Advertisement

Gleichungen

  • Albrecht BeutelspacherEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Zunächst wird die Geschichte der komplexen Zahlen erzählt und diese eingeführt. Ein erster großer Abschnitt behandelt Nullstellen von Gleichungen. Dabei werden ausführlich die Vorzeichenregeln von Descartes beschrieben und der Fundamentalsatz der Algebra erläutert. Anschließend werden die Lösungsgeschichte und die Lösungsmethode der Gleichung dritten Grades dargestellt. Die elementarsymmetrischen Polynome dienen als Grundlage für die Auflösbarkeit von Gleichungen „durch Radikale“, das heißt durch Wurzelausdrücke. Dieser Problemkreis wird im letzten Teil erörtert. Insbesondere wird der Satz von Abel-Ruffini über Gleichungen 5 und höheren Grades dargestellt.

Literatur

  1. Alten, H.-W., et al.: 4000 Jahre Algebra, 2. Aufl. Springer Spektrum, Heidelberg (2014)Google Scholar
  2. Bewersdorff, J.: Algebra für Einsteiger, 3. Aufl. Vieweg, Braunschweig (2007)Google Scholar
  3. Henn, H.W.: Elementare Geometrie und Algebra. Vieweg, Braunschweig (2003) Google Scholar
  4. Karpfinger, C., Meyberg, K.: Algebra, 3. Aufl. Springer Spektrum, Heidelberg (2013)Google Scholar
  5. Wußing, H.: Carl Friedrich Gauß: Biographie und Dokumente, 6. Aufl. EAGLE, Leipzig (2011)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Mathematisches InstitutJustus-Liebig-Universität GießenGießenDeutschland

Personalised recommendations