Advertisement

Innovationen bei der Deutschen Bahn AG

  • Bernd H. Kortschak
Chapter

Zusammenfassung

In der Zwischenkriegszeit war die Deutsche Reichsbahn Gesellschaft (DRG), die nach ihrer Rechtsstruktur einer AG nachgebildet war, wenn auch als Reparationslastträger „unter Wahrung der Interessen der deutschen Volkswirtschaft nach kaufmännischen Grundsätzen zu führen“ (§2 Deutsche Reichsbahn Gesetz 1924, vgl. Hölzinger 2003, S. 79), Innovationsführer in Europa: Mit dem Rheingold-Express setzte sie Maßstäbe im Luxus-Segment mit noch größeren Abständen zwischen den Sitzen als in den legendären Pullman-Wagen der Internationalen Schlafwagengesellschaft (vgl. Stöckl 1964, S. 114). Der zweiteilige Triebwagen „Fliegender Hamburger“ und seine drei- und vierteiligen Weiterentwicklungen realisierten zwischen Berlin und Hamburg die schnellsten Reisezeiten in Europa (vgl. Stöckl 1964, S. 76). Mit 200,3 km/h errang eine Dampflok der DRG am 11. Mai 1936 Weltrekord (vgl. Gottwaldt 2011) und die spätere Kriegsbaulok der Reihe 52 wurde durch Ablösung der Niet- und Schmiedetechnik durch die Schweißtechnik sowie die Reduzierung der Teilevielfalt zu noch nie gekannten niedrigen Selbstkosten hergestellt: „Bestand die Vorgängerreihe 50 noch aus 6000 Einzelteilen, so gab es bei der Reihe 52 nur noch 5000, davon 300 stark vereinfachte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Andersen, Sven (2015): Hochgeschwindigkeit Japan 2015, in: Eisenbahn-Revue 10/2015, S. 492–494Google Scholar
  2. Apostolides, Zoë (2013): EU auditors call for end to Marco Polo-style subsidy programmes, in: http://automotivelogistics.media/intelligence/eu-auditors-call-for-end-to-marco-polo-stylesubsidy-programmes (Zugriff am 19.03.2016, 22:34).
  3. Ausschuss Strategische Planung (1993) im internationalen Eisenbahnverband UIC (Hrsg.): Die Bahn – ein wesentlicher Teil des europäischen Verkehrswesens, Paris.Google Scholar
  4. Brockhoff, Klaus (1995): Management von Innovationen: Planung und Durchsetzung; Erfolge und Misserfolge; Fallstudien mit Lösungen, Wiesbaden.Google Scholar
  5. Bulc, Violetta (2015) cited after Briginshaw, David: Embrace Fourth Railway Package or lose funding, in: International Railway Journal (IRJ) November 24, 2015, in: http://www.railjournal.com/index.php/policy/bulc-embrace-fourth-railway-package-or-lose-funding.html (Zugriff am 27.03.2016, 18:53).
  6. Bundesminister für Verkehr (Auftraggeber) (1996): FE-Vorhaben 90433/94: Analyse und Bewertung der mittel- bis langfristigen Perspektiven einer Schienenvernetzung von KV-Umschlagbahnhöfen unter Berücksichtigung neuer Ansätze für die Produktionsgestaltung im Rahmen eines zentralen Hub-and-Spoke-Systems für den Kombinierten Verkehr, Endbericht, Bonn.Google Scholar
  7. Burr, Wolfgang (2014): Die frühen Phasen der betriebswirtschaftlichen Innovationsforschung (bis 1980), in: Burr, Wolfgang (Hrsg.) (2014): Innovation. Theorien, Konzepte und Methoden der Innovationsforschung, 1. Auflage, Stuttgart, S. 11–39.Google Scholar
  8. DB-AG Konzern (2014): Innovation DB AG (Suchbegriff), in: http://www1.deutschebahn.com/gb2013-de/klb_2013/konzern/Struktur_des_DB-Konzerns/Veraenderungen_in_der_Ressortstruktur.html (Zugriff am 29.12.2015, 15:28).
  9. de Tilière et al. (2003): Managing Systemic Innovations in Rail Systems: The case of ERTMS technology, in: STRC 03 Conference Paper, Monte Verità March 19-21, 2003, in: http://www.strc.ch/conferences/2003/tiliere.pdf (Zugriff am 22.04.2016, 23:39).
