Advertisement

Karnevaleske Bibel

  • Martin LeutzschEmail author
Chapter
  • 1.1k Downloads
Part of the pop.religion: lebensstil – kultur – theologie book series (PKRT)

Zusammenfassung

Ob es einen Zusammenhang zwischen der Bibel und dem Karneval gibt, untersucht Martin Leutzsch in seinem Beitrag Karnevaleske Bibel. Vom 17. Jahrhundert an wurde diskutiert, ob Jesus selbst das Purimfest, das als jüdisches Karnevalsfest gesehen wurde, mitgemacht hat. Eine weitere Spur ist die These von Jesus als Saturnalienkönig. Dabei wird die Verspottung Jesu von Paul Wendland am Ende des 19. Jahrhunderts in einer solchen Weise gedeutet. Ein weiterer Versuch die Gestalt des Jesus von Nazareth in einer karnevalistischen Perspektive zu sehen, brachte die Analogisierung zum griechischen Gott Dionysos. Die Karnevalstheorie Michail Bakhtins bot schließlich die Möglichkeit karnevaleske Phänomene der Bibel zu thematisieren. Bei allen diesen Deutungen und Untersuchungen wurde jedoch die andere Seite der Medaille, der Ernst, nicht aufgegriffen und harrt der Bearbeitung.

Schlüsselwörter

Jesus Christus Saturnalien Dionysos Purim Das Karnavaleske Ernst 

Literatur

  1. Adelfang, Karin, und Peter Burger. 1999. 175 Jahre Karneval in Koblenz. Faasenacht an Rhein und Mosel von den Anfängen bis heute. Koblenz: Garwain.Google Scholar
  2. Alford, Henry. 1863. The Greek Testament: With a critically revised text: A digest of various readings: Marginal references to verbal and idiomatic usage: Prolegomena: And a critical and exegetical commentary. In four volumes. Vol. I. containing the four Gospels, 5. Aufl. London: Rivingtons.Google Scholar
  3. Ambrosini, Federica. 2000. Between heresy and free thought, between the Mediterranean and the North. Heterodox women in seventeenth-century Venice. In Mediterranean Urban Culture, 1400–1700, Hrsg. Alexander Cowan, 83–94, 235–238. Exeter: University of Exeter Press.Google Scholar
  4. Anger, Rudolphus. 1833. De temporum in Actis Apostolorum ratione. Lipsiae: Baumgärtner.Google Scholar
  5. Angerstorfer, Andreas. 1993. Jüdische Reaktionen auf die mittelalterlichen Blutbeschuldigungen vom 13. bis zum 16. Jahrhundert. In Die Legende vom Ritualmord. Zur Geschichte der Blutbeschuldigung gegen Juden, Hrsg. Rainer Erb. Dokumente, Texte, Materialien, Bd. 6, 133–156. Berlin: Metropol.Google Scholar
  6. Anonym. 1971. List of special Purims. Encyclopaedia Judaica 13:1395–1400.Google Scholar
  7. Arbesmann, Rudolph. 1979. The ‚Cerviculi‘ and ‚Anniculae‘ in Caesarius of Arles. Traditio 35:89–119.Google Scholar
  8. Arnoldi, Udo. 1993. Pro Iudaeis. Die Gutachten der hallischen Theologen im 18. Jahrhundert zu Fragen der Judentoleranz. Studien zu Kirche und Israel, Bd. 14. Berlin: Institut Kirche und Judentum.Google Scholar
  9. Aschkenasy, Nehama. 2007. Reading Ruth through a Bakhtinian lens: The carnivalesque in a Biblical tale. Journal of Biblical Literature 126 (3): 437–453.CrossRefGoogle Scholar
  10. Bachtin, Michail. 1985. Probleme der Poetik Dostoevskijs. Frankfurt: Ullstein (Ullstein 35228).Google Scholar
  11. Bachtin, Michail. 1995. Rabelais und seine Welt. Volkskultur als Gegenkultur. Frankfurt: Suhrkamp (suhrkamp taschenbuch wissenschaft 1187; Erstveröffentlichung 1987).Google Scholar
  12. Baeumer, Max L. 2006. Dionysos und das Dionysische in der antiken und deutschen Literatur. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  13. Barth, Paul. 1898a. Rez. H. Rickert: Die Grenzen der naturwissenschaftlichen Begriffsbildung. Eine logische Einleitung in die historischen Wissenschaften. Erste Hälfte. Freiburg i. B. und Leipzig. Akademische Verlagsbuchhandlung von J. C. B. Mohr. 1896. 304 S. In: Zeitschrift für Psychologie und Physiologie der Sinnesorgane 16: 231–233.Google Scholar
  14. Barth, Paul. 1898b. Entgegnung. In Zeitschrift für Psychologie und Physiologie der Sinnesorgane 17:399 f.Google Scholar
  15. Ben-Chorin, Schalom. 1938. Kritik des Estherbuches. Eine theologische Streitschrift. Jerusalem: Heatid Salingré (auf dem Umschlag: Shalom).Google Scholar
