Advertisement

Ermittlung des Unternehmenswerts

Chapter

Zusammenfassung

Unternehmensbewertungen können aus sehr unterschiedlichen Anlässen erforderlich sein. Aus dem Blickwinkel der in diesem Handbuch erörterten Fragestellungen kommt der Bewertung anlässlich eines beabsichtigten Erwerbs von Unternehmen oder Anteilen an einer Personen‐ oder Kapitalgesellschaft die größte Bedeutung zu.

Weitere Anlässe für die Bewertung von Unternehmen können sich aus gesellschaftsrechtlichen Vorgängen ergeben. Dazu gehören beispielsweise Verschmelzungen, Spaltungen, die Neuaufnahme oder das Ausscheiden von Gesellschaftern. In bestimmten Situationen sind Unternehmensbewertungen erforderlich, um einen angemessenen Abfindungsbetrag zu ermitteln.

Auch die handels‐ und steuerrechtliche Rechnungslegung erfordert häufig Unternehmensbewertungen, um die Angemessenheit bestehender Buchwerte zu verifizieren. Abschreibungen auf Beteiligungsbuchwerte oder Geschäfts‐ und Firmenwerte sind beispielsweise ohne vorangegangene Unternehmensbewertung nicht denkbar. Soweit es steuerlich aufgrund von gesellschaftsrechtlichen Umstrukturierungsmaßnahmen geboten oder gewünscht ist, Beteiligungen an Unternehmen mit dem Teilwert anzusetzen, sind ebenfalls Unternehmensbewertungen vorzunehmen.

Im Falle von kleineren und mittleren Unternehmen wird die Finanzverwaltung beim Kauf bzw. Verkauf von Anteilen zwischen nahestehenden Personen häufig einen Nachweis über die Angemessenheit des vereinbarten Kaufpreises verlangen, der nur durch eine Unternehmensbewertung erbracht werden kann.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.IBU Institut – Prof. Dr. Ringling GmbHLandau/PfalzDeutschland
  2. 2.Hochschule WormsWormsDeutschland

Personalised recommendations