Advertisement

5. Antizipation und negative Instanz

  • Günther Buck
  • Malte BrinkmannEmail author
Chapter
  • 946 Downloads
Part of the Phänomenologische Erziehungswissenschaft book series (PHE, volume 5)

Zusammenfassung

Goethe hat auf beide Aspekte, auf den im Erfahrungsleben wirksamen Hang zur vorurteilsvollen Antizipation und auf die durch die Erfahrung selbst geleistete Korrektur der Antizipation, aufmerksam gemacht. In seinem Aufsatz ‚Der Versuch als Vermittler von Objekt und Subjekt‘ (Goethe 1982–2008, Bd. 13, S. 10–20) spricht er von der Gefahr der „Übereilung“, der „voreilig gefaßten Idee“, die in aller Hypothesen- und Theorienbildung steckt.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität StuttgartStuttgartDeutschland
  2. 2.Humboldt-Universität zu BerlintBerlinDeutschland

Personalised recommendations