  16. Benjamin, Walter. 1972. Gespräch über dem Corso. Nachklänge vom Nizzaer Karneval. In Gesammelte Schriften IV/2: Kleine Prosa. Baudelaire-Übertragungen, Hrsg. Walter Benjamin, 763–771. Frankfurt: Suhrkamp (Erstveröffentlichung 1935).Google Scholar
  17. Berner, Herbert. 1984. Gailinger Purim – jüdische Fasnacht im Hegau. Ein Beitrag zum jüdischen Gemeindeleben und zur Emanzipation der Juden in Baden. In Fas(t)nacht in Geschichte, Kunst und Literatur, Hrsg. Horst Sund, 114–154. Konstanz: Universitätsverlag Konztanz.Google Scholar
  18. Bertrand, Gilles. 2013. Histoire du carnaval de Venise, XIe-XXIe siècle. Paris: Pygmalion.Google Scholar
  19. Bloch, Ernst. 1977. Gesamtausgabe in sechzehn Bänden. Frankfurt: Suhrkamp.Google Scholar
  20. Boer, Roland. 2007a. Introduction. In Bakhtin and Genre Theory in Biblical Studies, Hrsg. Roland Boer, 1–7, Society of Biblical Literature Semeia Studies, Bd. 63. Atlanta: Society of Biblical Literature.Google Scholar
  21. Boer, Roland, Hrsg. 2007b. Bakhtin and genre theory in Biblical studies. Society of Biblical Literature Semeia Studies, Bd. 63. Atlanta: Society of Biblical Literature.Google Scholar
  22. Bovio, Giovanni. 1915. Opere drammatiche. Cristo alla festa di Purim – San Paolo – Il Millennio – Leviatano. Milano: Sonzogno.Google Scholar
  23. Bradbury, Scott, Hrsg. 1996. Severus of Minorca: Letter on the conversion of the Jews. Edited and translated. Oxford Early Christian Texts. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  24. Brawley, Robert L. 1995. Text to text pours forth speech: Voices of scripture in Luke-Acts. Bloomington: Indiana University Press.Google Scholar
  25. Brennecke, Hanns Christof. 1997. An fidelis ad militiam converti possit? [Tertullian, De idololatria 19,1]. Frühchristliches Bekenntnis und Militärdienst im Widerspruch? In Die Weltlichkeit des Glaubens in der Alten Kirche, Festschrift für Ulrich Wickert zum siebzigsten Geburtstag, Hrsg. Dietmar Wyrwa, 45–100, Beihefte zur Zeitschrift für die neutestamentliche Wissenschaft und die Kunde der älteren Kirche, Bd. 85. Berlin: De Gruyter.Google Scholar
  26. Brentz [!], Johann. 1551. Passio Unsers Herren Jesu Christi leyden vnd sterben, nach Hystorischer beschreibung der vier Evangelisten in Latein außgelegt durch Herren Johann Brentzen. Jetzund allen frommen Christen so der Lateinischen sprach vnwissend zu nutz vnd wolfart jhrer Seelen heyl verdeutscht, Auch gezieret mit schönen Figuren vnd Concordantzen. Nürnberg: Daubman.Google Scholar
  27. Bronckart, Jean-Paul, und Cristian Bota. 2011. Bakhtine démasqué. Histoire d‘un menteur, d‘une escroquerie et d‘un délire collectif. Genève: Droz.Google Scholar
  28. Bruns, Paul Jakob. 1790. Vorschlag an die Juden, das Purimfest abzuschaffen. Berlinische Monatsschrift 15:377–381.Google Scholar
  29. Buslau, Dieter. 1976. 2000 Jahre Fasenacht in Koblenz. Koblenz: Mittelrhein-Verlag.Google Scholar
  30. Calvisius, Sethus. 1605. Chronologia, Ex autoritate potißimùm Sacrae Scripturae, et historicorum fide dignissimorum, ad motum luminarium coelestium, tempora & annos distinguentium, secundùm characteres chronologicos contexta & deducta. […]. Lipsiae: Apelius.Google Scholar
  31. Carlebach, Elisheva. 1995. The case of Friedrich Albrecht Christiani. Leo Baeck Institute Year Book 40:65–83.CrossRefGoogle Scholar
  32. Christiani, Friedrich Albrecht. 1677. ʿAmmê seʿûdat Pûrîm, Das ist: Kurtze Beschreibung von den jüdischen Fast-Nachten. Leipzig: Gunther.Google Scholar
  33. Chronographus, Philo. 1697. Temporum Mundi elisia Patriarchalis […]. Augspurg: Enderlin.Google Scholar
  34. Claassens, L., und M. Juliana. 2005. Laughter and tears: Carnivalistic overtones in the stories of Sarah and Hagar. Perspectives in Religious Studies 32:295–308.Google Scholar
  35. Clark, George W. 1870. A new harmony of the four gospels in English, according to the common version. Arranged with explanatory notes, brief descriptions of customs, words, names, sketch of prominent harmonies, and valuable tables. Designed for popular use, and specially adapted to Sabbath-schools. New York: Green.Google Scholar
