Advertisement

Auf den ersten Blick – Das technisch vermittelte Lebensgefühl

Die theoretischen Grundlagen und das methodisches Vorgehen bei der Analyse verschiedener Filmgenerationen am Beispiel der Verfilmungen des „Tapferen Schneiderlein“
  • Ines Eckardt
Chapter

Zusammenfassung

In diesem Beitrag werden Visualität und Gefühl unter besonderer Beachtung der technischen Entwicklung audiovisueller Medientexte in einen Zusammenhang gestellt. Es wird umrissen, wie die durch Audiovisionen erzeugten Atmosphären untersucht und gefühlsmäßig beschrieben werden können. Dabei richtet sich die Betrachtung auf die visuell-technischen Möglichkeiten einer Zeit und auf das in Filmen erzeugte Gefühl. Dazu werden die Verwendung von Technik zur Erzeugung eines Seheindruckes sowie die damit verbundene Sehtechnik untersucht. Im Zentrum des Beitrages steht zunächst die Darstellung des Erkenntnisinteresses und der theoretischen Grundlagen sowie die Präsentation des methodischen Vorgehens unter Verwendung der Dokumentarischen Methode nach Bohnsack und die Präsentation erster Ergebnisse der empirischen Fallstudie eines Filmvergleichs von vier Generationen des Märchens „Das tapfere Schneiderlein“.

