Advertisement

Ökologie und Nachhaltigkeit

  • Wolfgang ViewegEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Die Welt ändert sich rasant. Man kann dieser rasanten Entwicklung, die zudem von existenzieller Bedeutung ist, nicht mit den – wenn auch bestens bewährten – Konzepten von gestern folgen. Auch unser Wirtschafts- und Gesellschaftsmodell muss sich den Herausforderungen der Zeit entsprechend weiterentwickeln. Tut es auch! Wir sollten diesen globalen Trend aktiv mitgestalten.

Literatur

  1. Bündnis 90/Die Grünen. (2002). Grundsatzprogramm 2002. Die Zukunft ist grün. Google Scholar
  2. Carlowitz, H. C. v. (1713). Sylvicultura oeconomica. Leipzig: Braun. Transkription: Carlowitz, H. C. v. (2013). Sylvicultura oeconomica. Transkription in das Deutsch der Gegenwart (von. H. Thomasius & B. Bendix). Remagen: Norbert Kessel.Google Scholar
  3. Council of EU. (2009). EG-Verordnung Nr. 1221/2009 über die freiwillige Teilnahme von Organisationen an einem Gemeinschaftssystem für Umweltmanagement und Umweltbetriebsprüfung. http://eur-lex.europa.eu/legal-content/DE/TXT/PDF/?uri=CELEX:32009R1221&qid=1479982899033&from=DE. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  4. Deutsche Bundesregierung. (2016). Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie. Neuauflage 2016 (Stand: 01.10. 2016, Kabinettsbeschluss 11.01.2017). https://www.bundesregierung.de/Content/DE/_Anlagen/Nachhaltigkeit-wiederhergestellt/2017-01-11-nachhaltigkeitsstrategie.pdf?__blob=publicationFile&v=12. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  5. Döring, R., & Ott, K. (2001). Nachhaltigkeitskonzepte. Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik, 2/3,315–339.Google Scholar
  6. Freeman. (2013). Die IPCC-Klimamodelle sind völlig falsch. Blog ‚Alles-Schall-und-Rauch‘. http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2013/09/die-ipcc-klimamodelle-sind-vollig-falsch.html. Zugegriffen: 19. Mai 2017 (16.09.2013).
  7. Grober, U. (2010). Die Entwicklung der Nachhaltigkeit. Kulturgeschichte eines Begriffs. München: Kunstmann.Google Scholar
  8. Grunwald, A., & Kopfmüller, J. (2012). Nachhaltigkeit. Eine Einführung (2. Aufl.). Frankfurt: Campus.Google Scholar
  9. Hauff, M. v. (2007). Von der Sozialen zur Nachhaltigen Marktwirtschaft. In M. v Hauff (Hrsg.), Die Zukunftsfähigkeit der Sozialen Marktwirtschaft (S. 349–392). Marburg: Metropolis.Google Scholar
  10. Henn-Memmesheimer, B., Bahlo, C., Eggers, E., & Mkhitaryan, S. (2012). Zur Dynamik eines Sprachbildes: Nachhaltig. In Hansen-Kokorus, Henn-Memmesheimer, & Seybert (Hrsg.), Sprachbilder und kulturelle Kontexte (S. 159–186). Mannheimer Studien zur Literatur- und Kulturwissenschaft, Bd. 50 http://germanistik.uni-mannheim.de/Germanistische%20Linguistik/Wissenschaftliches%20Personal/Prof.%20Dr.%20Beate%20Henn-Memmesheimer%20(Em.)/Publikationen/03_politische_bilder_henn_159_186_20120529.pdf. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  11. Hohnen, P. (2012). Im Schneckentempo Richtung Nachhaltigkeit. In J. Randers (Hrsg.), Der neue Bericht an den Club of Rome: Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre (S. 53–58). München: oekom.Google Scholar
  12. IHK Nürnberg für Mittelfranken, & Aachener Stiftung Kathy Beys. Lexikon der Nachhaltigkeit: Starke und schwache Nachhaltigkeit. https://www.nachhaltigkeit.info/artikel/schwache_vs_starke_nachhaltigkeit_1687.htm (zuletzt aktualisiert 14.10.2015). Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  13. IDANE. (2012). Nachhaltige Entwicklung in der Schweiz – Ein Wegweiser (2. Aufl.). Bern: Bundespublikationen.Google Scholar
  14. IPCC. (2014a). Climate Change 2014: Synthesis Report. (Core Writing Team, R. K. Pachauri and L. A. Meyer), Genf. http://www.ipcc.ch/pdf/assessment-report/ar5/syr/AR5_SYR_FINAL_SPM.pdf. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  15. IPCC. (2014b). Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger. In Klimaänderung 2014: Synthesebericht. Beitrag der Arbeitsgruppen I, II und III zum Fünften Sachstandsbericht des Zwischenstaatlichen Ausschusses für Klimaänderungen. (Hauptautoren, R.K. Pachauri und L.A. Meyer (Hrsg.)). IPCC, Genf, Schweiz. Deutsche Übersetzung durch Deutsche IPCC-Koordinierungsstelle, Bonn 2015. http://www.de-ipcc.de/_media/IPCC-AR5_SYR-SPM_vorlaeufige-Uebersetzung_Dez2015.pdf. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  16. Jackson, T. (2011). Wohlstand ohne Wachstum. Leben und Wirtschaften in einer endlichen Welt (2. Aufl.). München: Oekom. (Original 2009).Google Scholar
