Advertisement

Prozesse, Akteurs- und Interessenskonstellationen in der Werbung

  • Gabriele SiegertEmail author
  • Dieter Brecheis
Chapter
  • 8.6k Downloads
Part of the Studienbücher zur Kommunikations- und Medienwissenschaft book series (STBKUM)

Zusammenfassung

Bei der Betrachtung des Werbeprozesses lassen sich grob zwei Prozessdynamiken unterscheiden: Zum einen diejenige klassischer Konzeptions- und Planungsprozesse im Management, die auch beim Werbeprozess greift, und zum anderen diejenige des klassischen Kommunikationsprozesses in Analogie zur Lasswell-Formel. In der praktischen Werbeplanung werden beide Sichtweisen kombiniert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Empfohlene Literatur

  1. Tropp 2014: Teil C1; Schierl/Oberhäuser 2016; McStay 2017; Siegert/Wirth/Weber/Lischka 2016: Teil 4 & 5Google Scholar

Literatur Kapitel 5

  1. Aebi, Jean Etienne (2003): Einfall oder Abfall. Was Werbung erfolgreicher macht. Mainz.Google Scholar
  2. Baginski, Rainer (2000): Wir trinken soviel wir können, den Rest verkaufen wir. Über Werber und Werbung. München, Wien.Google Scholar
  3. Behrens, Gerold (1996): Werbung: Entscheidung – Erklärung – Gestaltung. München.Google Scholar
  4. Bender, Gunnar (2008): Kundengewinnung und –bindung im Web 2.0. In: Hass, Berthold/Walsh, Gianfranco/Kilian, Thomas (Hg.): Web 2.0. Neue Perspektiven für Marketing und Medien. Berlin, Heidelberg, 173-190.Google Scholar
  5. Bonfadelli, Heinz (2000): Medienwirkungsforschung II. Anwendungen in Politik, Wirtschaft und Kultur. Konstanz.Google Scholar
  6. Bongard, Joachim (2002): Werbewirkungsforschung. Grundlagen – Probleme – Ansätze. Münster, Hamburg, London.Google Scholar
  7. Brecheis, Dieter / Herberg, Frank (2015): Profil in aller Stille – Audio beacons ermöglichen Werbern umfassendes Tracking auch jenseits von IP-Adress-Zuordnungen. In: SWITCHcert Report zu aktuellen Trends im Bereich IT-Security und Privacy, Dezember 2015, 4-5.Google Scholar
  8. Brosius, Hans-Bernd / Fahr, Andreas (1996): Werbewirkung im Fernsehen. Aktuelle Befunde der Medienforschung. München.Google Scholar
  9. Dahlhoff, H.-Dieter (1999): Die Agenturauswahl. In: Geffken, Michael (Hg.): Das grosse Handbuch Werbung. Landsberg/L., 257-274.Google Scholar
  10. Daugherty, Terry / Hoffman, Ernest (2014): eWOM and the importance of capturing consumer attention within social media. In: Journal of Marketing Communications 20 (1-2), 82–102.Google Scholar
  11. Ebbinghaus, Uwe (2015): Sieh einer an, der neue Fernseher spioniert uns aus – Datensammler Smart-TV, in: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/smart-tv-wenn-der-fernseher-zum-datensammler-wird-13648552-p2.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2, Aufruf am 01.07.2016.
