Natur. Versuch über eine soziologische Kalamität

Chapter

Zusammenfassung

Natur, die einmal überholt schien, erhält sich am Leben, weil der Augenblick ihrer Versöhnung versäumt ward. Mit dieser Anspielung auf den ersten Satz der „Negativen Dialektik“ Adornos könnte man umschreiben, warum Natur für die Soziologie ebenso wenig erledigt wie als Problem klar umrissen ist. Erledigt: das wäre, glaubt man einer stilisierten Betrachtung der Urgeschichte der Disziplin, der Wunschzustand der frühen Soziologen gewesen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. Becker, E.; Hummel, D.; Jahn, T. (2011): Gesellschaftliche Naturverhältnisse als Rahmenkonzept. In: Groß, M. (Hrsg.), Handbuch Umweltsoziologie. Wiesbaden: VS Verlag, S. 75-96.Google Scholar
  2. Becker, E.; Jahn, T. (2006): Soziale Ökologie. Grundzüge einer Wissenschaft von den gesellschaftlichen Naturverhältnissen. Frankfurt/Main: Campus.Google Scholar
  3. BMU (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit) (2007): Nationale Strategie zur biologischen Vielfalt. Berlin: BMU.Google Scholar
  4. BMU (Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit)/BfN (Bundesamt für Naturschutz) (2014): Naturbewusstsein 2013. Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung. Berlin/Bonn.Google Scholar
  5. Böhme, H. (1991): Aussichten einer ästhetischen Theorie der Natur. In: Haberl, H.G. et al. (Hrsg.): Entdecken – Verdecken. Eine Nomadologie der Neunziger. Herbstbuch 2 des Steirischen Herbstes. Graz: 15-36.Google Scholar
  6. Boltanski, L. (2010): Soziologie und Sozialkritik. Frankfurter Adorno-Vorlesungen 2008. Berlin: Suhrkamp.Google Scholar
  7. Brandom, R. B. (2004): Making It Explicit: Reasoning, Representing, and Discursive Commitment. Cambridge, MA: Harvard University Press.Google Scholar
  8. Burawoy, M. (2005): The Critical Turn to Public Sociology, In: Critical Sociology 31(3): 313-326.Google Scholar
  9. Catton, W. R.; Dunlap, R. E. (1978): Environmental Sociology: A New Paradigm. In: American Sociologist 13: 41-49.Google Scholar
  10. Emerson, R. W. (1982): Die Natur: ausgewählte Essays. Stuttgart: Reclam.Google Scholar
  11. Engels, F. (1962): Dialektik der Natur. In: Marx/Engels, Werke, Bd. 20. Berlin: Dietz-Verlag, S. 305-570.Google Scholar
  12. Fuller, S. (2002): Social Epistemology. Bloomington: Indiana University Press.Google Scholar
  13. Giddens, A. (1988): Die Konstitution der Gesellschaft. Grundzüge einer Theorie der Strukturierung. Frankfurt/New York: Campus.Google Scholar
  14. Gross, M. (2001): Die Natur der Gesellschaft. Eine Geschichte der Umweltsoziologie. Weinheim: Juventa Verlag.Google Scholar
  15. Gross, M. (2006): Natur. Bielefeld: transcript Verlag.Google Scholar
  16. Hall, P. A.; Soskice, D. (Hrsg.) (2001): Varieties of Capitalism: The Institutional Foundations of Comparative Advantage. Oxford: Oxford University Press.Google Scholar
  17. Haß, A. et al. (2012): Sehnsucht nach Wildnis. Aktuelle Bedeutungen der Wildnistypen Berg, Dschungel, Wildfluss und Stadtbrache vor dem Hintergrund einer Ideengeschichte von Wildnis. In: Kirchhoff, T.; Vicenzotti, V.; Voigt, A. (Hrsg.): Sehnsucht nach Natur. Über den Drang nach draußen in der heutigen Freizeitkultur. Bielefeld: transcript. S. 107-143.Google Scholar
  18. Hegel, G. W. F. (1970): Enzyklopädie der philosophischen Wissenschaften, Teil 2: Die Naturphilosophie. Suhrkamp Theorie Werkausgabe, Band 9. Frankfurt am Main; Suhrkamp.Google Scholar
  19. Heinimann, F. (1987): Nomos und Physis. Herkunft und Bedeutung einer Antithese im griechischen Denken des 5. Jahrhunderts. Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.Google Scholar
  20. Heinonen, J. et al. (2013): Situated lifestyles: I. How lifestyles change along with the level of urbanization and what the greenhouse gas implications are—a study of Finland. Environmental Research Letters 8(2013): 025003.Google Scholar
  21. Jackson, T. (2011): Wohlstand ohne Wachstum. München.Google Scholar
  22. Jasanoff, S. (1990): The Fifth Branch: Science Advisors as Policymakers. Cambridge, Mass.: Harvard University Press.Google Scholar
  23. Kant, I. (1976): Kritik der reinen Vernunft. Werkausgabe Band III und IV, Hrsg. Von Wilhelm Weischedel. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  24. Kennedy, C. et al. (2007): The Changing Metabolism of Cities. In: Journal of Industrial Ecology 11(2): 43-59.Google Scholar