  36. Clark, Katerina, und Michael Holquist. 1984. Mikhail Bakhtin. Cambridge: Belknap Press.Google Scholar
  37. Craig, Kenneth. 1995. Reading Esther: A case for the literary carnevalesque. Literary Currents in Biblical Interpretation. Louisville: Westminster John Knox Press.Google Scholar
  38. Cumont, Franz. 1897. Les Actes de S. Dasius. Analecta Bollandiana 16:5–16.CrossRefGoogle Scholar
  39. Darwin, Charles. 1872. The expression of the emotions in man and animals. London: Murray.CrossRefGoogle Scholar
  40. Davidson, E[dith] T. A. 2008. Intricacy, design, & cunning in the Book of Judges. Philadelphia: Xlibris Corp.Google Scholar
  41. Delf, Hanna, Hrsg. 1994. Gustav Landauer – Fritz Mauthner: Briefwechsel: 1890–1919. München: Beck.Google Scholar
  42. Deutsch, Yaacov. 2012. Judaism in Christian eyes: Ethnographic descriptions of Jews and Judaism in early modern Europe. Oxford: Oxford University Press.CrossRefGoogle Scholar
  43. Dolansky, Fanny. 2011. Celebrating the Saturnalia: Religious ritual and roman domestic life. In A companion to families in the Greek and Roman worlds, Hrsg. Beryl Rawson, 488–503. Oxford: Blackwell.CrossRefGoogle Scholar
  44. Döpp, Siegmar, Hrsg. 1993. Karnevaleske Phänomene in antiken und nachantiken Kulturen und Literaturen. Bochumer Altertumswissenschaftliches Colloquium, Bd. 13. Trier: WVT.Google Scholar
  45. Esler, Philip F. 2001. „By the hand of a woman“: Culture, story and theology in the Book of Judith. In Social scientific models for interpreting the Bible. Essays by the context group in honor of Bruce J. Malina, Hrsg. John J. Pilch. Biblical Interpretation Series, Bd. 53, 64–101, Atlanta: Society of Biblical Literature.Google Scholar
  46. Esposito, Rosario F. 1975. Giovanni Bovio tra l‘apostolo Paolo e S. Tommaso d‘Aquino. Contributo alla storia della Chiesa e della Massoneria nel Secolo XIX. Livorno: Bastogi.Google Scholar
  47. Fischer, Bettina. 2006. Bakhtin’s Carnival and the Gospel of Luke. Neotestamentica 40:35–60.Google Scholar
  48. Fouard, Constant Henri. 1905. The Christ, the Son of God: A life of Our Lord and Saviour Jesus Christ. Volume I, 13. Aufl. New York: Longmans, Green (Erstveröffentlichung 1891; französisches Original zuerst 1880).Google Scholar
  49. Frazer, James G. 1900. The golden bough: A study in magic and religion III, 2. Aufl. London: Macmillan.Google Scholar
  50. Frazer, James G. 1913. The golden bough: A study in magic and religion VI: The scapegoat, 3. Aufl. London: Macmillan.Google Scholar
  51. Freimut, Bernardin. 1895. Die jüdischen Blutmorde von ihrem ersten Erscheinen in der Geschichte bis auf unsere Zeit. Münster: Russell.Google Scholar
  52. Freud, Sigmund. 1999. Gesammelte Werke chronologisch geordnet. Dreizehnter Band: Jenseits des Lustprinzips/Massenpsychologie und Ich-Analyse/Das Ich und das Es. Frankfurt: Fischer.Google Scholar
  53. Friedländer, David. 1790. Freimüthige Gedanken eines Juden über den Vorschlag an die Juden, das Purimfest abzuschaffen. Berlinische Monatsschrift 15:563–577.Google Scholar
  54. Frye, Northrop. 1990. Words with power: Being a second study of „The Bible and Literature“. San Diego: Harcourt Brace Jovanovich.Google Scholar
  55. García-Treto, Francisco O. 1992. The fall of the house: A carnivalesque reading of 2 Kings 9 and 10. In Reading between texts: Intertextuality and the Hebrew Bible, Hrsg. Danna Nolan Fewell, 153–171. Louisville: Westminster John Knox Press.Google Scholar
  56. Girard, René. 1978. Des choses cachées depuis la fondation du monde. Paris: Grasset.Google Scholar
  57. Gjellerup, K[arl]. 1917. Der goldene Zweig. Dichtung und Novellenkranz aus der Zeit des Kaisers Tiberius. Leipzig: Quelle & Meyer.Google Scholar
  58. Goethe, Johann Wolfgang von. 1789. Das römische Carneval. Weimar: Ettinger.Google Scholar
  59. Goodman, Philip. 1973. The Purim anthology. Philadelphia: Jewish Publication Society of America (Erstveröffentlichung 1949).Google Scholar