  12. Engelhardt, Alexander von (1999): Werbewirkungsmessung. Hintergründe, Methoden, Möglichkeiten und Grenzen. München.Google Scholar
  13. Freter, Herrmann (1983): Marktsegmentierung. Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz.Google Scholar
  14. Frey-Vor, Gerlinde / Siegert, Gabriele / Stiehler, Hansjörg (2008): Mediaforschung. Konstanz.Google Scholar
  15. Friedrichsen, Mike (1999a): Fernsehen und Werbewirkungsforschung. In: Friedrichsen, Mike / Jenzowsky, Stefan (Hg.): Fernsehwerbung. Theoretische Analysen und empirische Befunde. Wiesbaden, 7-17.Google Scholar
  16. Friedrichsen, Mike (Hg.) (1999b): Fernsehen und Werbewirkungsforschung. Wiesbaden.Google Scholar
  17. Fritz, Wolfgang (2004): Internet-Marketing und Electronic Commerce. Grundlagen, Rahmenbedingungen, Instrumente. Wiesbaden.Google Scholar
  18. Furubotn, Erik G. / Richter, Rudolf / (1991): The New Institutional Economics. A Collection of Articles from the Journal of Institutional and Theoretical Economics. Tübingen.Google Scholar
  19. Geffken, Michael (Hg.) (1999): Das große Handbuch Werbung. Landsberg/L.Google Scholar
  20. Geppert, Kurt / Seufert, Wolfgang / Zerdick, Axel (1992): Werbemarkt Berlin und Brandenburg. BerlinGoogle Scholar
  21. Gleich, Uli (2003a): Aktuelle Ergebnisse der Werbewirkungsforschung. In: Media Perspektiven, H. 7, 329-333.Google Scholar
  22. Günther, Vera (2000): Wir müssen draußen bleiben. In: media & marketing, H. 12, 36.Google Scholar
  23. GWA (2004): Reich, berühmt und sexy. Der Weg in die Werbung. Berufseinstieg. Frankfurt/M..Google Scholar
  24. GWA (2010): Wie kommen Werbungtreibende Unternehmen zu ihren Agenturen? Frankfurt/M..Google Scholar
  25. Hasebrink, Uwe (1997): Ich bin viele Zielgruppen. Anmerkungen zur Debatte um die Fragmentierung des Publikums aus kommunikationswissenschaftlicher Sicht. In: Scherer, Helmut/Brosius, Hans-Bernd (Hg.): Zielgruppen, Publikumssegmente, Nutzergruppen. Beiträge aus der Rezeptionsforschung. München, 262-280.Google Scholar
  26. Häuser, Daniel (2004): Tiefpreis statt Tarif. In: w&v, H. 41, 62-63.Google Scholar
  27. Heck, Friedhelm (1982): Die Werbeberufe. In: Tietz, Bruno (Hg.): Die Werbung. Band 3. Landsberg/L., 2620-2638.Google Scholar
  28. Heinrich Bauer Verlag (Hg.) (1997): Mediabegriffe. Definiert und angewendet. Hamburg.Google Scholar
  29. Hoffmann, Klaus (1999): Außenwerbung. In: Geffken, Michael (Hg.) Das große Handbuch Werbung, Landsberg/L., 469-476.Google Scholar
  30. Holtz-Bacha, Christina (Hg.) (2008): Stereotype? Frauen und Männer in der Werbung Wiesbaden.Google Scholar
  31. IAB/PriceWaterhouseCoopers (IAB/PwC) (2009). IAB Internet Advertising Revenue Report. 2008 Full-Year Results. In: http://www.iab.net/insights_research/530422/adrevenuereport
  32. Jäckel, Michael / Reinhardt, Jan D. (2002): Aufmerksamkeitsspiele: Anmerkungen zu provokanter Werbung. In: In: Willems, Herbert (Hg.): Die Gesellschaft der Werbung. Kontexte und Texte. Produktionen und Rezeptionen. Entwicklungen und Perspektiven. Wiesbaden, 527-547.Google Scholar
  33. Jarren, Otfried / Donges, Patrick (2002): Politische Kommunikation in der Mediengesellschaft. Eine Einführung. Wiesbaden.Google Scholar
  34. Jarren, Otfried / Röttger, Ulrike (2004): Steuerung, Reflexierung und Interpenetration: Kernelemente einer strukturationstheoretisch begründeten PR-Theorie. In: Röttger, Ulrike (Hg.): Theorien der Public Relations. Grundlagen und Perspektiven der PR-Forschung. Wiesbaden, 25-46.Google Scholar
