Advertisement

Bewährung und behinderte Autonomie unter dem Leitbild Selbstbestimmung

  • Nadine SchallenkammerEmail author
Chapter
  • 1k Downloads
Part of the Rekonstruktive Sozialisationsforschung book series (RESOZ)

Zusammenfassung

Die hier vorzustellende empirische Untersuchung setzt sich mit der Wirkung des Leitbildes ‚Selbstbestimmung‘ auf die pädagogische Praxis im betreuten Wohnraum von Menschen, die als geistig behindert gelten, auseinander. Der Übergang von einer stationären Wohneinrichtung in das Betreute Wohnen und die Beziehungspraxis der beteiligten Akteure wurden dazu in das Zentrum der Untersuchung gestellt (vgl. Schallenkammer 2016).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Combe, Arno, und Werner Helsper. (Hrsg.) 1996. Pädagogische Professionalität. Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  2. Feuser, Georg. 1996. „Geistigbehinderte gibt es nicht!“ Zum Verhältnis von Menschenbild und Integration (1). http://bidok.uibk.ac.at/library/tafie-symp_1996.html (Abfrage vom 16.03.2018).
  3. Hentig, Hartmut von. 2006. Bewährung: Von der nützlichen Erfahrung, nützlich zu sein. München u. a.: Hanser.Google Scholar
  4. Katzenbach, Dieter. 2004. Das Problem des Fremdverstehens. Psychoanalytische Reflexion als Beitrag zur Professionalisierung geistigbehindertenpädagogischen Handelns. In Soziale Probleme von Menschen mit geistiger Behinderung. Fremdbestimmung, Benachteiligung, Ausgrenzung und soziale Abwertung. Hrsg. Ernst Wüllenweber, 322-334. Stuttgart: W. Kohlhammer.Google Scholar
  5. Katzenbach, Dieter, und Gerlinde Uphoff. 2008. Wer hat hier was zu sagen? Über das Paradox verordneter Autonomie. In Phänomen geistige Behinderung. Ein psychodynamischer Verstehensansatz. Hrsg. T. Mesdag und U. Pforr, 69-86. Gießen: Psychosozial Verlag.Google Scholar
  6. Krähnke, Uwe. 2007. Selbstbestimmung: Zur gesellschaftlichen Konstruktion einer normativen Leitidee. Weilerswist u. a.: Velbrück Verlag.Google Scholar
  7. Loeken, Hiltrud. 2005. Assistenz statt Pädagogik? Professionelle Entwicklungen in der außerschulischen Sonderpädagogik. In Sonderpädagogische Professionalität. Beiträge zur Entwicklung der Sonderpädagogik als Disziplin und Profession. Hrsg. D. Horster, U. Hoyningen-Süess und C. Liesen, 119-132. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  8. Möller, Nadine. 2010. Wege in das Betreute Wohnen unter dem Leitbild ‚Selbstbestimmung‘. Behindertenpädagogik. Vierteljahresschrift für Behindertenpädagogik und Integration Behinderter in Praxis, Forschung und Lehre. 2010: 284-296.Google Scholar
  9. Moser, Vera. 2005. Professionstheorie im Fokus sonderpädagogischer Disziplinentwicklung. In Sonderpädagogische Professionalität. Beiträge zur Entwicklung der Sonderpädagogik als Disziplin und Profession. Hrsg. D. Horster, U. Hoyningen-Süess und C. Liesen, 87-96. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.CrossRefGoogle Scholar
  10. Müller, Burkhard. 2012. Professionell helfen: Was das ist und wie man das lernt. Die Aktualität einer vergessenen Tradition Sozialer Arbeit. Ibbenbüren: Klaus Münstermann.Google Scholar
  11. Nirje, Bengt. 1996. Selbstbestimmung und Normalisierungsprinzip. In: Bundesvereinigung Lebenshilfe: Selbstbestimmung: Kongressbeiträge, 40. Marburg: Lebenshilfe.Google Scholar
  12. Oevermann, Ulrich. 1996. Theoretische Skizze einer revidierten Theorie professionalisierten Handelns. In Pädagogische Professionalität, Untersuchungen zum Typus pädagogischen Handelns. Hrsg. A. Combe und W. Helsper, 70-182. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  13. Oevermann, Ulrich. 2009. Die Problematik der Strukturlogik des Arbeitsbündnisses und der Dynamik von Übertragung und Gegenübertragung in einer professionalisierten Praxis von Sozialarbeit. In Professionalität in der Sozialen Arbeit. Hrsg. R. Becker-Lenz, S. Busse, G. Ehlert und S. Müller, 113-142.Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  14. Prengel, Annedore. 2013. Pädagogische Beziehungen zwischen Anerkennung, Verletzung und Ambivalenz. Opladen u. a: Budrich.Google Scholar
  15. Schallenkammer, Nadine. 2016. Autonome Lebenspraxis im Kontext Betreutes Wohnen und Geistige Behinderung. Weinheim: Beltz.Google Scholar
  16. Waldschmidt, Anne. 2012. Selbstbestimmung als Konstruktion: Alltagstheorien behinderter Frauen und Männer. 2. Aufl. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  17. Zizek, Boris. 2012. Probleme und Formationen des modernen Subjekts – Zu einer Theorie universaler Bezogenheiten. Wiesbaden: Springer VS.CrossRefGoogle Scholar
  18. Zizek, Boris. 2014. Der Mensch als Bewährungssucher: Versuch einer systematischen Einführung des Begriffs der Bewährung in die Sozialwissenschaft. In Wie wir zu dem werden, was wir sind: Sozialisations-, biographie- und bildungstheoretische Aspekte. Hrsg. D. Garz und B. Zizek, 71-89. Wiesbaden: Springer VS.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, ein Teil von Springer Nature 2019

Authors and Affiliations

  1. 1.Frankfurt am MainDeutschland

Personalised recommendations