  60. Grätz, Amandus von. 1691. Fasten-Banckets Der Christlichen Seelen Erste Aufftracht, Von der Geistlichen Schlaff-sucht Worinnen Die Menschliche Träg- und Schläffrigkeit umb das ewige Heyl, nachdem dero vornembste Ursachen vorgestellt worden, auff unterschiedliche Weiß auffgewecket wird. Saltzburg: Mayr.Google Scholar
  61. Graves, Robert. 2006. King Jesus and My head! My head! Manchester: Carcanet.Google Scholar
  62. Green, Barbara. 2000. Mikhail Bakhtin and Biblical scholarship: An introduction. Society of Biblical Literature Semeia Studies, Bd. 38. Atlanta: Society of Biblical Literature.Google Scholar
  63. Greive, Hermann. 1976. Die gesellschaftliche Bedeutung der christlich-jüdischen Differenz – Zur Situation im deutschen Katholizismus. In Juden im Wilhelminischen Deutschland: 1890–1914. Ein Sammelband, Hrsg. Werner E. Mosse, 349–388, Wissenschaftliche Abhandlungen des Leo Baeck Instituts, Bd. 33. Tübingen: Mohr.Google Scholar
  64. Grözinger, Elvira. 2002. Die jiddische Kultur im Schatten der Diktaturen: Israil Bercovici – Leben und Werk. Berlin: Philo.Google Scholar
  65. Günther, Ralf. 2013. Jesusmariaundjosef! Reinbek: Rowohlt (rororo 25717).Google Scholar
  66. Haas, Volkert. 1999. Die literarische Rezeption Babylons von der Antike bis zur Gegenwart. In Babylon: Focus mesopotamischer Geschichte, Wiege früher Gelehrsamkeit, Mythos in der Moderne, Hrsg. Johannes Renger. Colloquien der Deutschen Orient-Gesellschaft, Bd. 2, 523–552. Saarbrücken: SDV.Google Scholar
  67. Harris, Max. 2006. Claiming pagan origins for carnival: Bacchanalia, Saturnalia, and Kalends. European Medieval Drama 10:57–107.CrossRefGoogle Scholar
  68. Hegemann, Werner. 1928. Der gerettete Christus oder Iphigenies Flucht vor dem Ritualopfer. Potsdam: Kiepenheuer.Google Scholar
  69. Helm, Rudolf. 1906. Lucian und Menipp. Leipzig: Teubner.Google Scholar
  70. Heyse, Paul. 1924. Moralische Novellen. Einakter. Die Weisheit Salomos. Maria von Magdala. Stuttgart: Cotta & Klemm (Gesammelte Werke I 5).Google Scholar
  71. Hilgers, Joseph. 1904. Der Index der verbotenen Bücher. In seiner neuen Fassung dargelegt und rechtlich-historisch gewürdigt. Freiburg: Herder.Google Scholar
  72. Hirschkop, Ken. 1999. Mikhail Bakhtin: An aesthetic for democracy. Oxford: Oxford University Press.CrossRefGoogle Scholar
  73. Huizing, Klaas. 2012. Mein Süßkind. Ein Jesus-Roman. Gütersloh: Gütersloher Verlagshaus.Google Scholar
  74. Jackson, Melissa A. 2012. Comedy and feminist interpretation of the Hebrew bible: A subversive collaboration. Oxford Theological Monographs. Oxford: Oxford University Press.CrossRefGoogle Scholar
  75. Jäger, Lorenz. 1998. Messianische Kritik. Studien zu Leben und Werk von Florens Christian Rang. Europäische Kulturstudien, Bd. 8. Köln: Böhlau.Google Scholar
  76. Jankélévitch, Vladimir. 1963. L’aventure, le ennui, le sérieux. Paris: Aubier.Google Scholar
  77. Jankélévitch, Vladimir. 1968. Le sérieux de l’intention. Paris: Bordas.Google Scholar
  78. Jurieu, Pierre. 1704. Histoire critique des dogmes et des cultes, bons & mauvais, qui ont été dans l’Église depuis Adam jusqu‘à Jésus-Christ, où L‘on trouve l‘origine de toutes les Idolatries de l’ancien Paganisme, expliquées par rapport à celles des Juifs. Amsterdam: L‘Honoré.Google Scholar
  79. Katz, Leo. 1955. Der Schmied von Galiläa. Berlin: Rütten & Loening.Google Scholar
  80. Kepler, Johannes. 1615. Eclogæ chronicæ ex epistolis doctissimorum aliquot Virorum, & Suis mutuis, Quibus examinantur tempora nobilissima […]. Francoforti: Tampachius.Google Scholar
  81. Kinsky-Weinfurter, Gottfried. 2009. Der europäische Ernst. Identität im Zeitalter populärkultureller Dislozierung. Ein Beitrag zur audiovisuellen Anthropologie. Wien: Passagen.Google Scholar
  82. Kohler, Erika. 1959. Martin Luther und der Festbrauch. Mitteldeutsche Forschungen, Bd. 17. Köln: Böhlau.Google Scholar
  83. Krause, Jutta. 1976. Untersuchungen zum Motiv des Schicksalswechsels in der griechischen Dichtung bis Euripides. tuduv Studien, Reihe Kulturwissenschaften, Bd. 4. München: tuduv.Google Scholar
  84. Kroes-Tillmann, Gabriele. 1993. Paul Heyse Italianissimo. Über seine Dichtungen und Nachdichtungen. Studien zur Literatur- und Kulturgeschichte, Bd. 5. Würzburg: Königshausen & Neumann.Google Scholar