  17. Jöst, F. (2001). Probleme der Umsetzung von Nachhaltigkeitsstrategien. Korreferat zu Döring. Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik, 2/3, 340–342.Google Scholar
  18. Hauff, M. v., & Kleine, A. (2005). Das Integrierende Nachhaltigkeits-Dreieck. Methodischer Ansatz zur Systematisierung von Handlungsfeldern und Indikatoren einer Nachhaltigkeitsstrategie. Volkswirtschaftliche Diskussionsbeiträge 19-05. Technische Universität Kaiserslautern https://kluedo.ub.uni-kl.de/frontdoor/index/index/docId/1597. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  19. Kluth, W., & Smeddinck, U. (Hrsg.). (2013). Umweltrecht. Ein Lehrbuch. Wiesbaden: Springer.Google Scholar
  20. Luhmann, N. (1988). Wirtschaft der Gesellschaft. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  21. Meadows, D. H., Meadows, D., & Randers, J. (1993). Die neuen Grenzen des Wachstums. Reinbek bei Hamburg: Rowohlt.Google Scholar
  22. Meadows, D., Meadows, D. H., Zahn, E., & Milling, P. (1972). Die Grenzen des Wachstums. Bericht des Club of Rome zur Lage der Menschheit. Stuttgart: Deutsche Verlags-Anstalt.Google Scholar
  23. Meadows, D. H., Randers, J., & Meadows, D. (2007). Grenzen des Wachstums – Das 30-Jahre-Update: Signal zum Kurswechsel (2. Aufl.). Stuttgart: S. Hirzel.Google Scholar
  24. Merkel, A. (2016). Rede von Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel auf der Jahreskonferenz des Rates für Nachhaltige Entwicklung am 31.05.2016 in Berlin. https://www.bundeskanzlerin.de/Contenst/DE/Rede/2016/05/2016-05-31-jahreskonferenz-nachhaltigkeit.html,jsessionid=12405C9D8D74908967980282DE2F33EC.s1t1. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  25. Meyer-Abich, K. M. (2001). Nachhaltigkeit – ein kulturelles, aber bisher chancenloses Wirtschaftsziel. Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik, 2/3,291–310.Google Scholar
  26. Pauliuk, S., Arvesen, A., Stadler, K., & Hertwich, E. G. (2017). Industrial ecology in integrated assessment models. Nature Climate Change, 7, 13–20. http://www.nature.com/nclimate/journal/v7/n1/extref/nclimate3148-s1.pdf. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  27. Pufé, I. (2012). Nachhaltigkeit. Konstanz: UVK.CrossRefGoogle Scholar
  28. Randers, J. (2014). 2052. Der neue Bericht an den Club of Rome: Eine globale Prognose für die nächsten 40 Jahre. München: Oekom.Google Scholar
  29. RNE. (2017). Was heißt ‚Nachhaltigkeit‘ für die politischen Parteien? Antworten auf Fragen des Nachhaltigkeitsrates (April 2017. ohne AfD und DIE LINKE). https://www.nachhaltigkeitsrat.de/fileadmin/user_upload/dokumente/studien/20170407_Antworten_Parteien_auf_Nachhaltigkeitsfrage.pdf?pk_campaign=newsletter-8-2017. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  30. Rochlitz, J. (1998). Das Leitbild einer nachhaltig zukunftsverträglichen Entwicklung. Sondervotum zu Kapitel 2 des Abschlussberichtes der Enquête-Kommission „Schutz des Menschen und der Umwelt…“ in Deutscher Bundestag, S. 218–228.Google Scholar
  31. Sailer, U. (2016). Nachhaltigkeitscontrolling. Was Controller und Manager über die Steuerung der Nachhaltigkeit wissen sollten. Konstanz: UVK.Google Scholar
  32. SRU. (2002). Umweltgutachten 2002. Für eine neue Vorreiterrolle. BT-Drucksache 14/8792 (15.04.2002). http://www.umweltrat.de/cae/servlet/contentblob/465794/publicationFile/34311/2002_Umweltgutachten_Bundestagsdrucksache.pdf. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  33. Steurer, R. (2001). Paradigmen der Nachhaltigkeit. Zeitschrift für Umweltpolitik & Umweltrecht, 4, 537–566. http://www.wiso.boku.ac.at/fileadmin/data/H03000/H73000/H73200/_TEMP_/Paradigmen_der_Nachhaltigkeit_ZfU_99.pdf. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  34. United Nations. (1987a). Report of the WCED World Commission on Environment and Development. Brundtland-Report. UN-Doc. A/42/427 (04.08.1987). https://documents-dds-ny.un.org/doc/UNDOC/GEN/N87/184/67/img/N8718467.pdf?OpenElement. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  35. United Nations. (1987b). Resolution on Report of the WCED. UN-Doc. A/Res/42/187 (11.12.1987). http://www.un.org/documents/ga/res/42/ares42-187.htm. Zugegriffen: 19. Mai 2017.
  36. Wulf, A. (2016). Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur. München: Bertelsmann.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Bad KreuznachDeutschland

Personalised recommendations