Advertisement

Rationale Zahlen

  • Albrecht BeutelspacherEmail author
Chapter

Zusammenfassung

Nach einem historischen Blick auf die ägyptische Bruchrechnung beginnt das Kapitel mit einer sorgfältigen Unterscheidung zwischen Brüchen und Bruchzahlen. Das entscheidende Hilfsmittel dazu ist die Äquivalenz von Brüchen. Darauf aufbauend werden dann Addition, Multiplikation von Brüchen, sowie die Kleiner-gleich-Beziehung eingeführt und jeweils ihre Eigenschaften bewiesen. Besonderer Wert wird darauf gelegt, einerseits inhaltliche Vorstellungen zu entwickeln, andererseits die Phänomene mathematisch sauber zu erfassen, und den gegenseitigen Nutzen dieser beiden Aspekte zu erfahren.

Schließlich werden als eine Anwendung Gleichungen, insbesondere lineare Gleichungen und Gleichungssysteme behandelt. Dabei wird die Geschichte der mathematischen Symbole kurz dargestellt.

Literatur

  1. Padberg, F., Wartha, S.: Didaktik der Bruchrechnung, 5. Aufl. Springer Spektrum, Heidelberg (2017)Google Scholar
  2. Karpfinger, C., Meyberg, K.: Algebra: Gruppen – Ringe – Körper, 3. Aufl. Springer Spektrum, Heidelberg (2012)Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.Mathematisches InstitutJustus-Liebig-Universität GießenGießenDeutschland

Personalised recommendations