  85. LaCocque, André. 2008. Esther Regina: A Bakhtinian reading. Rethinking Theory. Evanston: Northwestern University Press.Google Scholar
  86. Latzel, Sigbert. 2001. Der ernste Mensch und das Ernste. Eine sprachbezogene Analyse. Iudicium: München.Google Scholar
  87. Leber, C. [Jean-Michel-Constant]. 1838. Collection des meilleurs dissertations, notices et traités particuliers relatifs à l’histoire de France, composé, en grande partie, de pièces rares, ou qui n‘ont jamais été publiées séparément […]. Tome neuvième. Paris: Dentu.Google Scholar
  88. Lewer, Debbie. 2011. Dada, carnival and revolution. In Regarding the popular: Modernism, the avant-garde and high and low culture, Hrsg. Sascha Bru, Laurence van Nuijs, Benedikt Hjartarson, Peter Nicholls, Tania Ørum, und Hubert van den Berg. European Avant-Garde and Modernism Studies, Bd. 2, 99–114. Berlin: De Gruyter.Google Scholar
  89. Linder, Amnon. 1987. The Jews in Roman imperial legislation. Edited with introductions, translations, and commentary. Detroit: Wayne State University Press.Google Scholar
  90. Lücke, Friedrich. 1834. Commentar über die Schriften des Evangelisten Johannes. Zweyter Theil. Auslegung des Evangeliums von Kap. V–XXI, 2. Aufl. Bonn: Weber & Göttingen.Google Scholar
  91. Luther, Martin. 1903. Werke. Kritische Gesamtausgabe, Bd. 28. Weimar: Böhlau.Google Scholar
  92. Maier, Harry O. 2013. Picturing Paul in empire: Imperial image, text and persuasion in Colossians, Ephesians and the Pastoral Epistles. London: Bloomsbury.Google Scholar
  93. Matheus, Michael, Hrsg. 1999. Fastnacht/Karneval im europäischen Vergleich. Mainzer Vorträge, Bd. 3. Stuttgart: Steiner.Google Scholar
  94. Meissner, Bruno. 1896. Zur Entstehungsgeschichte des Purimfestes. Zeitschrift der Deutschen Morgenländischen Gesellschaft 50:296–301.Google Scholar
  95. Mereschkowskij, D. S. 1935. Tod und Auferstehung. Frauenfeld: Huber.Google Scholar
  96. Meslin, Michel. 1970. La fête des kalendes de Janvier dans l‘empire romain. Étude d‘un rituel de Nouvel An. Collection Latomus, Bd. 115. Bruxelles: Latomus.Google Scholar
  97. Meyer, Eduard. 1921. Ursprung und Anfänge des Christentums. Erster Band Teil 1: Die Evangelien. Stuttgart: Cotta.Google Scholar
  98. Mezger, Werner. 1993. Antike Motive und Elemente in der Fastnacht des Spätmittelalters? Zu Kontinuität und Diskontinuität der Traditionen des klassischen Altertums. In Karnevaleske Phänomene in antiken und nachantiken Kulturen und Literaturen. Stätten und Formen der Kommunikation I, Hrsg. Siegmar Döpp,  239–263. Trier: Wissenschaftlicher Verlag.Google Scholar
  99. Modena, Leon. 2007. Jüdische Riten, Sitten und Gebräuche (herausgegeben, übersetzt und kommentiert von Rafael Arnold). Wiesbaden: Marix.Google Scholar
  100. Moritz, Karl Philipp. 1791. ΑΝΘΟΥΣΑ oder Roms Alterthümer. Ein Buch für die Menschheit. Die heiligen Gebräuche der Römer. Berlin: Maurer.Google Scholar
  101. Mosse, Werner E., Hrsg. 1976. Juden im Wilhelminischen Deutschland: 1890–1914. Ein Sammelband. Wissenschaftliche Abhandlungen des Leo Baeck Instituts, Bd. 33. Tübingen: Mohr.Google Scholar
  102. Münz-Manor, Ophir. 2012. Carnivalesque ambivalence and the Christian other in Jewish poems from Byzantine Palestine. In Jews in Byzantium: Dialectics of minority and majority cultures, Hrsg. Robert Bonfil, Oded Irshai, Guy Stroumsa, und Rina Talgam. Jerusalem Studies in Religion and Culture, Bd. 14, 829–843. Leiden: Brill.Google Scholar
  103. Nadella, Raj. 2011. Dialogue not dogma: Many voices in the Gospel of luke. Library of New Testament Studies, Bd. 431. London: T & T Clark.Google Scholar
  104. Naschiwin, Iwan. 1930. A certain Jesus: The gospel according to Thomas. An historical novel of the first century. London: Gollancz.Google Scholar
  105. Nickes, Ioannes Anselmus. 1856. De Estherae libro et ad eum quae pertinent vaticiniis et psalmis libri tres. Pars prior. De libro Estherae cum excursu de Chananaeorum Syctharumque deis. Romae: Typis S. C. Probaganda Fide.Google Scholar
