Methodische Grundlagen

Chapter
Part of the Europäische Kulturen in der Wirtschaftskommunikation book series (EKW, volume 26)

Zusammenfassung

Die Arbeit verfolgt einen kontrastiv-diskurslinguistischen Ansatz, der sich aus der Textlinguistik – im Speziellen der Kontrastiven Textologie – und der Diskurslinguistik speist. In ihrer Kombination bilden sie die Kontrastive Diskurslinguistik. Zusätzlich wird im Zuge der Untersuchungen teilweise auf Ansätze der korpuslinguistischen Analyse von Diskursen zurückgegriffen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.HannoverDeutschland

Personalised recommendations