  35. Jones, John Philip (Hg.) (1999): The Advertising Business. Operations, Creativity, Media Planning, Integrated Communications. Thousand Oaks, London, New Delhi.Google Scholar
  36. Kloss, Ingomar (2003): Werbung. Lehr-, Studien- und Nachschlagewerk. München, Wien.Google Scholar
  37. Korff-Sage, Kirsten (1999): Medienkonkurrenz auf dem Werbemarkt. Zielgruppendifferenzierung in der Angebotsstrategie der Werbeträger Presse, Rundfunk und Fernsehen. Berlin.Google Scholar
  38. Koschnick, , Wolfgang J. (2003): Lexikon Werbeplanung, Mediaplanung, Marktforschung, Kommunikationsforschung, Mediaforschung. Teilweise online zugänglich unter: http://medialine.focus.de/PM1D/PM1DB/PM1DBF/pm1dbf.htm
  39. Koschnick, Wolfgang J. (2005): Ein Requiem für AIDA. Wann endlich werden die Stufenmodelle der Werbewirkung zu Grabe getragen? In: Koschnick, Wolfgang J. (Hg.): Focus-Jahrbuch 2005. Beiträge zu Werbe- und Mediaplanung, Markt-, Kommunikations- und Mediaforschung. München, 107-117.Google Scholar
  40. Koschnick,, Wolfgang J. (1995): Standard-Lexikon für Mediaplanung und Mediaforschung in Deutschland. München, New Providence, London, Paris. (Ergänzungsbände für Österreich und die Schweiz).Google Scholar
  41. Kramer, Monika (2001a): Mediaagenturen – Zum Management von Aufmerksamkeitsverknappung. In: Zurstiege, Guido / Schmidt, Siegfried J. (Hg.): Werbung, Mode und Design. Wiesbaden, 91-101.Google Scholar
  42. Kramer, Monika (2001b): Massenmedien zwischen Autonomie und Abhängigkeit. Eine präzisierende Analyse der Interdependenz von Werbewirtschaft und Massenmedien. In: Schmidt, Siegfried J. / Westerbarkey, Joachim / Zurstiege, Guido (Hg.): A/Effektive Kommunikation. Unterhaltung und Werbung. Münster, Hamburg, London, Berlin, 161-180.Google Scholar
  43. Kroeber-Riel, Werner / Esch, Franz-Rudolf (2000): Strategie und Technik der Werbung. Verhaltenswissenschaftliche Ansätze. Stuttgart.Google Scholar
  44. Lammenett, Erwin (2006). Praxiswissen Online-Marketing. Affiliate- und E-Mail-Marketing, Keyword-Advertising, Online-Werbung, Suchmaschinen-Optimierung. WiesbadenGoogle Scholar
  45. Lange, Wolf Hans / Modenbach, Guido (1999): Mediaplanung. In: Geffken, Michael (Hg.): Das große Handbuch Werbung. Landsberg/L., 671-686.Google Scholar
  46. Langner, Mechthild (2003): Teil XV: Konzeption und Gestaltung von Werbemitteln. In: Schneider, Karl / Pflaum, Dieter (Hg.): Werbung in Theorie und Praxis. Waiblingen, 462-512.Google Scholar
  47. Lasswell, Harold D. (1948): The Structure and Function of Communication in Society. In: Bryson, Lyman (Hg.): The Communication of Ideas. New York, 37-52.Google Scholar
  48. Mayer, Hans / Illmann, Tanja (2000): Markt- und Werbepsychologie. Stuttgart.Google Scholar
  49. McStay Andrew (2016): Digital Advertising. 2. Auflage. Palgrave MacMillan.Google Scholar
  50. McStay, Andrew (2017): Micro-Moments, Liquidity, Intimacy and Automation: Developments in Programmatic Ad-Tech. In: Siegert, Gabriele / von Rimscha, Bjørn M. / Grubenmann, Stephanie (Eds): Commercial Communication in the Digital Age. Berlin, München, Boston (in Druck).Google Scholar
  51. Merkel, Frank (1999): Briefing. In: Geffken, Michael (Hg.): Das grosse Handbuch Werbung. Landsberg/L., 297-303.Google Scholar