  106. Nicolai, Johannes. 1679. Commentatio de ritu antiquo et hodierno Bacchanaliorum. Helmestadii: Mullerus.Google Scholar
  107. Niggli, Ursula. 1982. Erkenntnis und Ernst. Im Anschluß an Plato und Sokrates. Europäische Hochschulschriften, Bd. 20/86. Bern: Lang.Google Scholar
  108. Noack, Hannelore. 2001. Unbelehrbar? Antijüdische Agitation mit entstellten Talmudzitaten. Antisemitische Aufwiegelung durch Verteufelung der Juden. Paderborn: University Press.Google Scholar
  109. Noethlichs, Karl Leo. 2001. Die Juden im christlichen Imperium Romanum (4.–6. Jahrhundert). Berlin: Akademie-Verlag.Google Scholar
  110. Norris, J. P. 1871. On the chronology of John V. and VI. Journal of Philology 3:107–112.Google Scholar
  111. Nothaft, C. Philipp E. 2012. Dating the passion: The life of Jesus and the emergence of scientific chronology (200–1600). Leiden: Brill.Google Scholar
  112. Pareto, Vilfredo. 1916. Trattato di sociologia generale. Firenze: Barbèra.Google Scholar
  113. Paton, Lewis Bayles. 1908. A critical and exegetical commentary on the book of Esther. The International Critical Commentary. Edinburgh: T & T Clark.Google Scholar
  114. Petavius, Dionysius, Hrsg. 1622. Sancti Patris Nostri Epiphanii Constantiæ, sive Salaminis in Cypro, Episcopi, Operum Omnium Tomus Secundus. Parisiis: Sonnius.Google Scholar
  115. Pillinger, Renate. 1988. Das Martyrium des Heiligen Dasius (Text, Übersetzung und Kommentar). Österreichische Akademie der Wissenschaften, Philosophisch-Historische Klasse, Sitzungsberichte, Bd. 517. Wien: Österreichischen Akademie der Wissenschaften.Google Scholar
  116. Pippin, Tina. 1992. Death and desire: The rhetoric of gender in the Apocalypse of John. Louisville: Westminster John Knox Press.Google Scholar
  117. Polaschegg, Andrea. 2011. Auferstanden aus Ruinen. Die diskursive Babylonisierung Berlins im frühen 20. Jahrhundert. Zeitschrift für Germanistik, Neue Folge 21:505–521.Google Scholar
  118. Polaschegg, Andrea. 2015. Wir (alle) sind Babylon (gewesen). Eine deutsch-babylonische Genealogie der Moderne. In Translatio Babylonis. Unsere orientalische Moderne, Hrsg. Barbara Vinken, 63–90. Paderborn: Fink.Google Scholar
  119. Pöllinger, Andreas. 1989. Der Zensurprozeß um Paul Heyses Drama „Maria von Magdala“ (1901–1903). Ein Beispiel für die Theaterzensur im Wilhelminischen Preußen, Regensburger Beiträge zur Sprach- und Literaturwissenschaft B, Bd. 44. Frankfurt: Lang.Google Scholar
  120. Poole, Brian. 1998. Bakhtin and Cassirer: The philosophical origins of Bakhtinʼs carnival messianism. South Atlantic Quarterly 97:537–578.Google Scholar
  121. Prideaux, Humphrey. 1726. Alt- und Neues Testament in eine Connexion Mit der Jüden und benachbarten Voelcker Historie gebracht, vom Verfall der Reiche Israel und Juda an, biß auf Christi Himmelfahrt. erster Theil, 2. Aufl. Dresden: Lobeck.Google Scholar
  122. Radermacher, Ludwig. 1930. Zur Charakteristik neutestamentlicher Erzählungen. Archiv für Religionswissenschaft 28:31–41.Google Scholar
  123. Rang, Bernhard. 1954. Nachwort. In Florens Christian Rang, Shakespeare der Christ. Eine Deutung der Sonette, Hrsg. Bernhard Rang. Veröffentlichungen der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, Bd. 2, 201–205. Heidelberg: Schneider.Google Scholar
  124. Rang, Florens Christian. 1927/1928. Historische Psychologie des Karnevals. Die Kreatur 2 (2): 311–343.Google Scholar
  125. Rang, Florens Christian. 1983. Historische Psychologie des Karnevals. Berlin: Brinkmann und Bose.Google Scholar
  126. Reed, Walter L. 1993. Dialogues of the word: The Bible as literature according to Bakhtin. New York: Oxford University Press.Google Scholar
  127. Reinitzer, Heimo. 1983. Biblia deutsch. Luthers Bibelübersetzung und ihre Tradition. Wolfenbüttel: Herzog August Bibliothek.Google Scholar
  128. Renaker, David. 1979. The horoscope of Christ. Milton Studies 12:213–233.Google Scholar
  129. Rickert, Heinrich. 1896. Die Grenzen der naturwissenschaftlichen Begriffsbildung. Eine logische Einleitung in die historischen Wissenschaften. Erste Hälfte. Freiburg: Mohr.Google Scholar
