Advertisement

6. Husserls Analyse der Erfahrung

  • Günther Buck
  • Malte BrinkmannEmail author
Chapter
  • 972 Downloads
Part of the Phänomenologische Erziehungswissenschaft book series (PHE, volume 5)

Zusammenfassung

Hier ist an Husserl zu erinnern und an seine wiederholten Versuche, die in der neuzeitlichen Wissenschaft und ihrer Selbstauslegung vorliegende Idealisierung der Erfahrung im Rückgang auf die Geschichtlichkeit der lebensweltlichen Erfahrung abzubauen. Husserls genetische Analyse der Erfahrung hat die entscheidende Rolle der Antizipation in ganz neuer Weise, im Lichte des phänomenologischen Grundbegriffs der Intentionalität, sichtbar gemacht. Wir müssen dieser Analyse umso mehr unsere Aufmerksamkeit widmen, als Husserls Erörterung des zur Erfahrung und ihrer Gangstruktur gehörenden Vorverständnisses die Antizipation im Zusammenhang mit einer neuen Deutung des Apriori behandelt.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität StuttgartStuttgartDeutschland
  2. 2.Humboldt-Universität zu BerlintBerlinDeutschland

Personalised recommendations