  52. Meyer, Anton (1998): Dienstleistungs-Marketing: Grundlagen und Gliederung des Handbuches. In: Meyer Anton (Hg.): Handbuch Dienstleistungs-Marketing. Stuttgart, 3-22Google Scholar
  53. Meyer, Paul W. / Hermanns, Arnold (1981): Theorie der Wirtschaftswerbung. Ein Beitrag zum Wissenschafts-Praxis-Transfer. Stuttgart, Berlin, Köln, Mainz.Google Scholar
  54. Nerdinger, Friedemann W. (1990): Lebenswelt Werbung. Eine sozialpsychologische Studie über Macht und Identität. Frankfurt/M., New York.Google Scholar
  55. o. V. (2005): DDB greift sich das ganze Paket. In: w&v, H. 17, 10.Google Scholar
  56. Page Fair and Adobe (2015): The cost of ad blocking – PageFair and Adobe 2015 Ad Blocking Report. https://downloads.pagefair.com/wp-content/uploads/2016/05/2015_report-the_cost_of_ad_blocking.pdf. Aufruf am 14.05.2016
  57. Pepels, Werner (1996): Werbeeffizienzmessung. Stuttgart.Google Scholar
  58. Pross, Harry (1972): Medienforschung. Darmstadt.Google Scholar
  59. Reichert, Tom / Lambase, Jacqueline (Hg.) (2003): Sex in Advertising. Perspectives on the Erotic Appeal. Mahwah, N.J.Google Scholar
  60. Reichertz, Jo (1998). Werbung als moralische Unternehmung. In: Jäckel, Michael (Hg.): Die umworbene Gesellschaft. Analysen zur Entwicklung der Werbekommunikation. Opladen, 273-299.Google Scholar
  61. Richter, Rudolf / Furubotn, Erik G. (1996): Neue Institutionenökonomik. Eine Einführung und kritische Würdigung. Tübingen.Google Scholar
  62. Schaaf, Daniela (2010): Testimonialwerbung mit Sportprominenz. Eine institutionenökonomische und kommunikationsempirische Analyse. Köln.Google Scholar
  63. Schachtner, Dirk (2002): Die Beziehung zwischen werbungtreibenden Unternehmen und Werbeagentur. Theoretische Systematisierung und empirische Überprüfung eines Prinzipal-Agenten-Modells. Wiesbaden.Google Scholar
  64. Schenk, Michael (2005): Wie Werbung wirklich wirkt. Erkenntnisse der Werbewirkungsforschung. In: Koschnick, Wolfgang J. (Hg.): Focus-Jahrbuch 2005. Beiträge zu Werbe- und Mediaplanung, Markt-, Kommunikations- und Mediaforschung. München, 91-106.Google Scholar
  65. Schenk, Michael / Fugmann, Jürgen / Gralla, Susanne (1996): Nutzung und Wirkung der Werbung. In: Hömberg, Walter / Pürer, Heinz (Hg.): Medien-Transformation. Zehn Jahre dualer Rundfunk in Deutschland. Konstanz, 389-402.Google Scholar
  66. Schierl, Thomas (1997): Vom Werbespot zum interaktiven Werbedialog. Über die Veränderung des Werbefernsehens. Köln.Google Scholar
  67. Schierl, Thomas (2001): Text und Bild in der Werbung. Bedingungen, Wirkungen und Anwendungen bei Anzeigen und Plakaten. Köln.Google Scholar
  68. Schierl, Thomas (2002): Der Werbeprozess aus organisationsorientierter Perspektive. In: Willems, Herbert (Hg.): Die Gesellschaft der Werbung. Kontexte und Texte. Produktionen und Rezeptionen. Entwicklungen und Perspektiven. Wiesbaden, 429-443.Google Scholar
  69. Schierl, Thomas (2003): Werbung im Fernsehen. Eine medienökonomische Untersuchung zur Effektivität und Effizienz werblicher Kommunikation. Köln.Google Scholar
  70. Schierl, Thomas/Oberhäuser, Kai Peter (2016): Akteure und Akteurskonstellationen in der Werbung. In: Siegert, Gabriele/Wirth, Werner/Weber, Patrick/Lischka, Juliane A. (Hg.): Handbuch Werbeforschung. Wiesbaden, 101-124.Google Scholar
  71. Schimank, Uwe (2002): Handeln und Strukturen. Einführung in die akteurtheoretische Soziologie. Weinheim, München.Google Scholar