  130. Rickert, Heinrich. 1898. Berichtigung. In Zeitschrift für Psychologie und Physiologie der Sinnesorgane 17: 397 f.Google Scholar
  131. Rickert, Heinrich. 1899. Kulturwissenschaft und Naturwissenschaft. Ein Vortrag. Freiburg: Mohr.Google Scholar
  132. Rosadi, Giovanni. 1905. The trial of Jesus. New York: Dodd, Mead and Co.Google Scholar
  133. Rubenstein, Jeffrey. 1992. Purim, liminality, and communitas. AJS Review 17 (2): 247–277.CrossRefGoogle Scholar
  134. Schickard, Wilhelm. 1634. Purim sive Bacchanalia Judaeorum. Tübingen: Werlin.Google Scholar
  135. Schlosser, Heinrich. 1908. Die Piscatorbibel. Ein Beitrag zur Geschichte der deutschen Bibelübersetzung. Heidelberg: Winter.Google Scholar
  136. Schmidt, Johann Peter. 1742. Fastel-Abends-Sammlungen oder Geschichtmäßige Untersuchung der Fastel-Abends-Gebräuche in Teutschland […]. Rostock: Warningck.Google Scholar
  137. Schnitzler, Norbert. 1996. „Vnformliche Zeichen“ und „freche Vngeberden“. Zur Ikonographie der Schande in spätmittelalterlichen Passionsdarstellungen. In Körper-Geschichten. Studien zur historischen Kulturforschung V, Hrsg. Richard van Dülmen, 13–42, 223–228. Frankfurt: Fischer (fischer 12685).Google Scholar
  138. Schober-Awecker, Hertha. 1963. Fasching in Linz anno 1635. Mühlviertler Heimatblätter 3:33–37.Google Scholar
  139. Schreckenberg, Heinz. 1990. Die christlichen Adversus-Judaeos-Texte und ihr literarisches und historisches Umfeld (1.–11. Jh.), 2. Aufl. Europäische Hochschulschriften 23/172. Frankfurt: Lang.Google Scholar
  140. Schudt, Johann Jacob. 1714. Jüdische Merckwürdigkeiten Vorstellende Was sich Curieuses und denckwürdiges in den neuern Zeiten bey einigen Jahr-Hunderten mit denen in alle IV. Theile der Welt/sonderlich durch Teutschland zerstreueten Juden zugetragen. II. Theil. […]. Frankfurt: Lamm.Google Scholar
  141. Sepp, Johann Nepomuk. 1858. Wissenschaftliche Zurechtsetzung mit dem Verfasser der „Erinnerungen und Kritiken“ über gewisse Controvers-Punkte im Leben Christi. Ein Beitrag zur Würdigung der modernen Kritik. Regensburg: Manz.Google Scholar
  142. Sepp, Johann Nepomuk. 1864. Thaten und Lehren Jesu mit ihrer weltgeschichtlichen Beglaubigung. Unter eingehender Beziehung auf die jüngsten Werke von Renan und Strauss. Schaffhausen: Hurter.Google Scholar
  143. Sepp, Johann Nepomuk. 1870. Kirchliche Reformentwürfe beginnend mit der Revision des Bibelkanons. Ehrerbietige Vorlage an das Vatikanische Concil, 2. Aufl. München: Lentner.Google Scholar
  144. Sheehan, Jonathan. 2005. The enlightenment Bible: Translation, scholarship, culture. Princeton: Princeton University Press.Google Scholar
  145. Shumaker, Wayne. 1982. Renaissance Curiosa. John Dee’s Conversations with Angels, Girolamo Cardano’s Horoscope of Christ, Johannes Trithemius and Cryptography, George Dalgarno’s Universal Language. Medieval and Renaissance Texts and Studies, Bd. 8. Binghamton: Center for Medieval and Early Renaissance Studies.Google Scholar
  146. Steinthal, H. 1890. Haman, Bileam und der jüdische Nabi. In Zu Bibel und Religionsphilosophie. Vorträge und Abhandlungen, Hrsg. H. Steinthal, 53–77. Berlin: Reimer (zuerst als Abhandlung vor dem Bericht der Hochschule für die Wissenschaft des Judentums, Bd. 1885).Google Scholar
  147. Stern, Menahem. 1974. From Herodotus to Plutarch. Latin Authors on Jews and Judaism (edited with introductions, translations and commentary), Bd. I. Jerusalem: Israel Academy of Sciences and Humanities.Google Scholar
  148. Stern, Selma. 1962. Der preußische Staat und die Juden. Erster Teil: Die Zeit des Großen Kurfürsten und Friedrichs I. Zweite Abteilung: Akten. Schriftenreihe Wissenschaftlicher Abhandlungen des Leo Baeck Instituts, Bd. 7/2. Tübingen: Mohr.Google Scholar
  149. Stern, Selma. 1971. Der preußische Staat und die Juden. Dritter Teil: Die Zeit Friedrichs des Großen. Erste Abteilung: Darstellung. Schriftenreihe Wissenschaftlicher Abhandlungen des Leo Baeck Instituts, Bd. 24/1. Tübingen: Mohr.Google Scholar