  10. Deutsche Bahn (Hrsg.) (2015): Unsere Forschungsprojekte, Die Initiative „Eco Rail Innovation – ERI“, in: http://www.deutschebahn.com/de/nachhaltigkeit/oekologie/strategie/forschung.html (Zugriff am 29.12.2015, 15:51).
  11. Deutsche Bahn (Hrsg.) (2016): Megahub Lehrte, in: http://bauprojekte.deutschebahn.com/p/megahub-lehrte (Zugriff am 27.03.2016, 17:37).
  12. Deutscher Bundestag (2015) Drucksache 18/6319: Antwort der Bundesregierung auf die kleine Anfrage der Abgeordneten Matthias Gastel et al. vom 13.10.2015, in: http://dip21.bundestag.de/dip21/btd/18/063/1806319.pdf (Zugriff am 27.03.2016, 11:30)
  13. Doll, Nikolaus (2016): Warum die Lok gegen den Lkw keine Chance hat, vom 09.01.2016, in: http://www.welt.de/wirtschaft/article150787304/Warum-die-Lok-gegen-den-Lkw-keine-Chance-hat.html (Zugriff am 19.03.2016, 11:35).
  14. Ellwanger, Günther (2016): Erfolgreicher Hochgeschwindigkeitsverkehr in Frankreich, in: Eisenbahntechnische Rundschau 66 (2016) 1+2, S. 3.Google Scholar
  15. Engelmann, Jens (2003): Zielorientierte Forschung und Entwicklung für den Schienengüterverkehr, Diss TU Berlin, Schriftenreihe A des Instituts für Land- und Seeverkehr, Berlin.Google Scholar
  16. European Rail Research Advisory Council (ERRAC) (eds.) (2014): Strategic Rail Research and Innovation Agenda, A step change in rail research and innovation, Brussels, in: http://www.errac.org/wp-content/uploads/2014/11/CER_FosterRailReport.pdf (Zugriff am 27.03.2016, 22:18).
  17. EU Commission (2014): Fourth Report on monitoring development in the rail market, COM (2014) 353 final.Google Scholar
  18. EU Kommission: Verordnung. (2015) 2015/995 der Kommission vom 8. Juni 2015 zur Änderung des Beschlusses 2012/757/EU über die technische Spezifikation für die Interoperabilität des Teilsystems „Verkehrsbetrieb und Verkehrssteuerung“ des Eisenbahnsystems in der Europäischen Union.Google Scholar
  19. Fremdling, Rainer (1993): Eisenbahnen, in: Wegenroth, Ulrich (Hrsg.): Technik und Kultur, Band 8: Technik und Wirtschaft, Düsseldorf, S. 418–438.Google Scholar
  20. Goodwin, Benjamin Robert (2006): ’Queasy Rider:’ The Failure of the Advanced Passenger Train, in: http://www.apt-p.com/BenGoodwinDissertation.pdf (Zugriff am 26.03.2016, 16:48).
  21. Gottwaldt, Alfred B. (2011): Die Baureihe 05: Die schnellste Dampflok der Welt, Freiburg i. Br.Google Scholar
  22. Gutenberg, Erich (1929): Die Unternehmung als Gegenstand betriebswirtschaftlicher Theorie, Berlin und Wien.Google Scholar
  23. Gutenberg, Erich (1955): Grundlagen der Betriebswirtschaft, Erster Band, Die Produktion, 2. Aufl. Berlin, S. 5.Google Scholar
  24. Haberzettl, Wilhelm (2007): Die Irrtümer der Bahn-Liberalisierer, in: Der Standard vom 28. März 2007, in: http://derstandard.at/2733887/Kommenetar-der-Anderen-Die-Irrtuemer-der-Bahn-Liberalisierer; (Zugriff am 170.3.2016, 12:55).
  25. Hagenlocher, Stefan et al. (2013): Ableitung effizienter Organisationsformen im Schweizer Schienengüterverkehr in der Fläche, Abschlussbericht, Karlsruhe.Google Scholar
  26. Hanstein, Reinhold (2016): Verkehr – ein Markt ohne Gewinne?, in: Eisenbahn-Revue International 2/2016, S. 98–99.Google Scholar
  27. Hecht, Markus (2016): Fachgespräch mit Herrn Markus Hecht vom 01.04.2016, Geschäftsführender Direktor Institut für Land- und Seeverkehr, TU Berlin.Google Scholar
  28. Hirtemann, Mirko (2014): Der genialste Job der Welt, in: DB Schenker Rail (Hrsg.): Railways (2014) 3, S. 34.Google Scholar
  29. Hölzinger, Michael (2003): Strategische Bedeutung von Lobbyarbeit im Spiegel der historischen Entwicklung der verkehrspolitischen Rahmenbedingungen in Deutschland, Diss. Univ. Trier 2001, Hamburg.Google Scholar
  30. Hürlimann, Gisela (2007): Die Eisenbahn der Zukunft: Automatisierung, Schnellverkehr und Modernisierung bei den SBB 1955–2005, Zürich.Google Scholar
  31. Junker, Klaus (2007): ETCS auf dem Korridor Rotterdam – Genua, Vortrag auf der 37. Schienenfahrzeugtagung Graz, in: http://www.schienenfahrzeugtagung.at/en/37_tagung.htm (Zugriff am 29.12.2015, 17:05).