Schlüsselwörter

Technik Visualität Gefühl 

Literatur

  1. Bohnsack, Ralf. 1992. Dokumentarische Interpretation von Orientierungsmustern. Verstehen-Interpretieren-Typenbildung in wissenssoziologischer Analyse. In Analyse sozialer Deutungsmuster. Beiträge zur empirischen Wissenssoziologie, Hrsg. Michael Meuser und Sackmann Ralf, 139–160. Pfaffenweiler: Centaurus-Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  2. Bohnsack, Ralf. 2011. Qualitative Bild- und Videointerpretation. Die dokumentarische Methode. Verlag Opladen & Farmington Hills: Barbara Budrich.Google Scholar
  3. Bolte, Karl M. 1983. Subjektorientierte Soziologie – Plädoyer für eine Forschungsperspektive. In Subjektorientierte Arbeits- und Berufssoziologie, Hrsg. Karl M. Bolte und Erhard Treutner, 12–36. Frankfurt am Main: Campus.Google Scholar
  4. Das tapfere Schneiderlein. R.: Schonger, Hubert, Drehbuch: Schonger, Hubert, D.: Jugendfilm-Verleih 1941. Fassung: Mitschnitt auf DVD. Jugendfilm-Verleih 1941. 73 Minuten.Google Scholar
  5. Das tapfere Schneiderlein. R.: Spieß, Helmut, Drehbuch: Bortfeldt, Kurt, D.: DEFA-Studio für Spielfilme 1956. Fassung: DVD. DEFA-Studio für Spielfilme 1956. 83 Minuten.Google Scholar
  6. Das tapfere Schneiderlein. R.: Jessen, Uwe-Detlev, Drehbuch: Ensikat, Peter, D.: Fernsehen der DDR 1981. Fassung: Mitschnitt auf DVD. DEFA-Studio für Spielfilme 1981. 74 Minuten.Google Scholar
  7. Das tapfere Schneiderlein. R.: Theede, Christian, Drehbuch: Bongartz, Dieter, Bongartz, Leonie, D.: Ziegler Film und Companie 2008. Fassung: DVD. Ziegler Film und Companie 2008. 59 Minuten.Google Scholar
  8. Dimbath, Oliver. 2013. Methodischer Voyeurismus. Soziale Welt 64: 401–416.CrossRefGoogle Scholar
  9. Döveling, Katrin. 2005. Emotionen – Medien – Gemeinschaft. Eine kommunikations-soziologische Analyse. Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  10. Engelen, Eva-Maria. 2007. Gefühle. Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  11. Flusser, Vilèm. 1992. Ins Universum der technischen Bilder. Göttingen: European Photography.Google Scholar
  12. Hepp, Andreas. 2010. Cultural Studies und Medienanalyse. Eine Einführung. Wiesbaden: VS.CrossRefGoogle Scholar
  13. Hickethier, Knut. 2007. Die kulturelle Bedeutung medialer Emotionserzeugung. In Audiovisuelle Emotion. Emotionsdarstellung und Emotionsvermittlung durch audiovisuelle Medienangebote, Hrsg. Anne Bartsch, 104–122. Köln: Herbert von Halem Verlag.Google Scholar
  14. Hillmann, Karl-Heinz. 1994. Wörterbuch der Soziologie. Stuttgart: Alfred Kröner Verlag Stuttgart.Google Scholar
  15. Illouz, Eva. 2009. Die Errettung der modernen Seele. Therapien, Gefühle und die Kultur der Selbsthilfe. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  16. Jenks, Chris. 1995. The centrality of the eye in western culture. In Visual culture, Hrsg. Chris Jenks, 1–25. London and New York: Routledge.Google Scholar
  17. Jurczyk, Karin, G. Günter Voß, und Margit Weihrich. 2016. Alltägliche Lebensführung – theoretische und zeitdiagnostische Potentiale eines subjektorientierten Konzepts. In Lebensführung heute – Klasse, Bildung, Individualität, Hrsg. Erika Alleweldt, Anja Röcke, und Jochen Steinbicke, 53–87. München: Beltz Juventa.Google Scholar
  18. Katrin, Tritt. 1992. Emotionen und ihre soziale Konstruktion – Vorarbeiten zu einem wissenssoziologischen, handlungstheoretischen Zugang zu Emotionen. Frankfurt am Main Peter Lang Europäischer Verlag der Wissenschaften.Google Scholar
  19. Keil, Andreas, und Oliver Grau. 2005. Mediale Emotionen. Auf dem Weg zu einer historischen Emotionsforschung. Frankfurt am Main: Fischer Taschenbuch Verlag.Google Scholar
  20. Köhler, Inga. 2006. Der deutsche Kinofilm. Saarbrücken: VDM Verlag Dr. Müller.Google Scholar
  21. Konersmann, Ralf. 2005. Verführt vom Zeitgeist. Unizeit der Christian-Albrecht-Universität zu Kiel 27: 2.Google Scholar
  22. Meuser, Michael, und Reinhold Sackmann. 1992. Zur Einführung: Deutungsmusteransatz und empirische Wissenssoziologie. In Analyse sozialer Deutungsmuster. Beiträge zur empirischen Wissenssoziologie, Hrsg. Michael Meuser und Sackmann Ralf, 9–38. Pfaffenweiler: Centaurus-Verlagsgesellschaft.Google Scholar
  23. Pohl, Christian. 2005. Grundlagen der systemtheoretischen Medienbetrachtung. Hamburg: Verlag Dr. Kovač.Google Scholar
  24. Rammert, Werner. 2007. Technik – Handeln – Wissen. Wiesbaden: VS.Google Scholar
  25. Ritter, Joachim, Karlfried Gründer, und Gabriel Gottfried. 2007a. Historisches Wörterbuch der Philosophie. Bd. 5. Basel: Schwabe. 151–157.Google Scholar
  26. Ritter, Joachim, Karlfried Gründer, und Gabriel Gottfried. 2007b. Historisches Wörterbuch der Philosophie. Bd. 12. Basel: Schwabe. 1266–1270.Google Scholar
  27. Schmidt, Bernd B. 2002. Die Macht der Bilder. Bildkommunikation. menschliche Fundamentalkommunikation. Aachen: Shaker Verlag.Google Scholar
  28. Ullrich, Carsten G. 1999. Deutungsmusteranalyse und diskursives Interview. Leitfadenkonstruktion, Interviewführung und Typenbildung. Mannheim: Mannheimer Zentrum für Europäische Sozialforschung.Google Scholar
  29. Vester, Heinz-Günter. 1991. Emotion, Gesellschaft und Kultur – Grundzüge einer soziologischen Theorie der Emotion. Opladen: Westdt. Verlag.CrossRefGoogle Scholar
  30. Voß, G. Günter. 1991. Lebensführung als Arbeit. Über die Autonomie der Person im Alltag der Gesellschaft. Stuttgart: Ferdinand Enke Verlag.Google Scholar
  31. Voß, G. Günter, und Hans J. Pongratz. 1998. Der Arbeitskraftunternehmer. Eine neue Grundform der Ware Arbeitskraft? In Kölner Zeitschrift für Soziologie und Sozialpsychologie 50, 131–158.Google Scholar
  32. von Scheve, Christian. 2009. Emotionen und soziale Strukturen – Die affektiven Grundlagen sozialer Ordnung. Frankfurt am Main: Campus Verlag.Google Scholar
  33. Winter, Rainer. 2006. Cultural Studies Qualitative Methoden der Medienforschung. In Qualitative Methoden der Medienforschung, Hrsg. Ruth Ayaß und Jörg Bergmann, 423–435. Reinbek: Rowohlts Enzyklopädie.Google Scholar
  34. Zielinski, Siegfried. 1994. Audiovisionen. Kino und Fernsehen als Zwischenspiele in der Geschichte. Reinbek bei Hamburg: rowohlts enzyklopädie.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2018

Authors and Affiliations

  1. 1.ChemnitzDeutschland

Personalised recommendations