Lehre im Kino pp 139-155 | Cite as

„Du hast doch mich angesprochen…“

Überlegungen zur Übertragung in der Lehre am Beispiel des Spielfilms A Single Man
Chapter
Part of the Medienbildung und Gesellschaft book series (MUG, volume 38)

Zusammenfassung

Ausgehend von der Romanverfilmung A Single Man, beschäftigt sich der Beitrag mit dem psychoanalytischen Konzept der Übertragung im Kontext von Lehr-Lern-Settings in Anschluss an Überlegungen von Heinrich Lühmann und Karl-Josef Pazzini. Hierbei werden insbesondere die Beziehungs- und Abhängigkeitsverhältnisse zwischen Lehrenden und Lernenden in den Fokus genommen und in Bezug auf Unterstellungen von Wissen, der Einnahme symbolischer Plätze und der Ausrichtung von Begehren reflektiert. Anhand der Beziehung zwischen der Lehrerfigur Georg Falconer und seinem Schüler Kenny wird nachgezeichnet, wie singuläre Übertragungsprozesse durch die Unterstellung eines Mehr-Wissens beim Anderen in Gang gesetzt werden und deren Begehren zutage tritt. Neben dieser Unterstellung sind das Angeblickt-werden und die Forderung von Antworten Grundlagen von Lern- und Bildungsprozessen. Diese Prozesse bedürfen der Einnahme eines symbolischen Platzes und der leidenschaftlichen Verkörperung des Wissensobjektes durch den/die Lehrer*in.

Schlüsselwort

A Single Man Begehren Blick Lehr-Lern-Prozesse pädagogische Beziehung Subjektkonstitution symbolischer Platz Unterstellung Übertragung 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Freud, S. (1919). Das Unheimliche. In Mitscherlich, Alexander, Richards, Angela; Strachey, James (Hrsg.), Studienausgabe Band IV (S. 241–274). Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  2. Isherwood, Ch. (2010). A Single Man. London: Vintage.Google Scholar
  3. Lacan, J. (1973). Das Spiegelstadium als Bildner der Ichfunktion (1949). In Ders. (Hrsg.), Schriften I (S. 62–70). Olten: Walter.Google Scholar
  4. Lacan, J. (1978). Freuds technische Schriften Das Seminar von Jacques Lacan, Buch I (1953–1954). Olten: Walter.Google Scholar
  5. Lacan, J. (1986). Le Séminaire de Jacques Lacan. Livre VII. L’Éthique de la Psychanalyse (1959–1960). Paris: Éditions du Seuil.Google Scholar
  6. Lühmann, H. (2006). Schule der Übertragung. In Pazzini, K-J. & Gottlob, S. (Hrsg.), Einführung in die Psychoanalyse II. Setting, Traumdeutung, Sublimierung, Angst, Lehren, Norm, Wirksamkeit (S. 97–118). Bielefeld: transcript.Google Scholar
  7. Lühmann, H. (2010). Die Schule, das Lehren und die Übertragung. In Pazzini, K-J., Schuller, M. & Wimmer, M. (Hrsg.), Lehren bildet? Vom Rätsel unserer Lehranstalten (S. 263–273). Bielefeld: transcript.Google Scholar
  8. Masschelein, J. & Simons, Ma. (2005). Globale Immunität oder Eine kleine Kartographie des europäischen Bildungsraums. Zürich: Diaphanes.Google Scholar
  9. Pavlova, E. (2005). KörperBilder – BildKörper. Annäherungen an Elfriede Jelineks Theater unter besonderer Berücksichtigung seiner kritischen Dekonstruktion des faschistischen Körper-Diskurses. Universität Hamburg: Dissertation.Google Scholar
  10. Pazzini, K-J. (2010). Überschreitung des Individuums durch Lehre. Notizen zur Übertragung. In Pazzini, K-J., Schuller, M. & Wimmer, M. (Hrsg.), Lehren bildet? Vom Rätsel unserer Lehranstalten (S. 309–327). Bielefeld: transcript.Google Scholar
  11. Pazzini, K-J. (2012). Übertragung und die Grenzen des Individuums. In Michels, A., Gottlob S. & Schwaiger, B. (Hrsg.), Norm, Normalität, Gesetz (S. 111–127). Wien: Turia+Kant.Google Scholar
  12. Pazzini, K.-J.. 2013. Übertragung. Freuds Ahnung einer notwendig veränderten Sicht auf das individuelle Subjekt. In Ahrbeck, B., Dörr, M., Göppel, R. & Gstach, J. (Hrsg.), Strukturwandel der Seele. Modernisierungsprozesse und pädagogische Antworten. Jahrbuch für Psychoanalytische Pädagogik 21 (S. 122–140). Gießen: Psychosozial-Verlag.Google Scholar
  13. Rancière, J. (2007). Der unwissende Lehrmeister. Fünf Lektionen über die intellektuelle Emanzipation. Wien: Passagen Verlag.Google Scholar
  14. Rath, C-D. (2002). Vorwort. In Michels, A., Müller, P., Perner, A. & Rath, C.-D. (Hrsg.), Übertragung. Jahrbuch für klinische Psychoanalyse Bd. 4 (S. 9–23). Tübingen: edition diskord.Google Scholar
  15. Widmer, P. (2009). Subversion des Begehrens. Eine Einführung in Jacques Lacans Werk. Wien: Turia + Kant.Google Scholar
  16. Zirfas, J. & Jörissen, B. (2007). Phänomenologie der Identität. Human-, sozial- und kulturwissenschaftliche Analysen. Wiesbaden: VS Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Fakultät für ErziehungswissenschaftUniversität HamburgHamburgDeutschland

Personalised recommendations