Sehnsuchtslandschaften und Bezüge zum Eskapismus

Chapter
Part of the RaumFragen: Stadt – Region – Landschaft book series (RFSRL)

Zusammenfassung

Die Kriterien, nach denen Landschaft als pittoresk, heimelig, romantisch oder auch ungemütlich eingestuft wird, sind zahlreich und stets vor einem soziokulturellen Hintergrund zu beurteilen. Landschaft als soziales Konstrukt definiert sich – wie der Begriff „soziales Konstrukt“ bereits induziert – über soziale Bedürfnisse. Hierbei spielt die soziale Erwünschtheit eine bedeutsame Rolle, denn Landschaften, die optimal konstruiert sind beantworten nicht nur die Nachfrage an diversen Versorgungseinrichtungen, sondern zudem den Wunsch nach Vollkommenheit. Dieser Anspruch schlägt sich einerseits in ästhetischen Vorstellungen nieder, wonach ganze Landschaftsbilder en détail konstruiert werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.SaarlouisDeutschland

Personalised recommendations