  32. Kallas, Slim (2014): Bericht zur Bahn: Hohe Subventionen und wenig Wettbewerb, in: http://www.finanzblatt.net/bahn-hohe-subventionen-und-wenig-wettbewerb-92 (Zugriff am 28.03.2016, 11:23).
  33. Kern, Christian (2016): Einführung anlässlich der Verleihung des European Railway Award am 16. Februar 2016 in Brüssel.Google Scholar
  34. Kersten, Hans-Günther (2015): Innovationen brauchen Wettbewerb, in: Eisenbahntechnische Rundschau (ETR) 65 (2015) 5, S. 38–41.Google Scholar
  35. Kirchner, Alexander (2016): Die Strategie der letzten Jahre war falsch, in: Verkehrsrundschau 10/2016 vom 11. März 2016, S. 17.Google Scholar
  36. König, Helmut (1997): Probleme moderner Rangiertechnik Manuskript zur Vorlesung an der FH Erfurt vom 20.01.1997 (unveröffentlicht).Google Scholar
  37. Kortschak, Bernd (1993): Richtlinie 440/91 Quersubvention ade? Auswirkungen auf das Produktionsprogramm im Bahngüterverkehr, in: Internationales Verkehrswesen 45 (1993) 3, S. 103–110.Google Scholar
  38. Kortschak, Bernd (2006): Von Logistik zu Supply Chain Management, 5. Auflage, Wien.Google Scholar
  39. Kortschak, Bernd (2012): Einzelwagenverkehr wettbewerbsfähig gestalten Rangieren Abschaffen!, in: Seicht, Gerhard (Hrsg.): JdR 2012, S. 437–457.Google Scholar
  40. Kortschak, Bernd (2013): Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit im Einzelwagenverkehr durch Supply Chain Management, in: Supply Chain Management 13 (2013) 1, S. 13–16.Google Scholar
  41. Lehmann, Raimar (1987): Dampflok-Sonderbauarten, 2.Auflage, Berlin.Google Scholar
  42. Mellerowicz, Konrad (1958): Forschungs- und Entwicklungstätigkeit als betriebswirtschaftliches Problem, Freiburg i. Br.Google Scholar
  43. Mischke, Arthur (1997): Geschichte der Nutzfahrzeuge für den Güterverkehr in Deutschland, in: Niemann, Harry/Hermann, Armin (Hrsg.): 100 Jahre Lkw, Stuttgart 1997, S. 89–127.Google Scholar
  44. N.N. (2016): 1980-2020: 40 Jahre Entwicklung des französischen Eisenbahnnetzes, in: Eisenbahntechnische Rundschau (ETR) 66 (2016) 1+2, S. 32–38.Google Scholar
  45. Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) (Hrsg.) (2016): Pressemeldung vom 20.04.2016, zit. nach: LOK Report 2016-04-20 Seite 06+07.pdf, 22.04.2016, 15:12.Google Scholar
  46. Netzwerk Europäischer Eisenbahnen/Mofair (Hrsg.) (2016): Wettbewerber Report – Eisenbahnen 2015/2016, in: http://www.netzwerk-bahnen.de/assets/files/veroeffentlichungen/pdf/Wettbewerber-Report-2015-2016.pdf (Zugriff am 27.03.2016, 16:55).
  47. o.V. (2008): Tabellen außer Dienst, in: http://www.tagesspiegel.de/weltspiegel/reise/deutsche-bahntabellen-ausser-dienst/1312972.html (Zugriff am 28.03.2016 12:379).
  48. o.V. (2013): Entwicklung der Anzahl der Gleisanschlüsse, in: https://de.wikipedia.org/wiki/Gleisanschluss#cite_note-nn-2013-2-5-7 (Zugriff am 16.03.2016, 12:16).
