Advertisement

Kategoriale Bildung

Grundidee, Differenzierungen und Aktualisierungen im Hinblick auf eine Didaktik innovativen Sportunterrichts
  • Peter ElfleinEmail author
Chapter
  • 3.7k Downloads
Part of the Bildung und Sport book series (BUS, volume 9)

Zusammenfassung

Die Darstellungen des anschließenden Beitrages erfolgen aus dem Blickwinkel einer bewegungs-, spiel- und sportpädagogisch ansetzenden Verzweigung derselben historischen Grundrichtung Göttinger Pädagogik und Didaktik, der auch Wolfgang Klafki und mit diesem die „Theorie der kategorialen Bildung“ entstammen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Blankertz, H. (1977). Theorien und Modelle der Didaktik (10. Aufl.). München: Juventa.Google Scholar
  2. Elflein, P. (2000). Sportpädagogik und Sportdidaktik (durch ein krit. Vorwort ergänzte 2. Aufl. 2002; 3. Aufl. 2006; 4. Aufl. 2012). Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  3. Elflein, P. (2004). Innovativer Sportunterricht. Grundlagen und Aspekte innovationsbezogener Sportdidaktik. In P. Elflein, I. Hunger & R. Zimmer (Hrsg.), Innovativer Sportunterricht (S. 11-50). Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  4. Elflein, P. (2015a). Sportunterricht zwischen Traditionen, Visionen und Innovationen. Historische Grundlagen und Vorentwicklungen einer praxeologischen Sportdidaktik. In P. Elflein, W. Langer, Y.-S. Huh & S. Kamp (Hrsg.), Beiträge zum innovativen Sportunterricht im Kontext von allgemeiner und beruflicher Bildung (S. 9-30). Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  5. Elflein, P. (2015b). Grundriss einer innovationsbezogenen Sportdidaktik als Praxeologie. Ansatzelemente, Zusammenhänge, Perspektiven. In P. Elflein, W. Langer, Y.-S. Huh & S. Kamp (Hrsg.), Beiträge zum innovativen Sportunterricht im Kontext von allgemeiner und beruflicher Bildung (S. 31-66). Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  6. Elflein, P. & Hilmer, J. (1995). Didaktische Analyse und sportpädagogische Praxis. Traditionelle Ansätze und neuere Perspektiven. In J. Hilmer (Hrsg.), Studien zur Didaktik von Bewegung, Spiel und Sport (S. 174-186). Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  7. Elflein, P. & Huh, Y.-S. (2015). Aspekte der Gesundheitsförderung im innovativen Sportunterricht. Kritisch-konstruktive didaktische Analysen unter Einbezug salutogenetischer Perspektiven. In P. Elflein, W. Langer, Y.-S. Huh & S. Kamp (Hrsg.), Beiträge zum innovativen Sportunterricht im Kontext von allgemeiner und beruflicher Bildung (S. 81-92). Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  8. Elflein, P., Langer, W., Huh, Y.-S. & Kamp, S. (2015). Vermittlungsmodelle innovationsbezogener Sportdidaktik als Kristallisationspunkte von Theorie und Praxis. In P. Elflein, W. Langer, Y.-S. Huh & S. Kamp (Hrsg.), Beiträge zum innovativen Sportunterricht im Kontext von allgemeiner und beruflicher Bildung (S. 143-154). Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  9. Elflein, P., Langer, W., Huh, Y.-S. & Kamp, S. (2015) (Hrsg.). Beiträge zum innovativen Sportunterricht im Kontext von allgemeiner und beruflicher Bildung. Baltmannsweiler: Schneider.Google Scholar
  10. Elflein, P. & Langer, W. (2016). Sportdidaktik als Praxeologie. Historische Grundlagen, Ansatzelemente, Perspektiven. In D. Wiesche, M. Fahlenbock & N. Gissel (Hrsg.), Sportpädagogische Praxis. Ansatzpunkt und Prüfstein von Theorie (S. 217-227). Hamburg: Feldhaus.Google Scholar
  11. Hecker, G. (1970). Der Beitrag der Theorie der kategorialen Bildung zur Sportdidaktik. In G. Hecker & A. Trebels. Sportdidaktik (S. 45-94). Wuppertal: Henn.Google Scholar
  12. Hilmer, J. (1969). Grundzüge einer pädagogischen Theorie der Bewegungsspiele. Ein Beitrag zur Didaktik der Leibeserziehung (2. unveränderte Aufl.). Berlin, Darmstadt, Dortmund: Schroedel. von 1983, Ahrensburg bei Hamburg: Czwalina.Google Scholar
  13. Hilmer, J. (1995). Studien zur Didaktik von Bewegung, Spiel und Sport. Baltmannsweiler: SchneiderGoogle Scholar
  14. Hoffmann, D. (1980). Erziehungswissenschaft. Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz: KohlhammerGoogle Scholar
  15. Klafki, W. (1951/1964). Das pädagogische Problem des Elementaren und die Theorie der kategorialen Bildung (S. 461-556). (3./4. durchgesehene u. ergänzte Aufl.). Göttinger Studien zur Pädagogik. N.F. Bd. 6. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  16. Klafki, W. (1963/1975). Studien zur Bildungstheorie und Didaktik (37.-40. Tausend, durch ein kritisches Vorwort ergänzte Aufl. von 1975). Weinheim u.a.: Beltz.Google Scholar
  17. Klafki, W. (1985). Neue Studien zur Bildungstheorie und Didaktik. Beiträge zur kritischkonstruktiven Didaktik. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  18. Köppe, G. & Warsitz, K. (1989). Der Nichtsportler als „reflexives Subjekt“. Rekonstruktionen subjektiver Theorien mit Hilfe der Methode der Netzwerkbildung. Sportwissenschaft (4), S 396-405.Google Scholar
  19. Köppe, G. & Schmidt, J. (1994). Perspektivenübernahme als zentrales Problem der Lehrer – Schüler – Interaktion, dargestellt am Beispiel sportschwacher Schüler. Sportwissenschaft (1), S. 49-59.Google Scholar
  20. Kron, F. W. (1993). Grundwissen Didaktik. München, Basel: Reinhardt.Google Scholar
  21. Nohl, H. (1935/1982). Die pädagogische Bewegung in Deutschland und ihre Theorie (9. unveränderte Aufl.). Frankfurt am Main: Schulte-Bulmke.Google Scholar
  22. Roth, H. (1967). Erziehungswissenschaft, Erziehungsfeld und Lehrerbildung. Gesammelte Abhandlungen 1957-1967. Hannover: Schroedel.Google Scholar
  23. Scherler, K. (1989). Elementare Didaktik. Vorgestellt an Beispielen aus dem Sportunterricht. Weinheim, Basel: Beltz.Google Scholar
  24. Scherler, K. (2004). Sportunterricht auswerten. Eine Unterrichtslehre. Hamburg: Czwalina.Google Scholar
  25. Weniger, E. (1952/1963). Didaktik als Bildungslehre. Teil 1. Theorie der Bildungsinhalte und des Lehrplans (5. Aufl.). Weinheim: Beltz.Google Scholar
  26. Weniger, E. (1975). Ausgewählte Schriften zur geisteswissenschaftlichen Pädagogik. Ausgewählt und mit einer editorischen Notiz vers. von Bruno Schonig. Weinheim, Basel: Beltz.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.OsnabrückDeutschland

Personalised recommendations