Zeitarbeit pp 309-319 | Cite as

Zeitarbeit im Wandel: Veränderungen in Österreich seit der Umsetzung der Leiharbeitsrichtlinie

Chapter

Zusammenfassung

Der Beitrag behandelt die Auswirkungen gesetzlicher Änderungen in Österreich in den Jahren 2013 bis 2015 und zeigt die Entwicklungen in der Zeitarbeitsbranche auf, die teilweise auf geänderte Rahmenbedingungen zurückzuführen sind. Vorschriften haben im Bereich der Arbeitnehmerüberlassung oft unmittelbare Auswirkungen auf die innerbetrieblichen Abläufe, Unternehmensziele und im Besonderen auch auf arbeitsmarktpolitische Entwicklungen. Bei der Betrachtung werden auch internationale Situationen im Vergleich berücksichtigt.

Literatur

  1. Eurociett, & UNI Europa. (2013). Die Rolle von Zeitarbeit und Arbeitsmarktübergängen in Europa. Ergebnisse einer Studie von Wilke, Maack und Partner. http://www.eurociett.eu/fileadmin/templates/eurociett/docs/Social_dialogue/Transitions_project/translations_executive_summary/2012.12.18_-_Executive_Summary_-_DE.pdf. Zugegriffen: 14. Febr. 2016.
  2. Leitsmüller, H., Schönbauer, U., & Grammelhofer, T. (2014). Problemfeld Leiharbeit. Umfrage: Was hat das neue Arbeitskräfteüberlassungsgesetz gebracht? Pressegespräch. Wien, 16.04.2014. https://media.arbeiterkammer.at/wien/PDF/studien/Zeitarbeit.pdf. Zugegriffen: 14. Febr. 2016.
  3. Österreichs Personaldienstleister. (2015). Gemeinsam erfolgreich arbeiten. http://docplayer.org/13659147-Gemeinsam-erfolgreich-arbeiten-wir-bieten-arbeit-fuer-ueber-80-000-menschen-tag-fuer-tag.html. Zugegriffen: 14. Febr. 2016.
  4. Schönbauer, U. (2014). Leiharbeit: Faktische Auswirkungen des Gleichbehandlungsgebots. Wien: Kammer für Arbeiter und Angestellte, Produktionsgewerkschaft (PRO-GE).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH 2017

Authors and Affiliations

  1. 1.Bruckmüller RechtsanwaltsgmbHLinzÖsterreich

Personalised recommendations