  150. Studemund-Halévy, Michael. 2001. Die Hamburger Sefarden zur Zeit der Glikl. In Die Hamburger Kauffrau Glikl. Jüdische Existenz in der Frühen Neuzeit, Hrsg. Monika Richarz. Hamburger Beiträge zur Geschichte der deutschen Juden, Bd. 24, 195–222. Hamburg: Christians.Google Scholar
  151. Sund, Horst, Hrsg. 1984. Fas(t)nacht in Geschichte, Kunst und Literatur. Hamburger Beiträge zur Geschichte der deutschen Juden, Bd. 24. Konstanz: Universitätsverlag.Google Scholar
  152. Thaler, Jürgen. 1996. „Ein Kriseln geht durch unsere schüttere Zeit“. Zur Transformation des Karnevals in den Schriften von Florens Christian Rang (1864–1924). Commentarii, Bd. 5. Wien: WUV.Google Scholar
  153. Theunissen, Michael. 1958. Der Begriff Ernst bei Søren Kierkegaard. Freiburg: alber (Symposion).Google Scholar
  154. Theunissen, Michael. 1972. Ernst. Historisches Wörterbuch der Philosophie 2:720–723.Google Scholar
  155. Tuilier, André, Hrsg. 2008. Grégoire de Nazianze: La Passion du Christ. Tragédie. Introduction, texte critique, traduction, notes et index. Sources Chrétiennes, Bd. 149. Paris: Edition du Cerf (Erstveröffentlichung 1969).Google Scholar
  156. Veltri, Giuseppe. 2000. Römische Religion an der Peripherie des Reiches. Ein Kapitel rabbinischer Rhetorik. In The Talmud Yerushalmi and Graeco-Roman Culture II. Hrsg. Peter Schäfer und Catherine Hezser. Texts and Studies in Ancient Judaism, Bd. 79, 81–138. Tübingen: Mohr Siebeck.Google Scholar
  157. Versnel, Henk S. 1993. Transition and reversal in myth and ritual. Inconsistencies in Greek and Roman Religion II/Studies in Greek and Roman Religion, Bd. 6/II. Leiden: Brill.Google Scholar
  158. Voeltzel, René. 1961. Das Lachen des Herrn. Über die Ironie in der Bibel. Theologische Forschung, Bd. 17. Hamburg: Reich.Google Scholar
  159. Webb, Geoff R. 2008. Mark at the threshold: Applying Bakhtinian categories to Markan characterisation. Biblical Interpretation Series, Bd. 95. Leiden: Brill.CrossRefGoogle Scholar
  160. Weichmann, Birgit. 1999. Fliegende Türken, geköpfte Stiere und die Kraft des Herkules. In Zur Geschichte des venezianischen Karnevals, Hrsg. Michael Matheus, 175–198. Stuttgart: Steiner.Google Scholar
  161. Weiser, Karl. 1906. Jesus. Eine dramatische Dichtung in vier Teilen. Vierter Teil: Jesu Leid. Leipzig: Reclam.Google Scholar
  162. Wendland, Paul. 1898. Jesus als Saturnalien-König. Hermes 33:175–179.Google Scholar
  163. Whedbee, William J. 1998. The comedy of job: Creation, chaos, and carnival. In The Bible and the comic vision, Hrsg. William J. Whedbee, 221–262. Cambridge: Cambridge University Press.Google Scholar
  164. Wheelock, Trisha M. Gambaiana. 2008. Drunk and disorderly: A Bakhtinian reading of the banquet scenes in the book of Esther. PhD Diss., Baylor Univ.Google Scholar
  165. Witzel, Georg. 1546. Qvadragesimale Catholicvm. Gegrundte Auslegung aller Episteln, oder Lectionen, vnd der Euangelien, so die Kirche Gottes von alters, durch die Tage der heiligen Fasten, zu Lesen vnd Predigen, Christlich vnd löblich verordnet hat: Sampt der Allerheiligste Historien der Passion vnsers Herrn Jesu Christi, aus beschreibung aller vier Euangelisten, in einen Text zusamen bracht, vnd Christlich ausgelegt. Meintz: Franciscus Behem.Google Scholar
  166. Wołkowicz, Anna. 2007. Mystiker der Revolution. Der utopische Diskurs um die Jahrhundertwende. Gustav Landauer – Frederik van Eeden – Erich Gutkind – Florens Christian Rang – Georg Lukács – Ernst Bloch. Warszawa: WUW.Google Scholar
  167. Wünsch, Dietrich. 1983. Evangelienharmonien im Reformationszeitalter. Ein Beitrag zur Geschichte der Leben-Jesu-Darstellungen. Arbeiten zur Kirchengeschichte, Bd. 52. Berlin: De Gruyter.Google Scholar
  168. York, John O. 1991. The last shall be the first. The rhetoric of reversal in Luke. Journal for the Study of the New Testament Supplement Series, Bd. 46. Sheffield: JSOT Press.Google Scholar
  169. Zimmern, Heinrich. 1891. Zur Frage nach dem Ursprunge des Purimfestes. Zeitschrift für die alttestamentliche Wissenschaft 11:157–169.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Institut für Evangelische TheologieUniversität PaderbornPaderbornDeutschland

Personalised recommendations