  72. Schmidt, Siegfried J. (Hg. Für Münsteraner Arbeitsgruppe Werbung) (2004): Handbuch Werbung. Münster.Google Scholar
  73. Schneider, Karl / Pflaum, Dieter (Hg.) (2003): Werbung in Theorie und Praxis. Waiblingen.Google Scholar
  74. Schönbach, Klaus (2002): Eine Inventur der Inventare. Übersichten zu Effekten von Anzeigen. Eine annotierte Bibliografie. Frankfurt/M.Google Scholar
  75. Schweiger, Günter / Schrattenecker, Gertraud (2001): Werbung: Eine Einführung. Stuttgart.Google Scholar
  76. Schweizerische Lauterkeitskommission (2015): Tätigkeitsbericht 2015. http://www.faire-werbung.ch/wordpress/wp-content/uploads/2016/03/taetigkeit_2015.pdf. Aufruf: 23.06.2016
  77. Siegert, Gabriele / Eberle, Sibylle / Amstutz, Priska / Thomas, Nathan (2004): Werbung in der Schweiz aus Sicht der Werbebranche. Ergebnisse einer Expertenbefragung. Projektbericht. Zürich.Google Scholar
  78. Siegert, Gabriele / Wirth, Werner / Weber, Patrick / Lischka, Juliane A. (Hg.) (2016): Handbuch Werbeforschung. Wiesbaden.Google Scholar
  79. Sjurts, Insa (Hg.) (2004): Gabler Lexikon Medienwirtschaft. Wiesbaden.Google Scholar
  80. Slefo, George (2016): Ad Fraud Will Cost $7.2 Billion in 2016, ANA Says, Up Nearly $1 Billion, in: http://adage.com/article/digital/ana-report-7-2-billion-lost-ad-fraud-2015/302201. Aufruf 05.07.2016.
  81. Spanier, Julia (2000): Werbewirkungsforschung und Mediaentscheidung. Förderung des Informationstransfers zwischen Wissenschaft und Praxis. München.Google Scholar
  82. Tietz, Bruno / Zentes, Joachim (1982): Das Werbemanagement in Unternehmen. In: Tietz, Bruno (Hg.): Die Werbung. Band 3. Landsberg/L., 2339-2371.Google Scholar
  83. Tropp, Jörg (1997): Die Verfremdung der Werbung. Eine Analyse zum Zustand des Werbewirtschafts-systems. Opladen.Google Scholar
  84. Tropp, Jörg (2014): Moderne Marketing-Kommunikation. System, Prozess, Management. Wiesbaden.Google Scholar
  85. Unger, Fritz / Durante, Nadia-Vittoria / Gabrys, Enrico / Koch, Rüdiger / Wailersbacher, Rainer (2002): Mediaplanung. Methodische Grundlagen und praktische Anwendungen. Heidelberg.Google Scholar
  86. Urban, Dieter (1997): Die Kampage. Werbepraxis in 11 Konzeptionsstufen. Stuttgart.Google Scholar
  87. Weinstein, Art (1994): Market Segmentation. Using Demographics, Psychographics and other Niche Marketing Techniques to Predict and Model Consumer Behaviour. New York.Google Scholar
  88. Wessbecher, Hugo E./Unger, Fritz (1991): Mediapraxis: Werbeträger, Mediaforschung und Mediaplanung. Heidelberg.Google Scholar
  89. Williamson, Oliver E. (1985): The Economic Institutions of Capitalism – Firms, Markets, Relational Contracting. New York, London.Google Scholar
  90. Wirz, Jost / Walter, Simon (2005): Vom Kundenbriefung zur Kampagne. Vortrag in der Vorlesung Werbung im Sommersemester 2005 an der Universität Zürich.Google Scholar
  91. Woelke, Jens (2004). Durch Rezeption zur Werbung. Kommunikative Abgrenzung von Fernsehgattungen. Köln.Google Scholar
  92. Zuberbier, Ingo (1982): Die Werbeagentur – Funktionen und Arbeitsweisen. In: Tietz, Bruno (Hg.): Die Werbung. Band 3. Landsberg/L., 2373-2406.Google Scholar
  93. Zukunftsinstitut (2007): Zielgruppe LOHAS – Wie der grüne Lifestyle die Märkte erobert. KelkheimGoogle Scholar
  94. Zurstiege, Guido (2015): Medien und Werbung. Wiesbaden.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Universität Zürich IPMZZürichSchweiz
  2. 2.MaurSchweiz

Personalised recommendations