Ergebung: Briefe und Aufzeichnungen aus der Haft. Hg. von Eberhard Bethge, Berlin 1977. S. 415f.Google Scholar
  5. Buñuel Luis (1987): Mein letzter Seufzer. Erinnerungen. Königstein/Taunus: Athenäum.Google Scholar
  6. Dober Hans Martin (2015): Deutungen in pastoraltheologischer Perspektive. Pfarrerfigurationen im Film. Deutsches Pfarrerblatt – Heft: 2.Google Scholar
  7. Gerz Raimund (2004): Knockin’ on Heavens’s Door. Geistliche im Film. In: epd Film Nr. 11 (November) S. 26-29.Google Scholar
  8. Herrmann Jörg (2002): Sinnmaschine Kino. Sinndeutung und Religion im populären Film. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.Google Scholar
  9. Hurth Elisabeth (2008): Religion im Trend oder Inszenierung für die Quote? Düsseldorf: Patmos.Google Scholar
  10. Krüger Oliver (2012): Die mediale Religion. Probleme und Perspektiven der religionswissenschaftlichen und wissenssoziologischen Medienforschung. Bielefeld: (transcript) Religion und Medien.Google Scholar
  11. Reichertz Jo (2000): Die Frohe Botschaft des Fernsehens: kulturwissenschaftliche Untersuchung medialer Diesseitsreligion. Konstanz: UVK, Univ.-Verlag.Google Scholar
  12. Tiemann Manfred (2002): Jesus comes from Hollywood. Religionspädagogisches Arbeiten mit Jesus-Filmen Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.Google Scholar
  13. Uden Ronald (2003): Statisten oder Helden. Zum Pfarrerinnen- und Pfarrerbild in den Medien. In: Deutsches Pfarrerblatt 103, Nr. 12, 635-638.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.HeidenheimDeutschland

Personalised recommendations