  49. o.V. (2016): Bahn macht Milliarden-Verlust – ein Drittel ihrer Güterbahnhöfe bald dicht?, in: http://www.t-online.de/wirtschaft/unternehmen/id_77284206/deutsche-bahn-macht-milliardenverlust-jobs-in-gefahr.html (Zugriff am 19.03.2016, 11:43).
  50. Oettle, Karl (2003): Konturen künftiger Eisenbahndienste, in: Ritzau, Hans-Joachim et al (Hrsg.): Die Bahnreform – eine kritische Sichtung, Pürgen 2003, S. 125–220 .Google Scholar
  51. Petty, John (1982): BR Admits APT Defeat, in: Daily Telegraph from 28 September 1982, cit. after Goodman (2006), p. 10.Google Scholar
  52. Rossberg, Ralf R. (1999): Geschichte der Eisenbahn, Künzelsau.Google Scholar
  53. Sarrazin, Thilo (2007): Laudatio anlässlich der Verleihung des Publizistikpreises Kommunikation und Mobilität an Wilhelm Pällmann, Berlin-Brandenburgische Akademie der Wissenschaften, Berlin 27. November 2007.Google Scholar
  54. Schmidt, Ferdinand (2008): Strategische Bedeutung des Rollmaterials im internationalen Marktumfeld: Anforderungen an die Industrie, Vortrag auf der 38. Schienenfahrzeugtagung Graz, in: http://www.schienenfahrzeugtagung.at/en/38_tagung.htm; (Zugriff am 25.03.2016, 12:10).
  55. Stöckl, Fritz (1964): Die Eisenbahnen der Erde, Band VI Deutschland, Wien.Google Scholar
  56. Schubert, Christian (2016): Frankreichs Staatsbahn muss Milliarden abschreiben, in: Frankfurter Allgemeine Zeitung (F.A.Z.) vom 12. März 2016, S. 21.Google Scholar
  57. Statistisches Bundesamt (2016): 315 Millionen Tonnen Güter auf der Schiene im Jahre 2015, in: https://www.destatis.de/DE/PresseService/Presse/Pressemitteilungen/2016/02/PD16_062_461.html;jsessionid=858BE25BF500A2B9D5E6637BD90A187C.cae4 (Zugriff am 27.03.2016, 16:31).
  58. Sünderhauf, Bernhard (2009): Die Automatische Mittelpufferkupplung (AK) Voraussetzung für eine Automatisierung des Schienen-Güterverkehrs in Europa Kosten-Nutzen-Analyse, Grünstadt.Google Scholar
  59. Tauernexpress (2011): Aufwuchsbekämpfungsfahrt auf der Giesela- und Tauernbahn, in: http://www.bahnnews-austria.at/forum/viewtopic.php?p=41255&sid=38ce3ed9c65e41f2e73c074d4e363e8a (Zugriff am 27.03.2016, 17:44).
  60. Theurer, Max/Polterauer Gerhard (2015): Wir wollen Meilensteine setzen, in: Eisenbahntechnische Rundschau (ETR) 64 (2015) 9, S. 10–14.Google Scholar
  61. Vaerst, Wolfgang (1981): Entwicklung und Zukunft der Eisenbahn unter veränderten energiewirtschaftlichen und finanziellen Rahmenbedingungen, Festvortrag vor der Österreichischen Verkehrswissenschaftlichen Gesellschaft (ÖVG) vom 05.03.1981.Google Scholar
  62. Weigelt, Horst (1991): Zur Geschichte des Schnellverkehrs auf deutschen Eisenbahnen, in: Rahn Theo et al.(Hrsg.): ICE – Zug der Zukunft, Darmstadt, S. 16–34Google Scholar
  63. Wüpper, Thomas (2015): Bahn plant Einschnitte im Frachtverkehr, in: Stuttgarter Zeitung vom 14. Dezember 2015, http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.db-schenker-rail-bahn-plant-einschnitte-im-frachtverkehr.19e51352-1934-4f7b-950f-ddee7da2cdd9.html; (Zugriff am 27.03.2016, 15:56).
  64. Zeilinger, Stefan (2003): Wettfahrt auf der Schiene: die Entwicklung von Hochgeschwindigkeitszügen im europäischen Vergleich, Frankfurt/M.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Fachbereich Verkehrs- und Transportwesen Fachgebiet Allgemeine Betriebswirtschaftslehre und LogistikFachhochschule ErfurtErfurtDeutschland

Personalised recommendations