  25. Kirchhoff, T.; Vicenzotti, V.; Voigt, A. (Hg.) (2012): Sehnsucht nach Natur. Über den Drang nach draußen in der heutigen Freizeitkultur. Bielefeld.Google Scholar
  26. Kirchhoff, T.; Trepl, L. (2009): Vieldeutige Natur: Landschaft, Wildnis und Ökosystem als kulturgeschichtliche Phänomene. Bielefeld. S. 13-69.Google Scholar
  27. Latour, B. (1998): Wir sind nie modern gewesen. Versuch einer symmetrischen Anthropologie. Frankfurt a. M.: Fischer.Google Scholar
  28. Latour, B. (2001): Das Parlament der Dinge. Für eine politische Ökologie. Frankfurt a. M.: Suhrkamp.Google Scholar
  29. Latour, B. (2007): Elend der Kritik. Vom Krieg um Fakten zu Dingen von Belang. Zürich/Berlin: diaphanes.Google Scholar
  30. Lessenich, S. (2014): Soziologie – Krise – Kritik. Zu einer kritischen Soziologie der Kritik. In: Soziologie 43(1): 7-24.Google Scholar
  31. Piechocki, R. (2010): Landschaft, Heimat, Wildnis. Schutz der Natur – aber welcher und warum? München: Beck.Google Scholar
  32. Plessner, H. (1975): Die Stufen des Organischen und der Mensch. Einleitung in die philosophische Anthropologie. Berlin: de Gruyter.Google Scholar
  33. PROKLA – Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft (2012): Perspektiven der Gesellschaftskritik heute. 42. Jg., Heft 167.Google Scholar
  34. Putnam, H. (2002): The Collapse of the Fact /Value Dichotomy and Other Essays. Cambridge, MA: Harvard University Press.Google Scholar
  35. Reusswig, F. (2013): Hegel und der Klimawandel. Zur gesellschaftlichen Relevanz einer dialektischen Naturphilosophie heute. In: Müller, S. (Hrsg.): Jenseits der Dichotomie Elemente einer sozialwissenschaftlichen Theorie des Widerspruchs. Berlin etc.: Springer VS Verlag, 71-112.Google Scholar
  36. Reusswig, F. et al. (2014): Machbarkeitsstudie ‚Klimaneutrales Berlin 2050’. Endbericht. Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt: Berlin.Google Scholar
  37. Rockström, J. et al. (2009): A Safe Operating Space for Humanity. Nature 461. 472–475.Google Scholar
  38. Schadewaldt, W. (1978): Die Anfänge der Philosophie bei den Griechen: Die Vorsokratiker und ihre Voraussetzungen. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  39. Scherhorn, G.; Ott, H. E. (2009): Finanz- und Klimakrise: Wie die Lösung der einen zur Lösung der anderen beitragen kann. In: GAIA 18(2): 110 –114.Google Scholar
  40. Sieferle, R. P. (1982): Der unterirdische Wald: Energiekrise und Industrielle Revolution, München: C.H. Beck.Google Scholar
  41. Soeffner, H.-G. (2009): Die Kritik der soziologischen Vernunft, In: Soziologie 38(1): 60-71.Google Scholar
  42. Stekeler-Weithofer, P. (2005): Philosophie des Selbstbewusstseins. Hegels System als Formanalyse von Wissen und Autonomie, Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar
  43. Streeck, W. (2010): E Pluribus Unum? Varieties and Commonalities of Capitalism. Köln: MPIfG Discussion Paper 10/ 12.Google Scholar
  44. Stremlow, M.; Sidler, C. (2002): Schreibzüge durch die Wildnis : Wildnisvorstellungen in Literatur und Printmedien der Schweiz. Bern.Google Scholar
  45. Tetens, H. (2009): Die Einheit der Wissenschaft und die Pluralität der Wissenschaften. In: Peter Rusterholz, Ruth Meyer Schweizer, Sarah M. Zwahlen (Hrsg.), Aktualität und Vergänglichkeit der Leitwissenschaften. Bern u.a.: Peter Lang 2009; S. 185-202.Google Scholar
  46. Uexküll, J. J. von (1909): Umwelt und Innenwelt der Tiere. Berlin: J. Springer.Google Scholar
  47. Vobruba, G. (2009): Die Gesellschaft der Leute. Kritik und Gestaltung der sozialen Verhältnisse. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.Google Scholar
  48. Vobruba, G. (2013): Soziologie und Kritik. Moderne Sozialwissenschaft und Kritik der Gesellschaft. Soziologie 42(2): 147-168.Google Scholar
  49. Wehling, P. (2014): Soziologische (Selbst-)Kritik und transformative gesellschaftliche Praxis. Kritische Anmerkungen zu Georg Vobruba, „Soziologie und Kritik“. In: Soziologie 43(1): 25-42.Google Scholar
  50. Winch, P. (1978): Die Idee der Sozialwissenschaft und ihr Verhältnis zur Philosophie. Frankfurt am Main: Suhrkamp.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.PotsdamDeutschland

Personalised recommendations