Die Erklärung administrativen Wandels

Chapter

Zusammenfassung

Dieses Kapitel legt die theoretischen Grundlagen für die Erklärung adminis-trativen Wandels und damit für die Erklärung von Reformen der Personalpolitik in IOs. Ausgangspunkt der theoretischen Überlegungen ist der Neo-Institu-tionalismus, der sich seit Ende der 1980er als dominantes Forschungsparadigma zur Erklärung institutionellen Wandels etabliert hat. Dies ist u.a. deshalb der Fall, weil er sowohl die Umwelt-, als auch die Akteursebene berücksichtigt (Aspinwall & Schneider, 2000; Bunge, 1996: 277-281). Der Neo-Institu-tionalismus wird nun im folgenden Abschnitt 1 in seinen drei Theoriesträngen (Rational Choice Institutionalismus, Soziologischer Institutionalismus und Historischer Institutionalismus) dargelegt und in Bezug auf seinen jeweiligen Beitrag zur Erklärung von Verwaltungsreformen diskutiert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität KonstanzKonstanzDeutschland

Personalised recommendations