Advertisement

Wie Sie sich vom Wettbewerb abheben

  • Wolfgang VogtEmail author
Chapter
  • 4.2k Downloads

Zusammenfassung

Nachdem Sie verstanden haben, was Ihre Zielgruppe braucht, haben Sie darauf basierend den Nutzen in für die Kunden wichtigen Marketing-Mix-Elementen geschaffen. Um sicherzustellen, dass Sie Produkte ganz nahe am Bedarf des Kunden entwickeln, haben Sie alle sieben Elemente in enger Abstimmung mit Ihren Kunden erarbeitet. Jetzt geht es darum, dass Sie sich von wichtigen Wettbewerbern unterscheiden. Wenn Ihnen das gelingt, geben Sie Ihrer Zielgruppe gute Gründe bei Ihnen und nicht beim Wettbewerb zu kaufen. Dazu ist es nötig, die relevanten Wettbewerber zu identifizieren. Für diese Wettbewerber müssen Sie feststellen ob und wo sie sich positiv oder negativ von Ihnen unterscheiden. Auf allen für Ihre Kunden wichtigen Gebieten, sollten Sie sich bemühen, mindestens gleich gut zu sein. Darüber hinaus werden Sie einzelne Gebiete definieren müssen, bei denen Sie sich positiv gegenüber dem Wettbewerb abheben oder abheben könnten. Wo Sie das noch nicht tun, sollten Sie investieren, um einen Konkurrenzvorteil zu schaffen. Das Resultat müssen Sie dann klar an Ihre Zielgruppe kommunizieren.

Literatur

  1. Kim, W.C., und R. Mauborgne. 2005. Der Blaue Ozean als Strategie, 4, 12–16, 22, 23, 26, 27, 35. München: Hanser.Google Scholar
  2. Simon, H. 2007. Hidden Champions des 21. Jahrhunderts. Die Erfolgsstrategien unbekannter Weltmarktführer, 239. Frankfurt a. M.: Campus.Google Scholar
  3. Springer Gabler Verlag, Hrsg. 2017. Gabler Wirtschaftslexikon, Stichwort: Unique Selling Proposition (USP): http://wirtschaftslexikon.gabler.de/Archiv/81361/unique-selling-proposition-usp-v7.html. Zugegriffen: 23. Nov. 2017.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.SindelfingenDeutschland

Personalised recommendations